Yoga am Engel

Wir machen leidenschaftlich gerne Yoga und deshalb schauen wir uns auch gerne in der Münchner Yogaszene um. Ein Studio ist uns besonders aufgefallen, das ist das „Yoga am Engel“.

Mit Engel ist der Friedensengel gemeint, der sich nicht unweit ein wenig die Prinzregentenstrasse hinauf, über der Isar erhebt. Das Studio Yoga am Engel befindet sich in dem gleichen Gebäude wie das Prinzregentebad und wenn man die Türen oder Fenster der beiden unterschiedlich großen Yogaräume aufmacht, dann hat man einen Blick auf das Freigelände des Bads. 

In dem großen Raum finden regelmäßig Klassen statt, der kleinere Raum ist ideal für Workshops. Was auffällt, dass alles mit Liebe gemacht ist. An der Wand zu der man übt, ist ein in Blau gemaltes Bild von Buddha, der links und rechts von Engeln flankiert ist. 

Im Eingangsbereich gibt es ein paar Sitzgelegenheiten sowie Tee und Wasser. Perfekt zum Ankommen. Daneben auch ein Spruch für den Tag. In einem kleinen Shop könnt Ihr Malas, Postkarten und ausgewählte Yogaoutfits kaufen.

Die Boutique Yoga am Engel | Foto: Monika Schreiner

An der Theke checkt Ihr ein und laßt Euch ein kleines Beutelchen für Eure Wertsachen geben, denn das Studio hat eine offene Garderobe. Insgesamt herrscht eine familiäre Atmosphäre.

Auf dem Stundenplan stehen verschiedene Yogaarten: Jin Yoga, Ashtanga Yoga oder Anusara Yoga, aber der Schwerpunkt liegt eindeutig auf  Jivamukti Yoga. Das ist eine sehr sportliche Variante des Yogas. Darüberhinaus gibt es einige Workshops, wie zum Beispiel Hormonyoga oder Prana Flow  Immersion. Geleitet wird „Yoga am Engel“ von der Yogalehrerinnen Anica Reichlmair und Manuela Kast. Ihr Credo: „We love yoga, weil man an nichts glauben muss, sondern alles erfahren kann, weil Yoga tore öffent und unser Leben nachhaltig verändert hat.“ (Zitat aus dem Buch I love Yoga).

Beide sind geprägt von der Jivamukti-Ikone Patrick Broome und pflegen auch gute Beziehungen zu Christine May, deren Verbindungen zur Natur sie sehr schätzen. Auch Katja Schwarz zählt zu den Lehrerinnen, die dort unterrichten.

Wer mag kann im Anschluss an die Stunde je nach Jahreszeit entweder gleich nebenan ins Freibad hüpfen oder in die Sauna gehen.

Update Februar 2021: Petros Haffenrichter (vormals „So Ham“ Yoga Kitchen) übernimmt das „Yoga am Engel“ und verändert den Look des Studios komplett. Es heißt nun auch Engel.Yoga.

Yoga am Engel, Prinzregentenstraße 78b, 81675 München

Ähnliche Beiträge auf ISARBLOG:

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: