#food 5. Juni 2018 //

Suntory TOKI

WERBUNG //  Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Suntory Whisky

suntory TOKI whisky blended - ISARBLOG

Suntory TOKI Event im KOI | Foto: Monika Schreiner/ISARBLOG

München liebt Japan und seine Kultur. Seit 1972 ist Sapporo unsere Partnerstadt und das Japanfest im Englischen Garten zieht jedes Jahr Tausende Besucher an. Die Münchner lieben Sushi & Sashimi, nur mit dem Whisky aus Japan haben wir uns lange schwer getan. Doch mittlerweile haben die japanischen Spirituosen die Münchner Bars erobert und erfreuen sich größter Beliebtheit. Namhafte Barbetreiber wie Charles Schuhmann oder Klaus St. Rainer sind bekennende Japanfans und bieten eine gut sortierte Auswahl an japanischem Whisky. Kein Wunder also, daß der neueste Premium Blend von Suntory Mitte Mai im Münchner Restaurant KOI vorgestellt wurde.

Shinjirō Torii – Der Pionier des japanischen Whisky

Mir war lange nicht bewußt, welche Tradition die Whisky Produktion in Japan hat. Shinjirō Torii war bereits erfolgreicher Getränkehändler als er 1923 mit Yamazaki die erste Whisky-Destillerie in Japan gründete. Er wollte authentischen Whisky mit außergewöhnlicher Qualität in Japan herstellen. Dennoch dauerte es bis in die 1950er Jahre, bis die Whiskys von Suntory zu einem Verkaufsschlager wurden. Seitdem wurden sie regelmäßig ausgezeichnet und konnten alle namhaften Preise gewinnen. Auch in anderen Bereichen war Suntory sehr innovativ. Die Marke war bekannt für Ihre Werbekampagnen und setzte als eines der ersten Unternehmen in Japan auch amerikanische Filmstars für Werbung ein.

Ein neues Mitglied in der Suntory Produktfamilie: TOKI

Mit den TOKI hat Suntory nun einen neuen Premium Blend auf den Markt gebraucht, der harmonisch die Vorzüge der drei Suntory Brennereien vereint. Beim offiziellen Launchevent im KOI durften wir das neueste Erzeugnis von Suntory in verschiedenen Variationen verkosten. Zur Begrüßung gab es den TOKI als Highball: mit viel Eis und Soda, garniert mit einer halben Scheibe Grapefruit. Während man bei uns den Ausdruck Highball als Synonym für alle Longdrinks mit kohlensäurehaltigen Getränken verwendet, bezeichnet man in Japan damit ausschliesslich einen Whisky mit Soda. Der japanische Highball ist in den japanischen Izakayas nach wie vor sehr beliebt.

Beim Tasting mit Mike Miyamoto, dem Global Brand Ambassador von Suntory, haben wir einen spannenden Einblick über die Zusammensetzung des TOKI erhalten. Beim TOKI werden Malt Whisky aus Yamazaki und Hakushu mit den Grain Whisky aus Chita vereint. Wir probieren die sehr unterschiedlichen Grundprodukte, die zusammen den sehr ausgewogenen TOKI ergeben. Er zeichnet sich aus durch eine klare, goldene Farbe mit Apfel- und Honignoten in der Nase.

Natürlich ist der TOKI auch die perfekte Grundlage für Cocktails, wie zwei Münchner Barkeeper unter Beweis stellen: Chi Lap Hoi aus der Distillers Bar in Schwabing und Alessandro Gianno aus der Roomers Bar im gleichnamigen Hotel an der Landsberger Straße. Beide haben sich zwei sehr moderne Cocktails ausgedacht, die das Thema Japan aufgreifen und ohne weitere Spirituosen auskommen. Süße und Säure werden sehr raffiniert eingesetzt und trotzdem bleibt der Whisky immer im Vordergrund.

Time Flies  //  Chi Lap Hoi, Distillers Bar München

  • 5 cl Toki Whisky
  • 2 cl  Himbeershrub
  • 2 Barlöffel Azuki ( süße Paste aus roten Bohnen )
  • Eine ganze Limette frisch ausgedrückt ( Danach als Deko verwenden )
  • 10 tropfen Sojasauce
  • 2 cl Falernum
  • 1 cl Eiweiß

Alles auf Eis in einen Shaker geben, mixen und dann in ein Highball Glas auf Eis abseihen
Deko: Halbe Limette, schwarzer Sesam und Noriblatt

SAN  //  Alessandro Gianno, Roomers Bar München

  • 5cl Toki Whisky
  • 1cl Yuzu Saft
  • 1cl Cilegio
  • 3 Barlöffeö Litschi Marmelade
  • Sancho Peffer

Alles auf Eis in einen Shaker geben, mixen und dann in einen Tumbler auf Eis abseihen
Deko: Getrocknete Scheibe von der Drachenfrucht

Japanischer Whisky ist ein hervorragender Speisenbegleiter und dank der fantastischen Küche im KOI dürfen wir uns auch selbst davon überzeugen. Als Flying Buffet kommen Signature Dishes der japanisch inspirierten Küche des KOI, die uns allesamt begeistern. Bei dem einen oder anderen Drink mit TOKI und der tollen Musik vom japanischen DJ kommt sogar noch ein wenig Partystimmung auf und wir lassen gut gelaunt einen wunderbaren Abend ausklingen. Vielen Dank an Suntory Whisky für die Einladung zu diesem spannenden Event!

Weitere Infos zum Suntory TOKI findest Du hier: https://www.suntorytokitime.com/

Ähnliche Artikel: