Mein Käfermoment

Kurz vor den Sommerferien hat Feinkost Käfer zu seinem ersten Blogger-Event eingeladen. Unter dem Hashtag #meinkäfermoment sollten wir unsere Eindrücke des Tages festhalten.

Wobei ich sagen muss, für mich gibt es nicht den einen Käfermoment. Denn genauso wie eine Party aus vielen Elementen und schönen Momenten besteht, gilt das auch für einen Besuch bei Feinkost Käfer in der Prinzregentenstraße. Er setzt sich zusammen aus vielen Entdeckungen und Überraschungen und immer, wenn ich denke, ich hätte alles gesehen, werde ich aufs Neue überrascht.

Feinkost Käfer München Prinzregentenstrasse #meinkaefer
Urban Gardening, am Puls der Zeit: der Käfer Dachgarten | Foto: Monika Schreiner

Von der Dachterrasse bis zum Weinkeller – Entdeckungsreise über alle Etagen

Nach unserem kleinen Aperitif auf dem Dachgarten bestehend aus Duke Gin, Lavendellimo und frischen Kräutern starteten wir zu unserer Führung durchs Haus, wo wir interessante Einblicke hinter die Kulissen erhielten. Am besten haben mir im ersten Stock die neben dem Restaurant gelegenen Stuben gefallen, die ich bisher noch nicht kannte und ganz besonders gelungen finde. Ob prunkvoll mit Lüster oder bayerisch gemütlich mit Hüttenflair: alle Zimmer haben ihren eigenen Charakter. Gerade für kleine Familienfeiern finde ich sie ideal. So kann sich jeder, dem Anlass entsprechend, seine eigene kleine Welt mieten, sich inszenieren, denn für mich haben sie etwas sehr Theatrales.

Feinkost Käfer München Prinzregentenstrasse #meinkaefer
Wie auf einer Bühne fühlt man sich in den Stubn | Foto: Monika Schreiner

Bei unserer Runde durch die Ladenräume von Feinkost Käfer war für mich dieses Mal die Weinabteilung besonders spannend. Habt ihr schon mal etwas von einer not perfect bottle gehört? So nennt man Flaschen, die einen kleinen Makel haben, zum Beispiel beschädigte Etiketten. Da dies die Weine im höheren Preissegment unattraktiv für Sammler macht, werden sie dadurch für Geniesser interessant und erschwinglich.

Feinkost Käfer München Prinzregentenstrasse #meinkaefer
Der Star der Weinabteilung | Foto: Monika Schreiner

Frische Produkte aus der Region werden in Workshops mit den Profis zubereitet

Nach einer kleinen Stärkung auf der Terrasse mit Fingerfood und Gazpacho durften wir an einem Foodworkshop teilnehmen. Wir hatten die Wahl zwischen Vor- oder Nachspeise, Fisch oder Dessert. Ich liebe Süsses, dennoch habe ich mich dieses Mal bewusst dagegen entschieden, um mal etwas anderes zu sehen und habe es nicht bereut.

Feinkost Käfer München Prinzregentenstrasse #meinkaefer
Bayerische Garnelen aus Freising | Foto: Monika Schreiner

In der Fischabteilung haben wir von Fachmännern gelernt, wie man einen Saibling filetiert und bayerische Garnelen zubereitet, von denen ich vorher schon so viel gehört hab. Sie kommen aus der Nähe von Freising und sind aufgrund ihrer Frische die neuen Lieblinge der Spitzenköche. Schön garniert, durften wir sie im Anschluss an einer stimmungsvollgedeckten langen Tafel genießen.

In einem Workshop bei Käfer viel über Fisch gelernt und das ist das Ergebnis, eine richtig tolle Vorspeise. Die Garnelen sind übrigens frisch und aus Bayern. #meinkäfermoment #feinkostkaefer #munich #instafood #münchen #garnelen #crustanova #aquakultur #saibling #fisch #fish #seafood #gourmet #vorspeise #dish

Ein von ISARBLOG München / Munich ✌?️ (@isarblog) gepostetes Foto am 28. Jun 2016 um 11:45 Uhr

Als Hauptspeise gab es für mich nochmals Fisch ( für die anderen Filet und Pulled Beef ) und zum krönenden Abschluss das Dessert, das die Kollegen im Kurs gezaubert haben.

Feinkost Käfer München Prinzregentenstrasse #meinkaefer
Mille-feuille mit Himbeeren und Kräuter | Foto: Monika Schreiner

Es war ein wunderschöner Abend und als ich mich auf den Nachhauseweg begebe, bin ich wieder um mehrere Käfermomente reicher. Vielen Dank für die Einladung lieber Feinkost Käfer!

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Restaurants in München:

Sankt Annas Balas Knödel Gärtnerplatz München

Sankt Annas — die neue Nummer Eins am Gärtnerplatz

Der Gardasee und Südtirol zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Münchner und werden ebenso gerne besucht wie unsere heimischen Seen und Berge. Nun hat am Gärtnerplatz ein Restaurant aufgemacht, das dieses Lebensgefühl vermitteln möchte. Es heißt Sankt Annas und bringt mit seiner Küche ein Stück Dolomiten nach München.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: