Landhaus Tanner in Waging am See

Wer ein ruhiges Wochenende mit schönem Essen genießen möchte, abseits vom touristischen Rummel, der sollte sich das Landhaus Tanner am Waginger See merken.

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel liegt ein wenig außerhalb von Waging und dennoch ist man schnell im Ortskern und am See. Wir waren für zwei Nächte dort, haben aber schnell gemerkt, wenn man sich die Region näher ansehen will, braucht man mehr Zeit. Besser man plant drei Übernachtungen ein, denn in der Region Waging kann man überraschend viel unternehmen.

Landhaus Tanner in Waging am See
Blick auf die Berge und den Waginer See — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Baden, Radfahren, Ausflüge ins Umland sind nur einige von vielen Aktivitäten. Und wem das nicht genug ist, der kann einige attraktive Orte innerhalb eines 30 Kilometer Umkreis besuchen. Dazu zählen Salzburg, Traunstein, der Rupertiwinkel mit Inzell, Bad Reichenhall oder der Chiemsee.

Auch wer nicht mit dem Auto anreist, ist immer noch sehr mobil. Die Gäste können sich dann vom Bahnhof abholen lassen und bekommen 5% Ökorabatt auf die Buchung. Mit dem kostenlosen Leihrädern vom Landhaus Tanner kann man an den See fahren oder Radtouren machen. Die Fahrräder sind von Steinbock Bikes aus Traunstein. Und Radfahren paßt auch zur Region, denn Waging-Rupertiwinkel ist einer der Öko-Modellregionen Bayerns.

Slow Food aus der Region im Landhaus Tanner

An das Konzept der Öko-Modellregion ist auch die Küche des Hotels angepasst. Das Landhaus Tanner bietet Slow Food an und achtet besonders auf Regionalität. Das vermittelt beim Essen ein gutes Gefühl. Und gesundes Essen schließt Genuss nicht aus.

Der Hausherr Franz Tanner steht selbst hinter dem Herd und verwöhnt seine Gäste als Küchenchef. Er bietet in seinem Restaurant, das täglich bis auf Sonntag geöffnet ist, entweder ein innovatives vier Gänge Menu mit Option auf eine Weinbegleitung oder Essen a la Carte. Der Schwerpunkt bei den Weinen liegt auf Österreich.

Landhaus Tanner in Waging am See
Gebratener Saibling / Tomate / Gnocchi mit Bärlauch gefüllt — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Auf der Karte steht zum Beispiel eine Vorspeise aus Schafskäse dekoriert mit essbaren Blüten oder Saibling von einer regionalen Fischzucht auf Tomatencreme mit selbstgemachten Gnocchi. Wunderbare Kreationen auf einem Niveau, die man sonst in der Gegend nicht findet. Das zieht sicher auch Genießer aus Salzburg und München an. Denn man muss nicht zwingend Hotelgast sein, um im Restaurant oder im schönen Gastgarten zu essen. Drinnen hat man die Wahl zwischen einer gemütlichen Stube oder einem modern eingerichteten Bereich mit schönen schwarzweiss Fotos aus der Region.

Landhaus Tanner in Waging am See
Topfenknödel zum Nachtisch im Landhaus Tanner — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Als Hotelgäste schätzen den Vorteil, dass man sich nach dem Genuss einfach auf sein Zimmer zurückziehen und noch mit einem Buch aus der hauseigenen Bibliothek auf dem Balkon setzen kann. Oder man macht noch eine kleine Yoga Session. Die Matte und ein Faltblatt mit passenden Übungen werden vom Hotel bereitgestellt.

Landhaus Tanner in Waging am See
Abends kann man gemütlich auf der Terrasse sitzen — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Wer am Wochenende da ist, sollte unbedingt auf dem kleinen Bauernmarkt in Waging vorbeischauen. Dort gibt es Produkte aus der Region wie Eier, Käse, Säfte, Blumen oder einen von Landfrauen gebackenen Kuchen. Wer danach noch Eishunger hat, kann sich ein paar Häuser weiter bei Dolomiti eine Kugel Eis gönnen.

Erholungslandschaft Waginer See

Wir haben an einem Tag eine Radtour um den Waginger See gemacht und dabei ein Gefühl für die Landschaft bekommen. De abwechslungsreiche Weg führt über Feldwege und Wälder von Ort zu Ort rund um den See.

Landhaus Tanner in Waging am See
Die Steinbock Bikes vom Landhaus Tanner — Foto: ISARBLOG


Das Seeufer ist weitgehend unbebaut und auf der Tour um den See kommen wir an vielen Badestellen vorbei, die oft an einen Campingplatz angeschlossen sind. Baden ist ab Mai bis September gut möglich, da der Waginger See zu einem der wärmsten Seen Bayerns zählt. Besonders gut gefallen hat uns die Badestelle beim Binderhäusl in Musbach. Dort gibt es eine sehr schöne Liegewiese und einen Kiosk mit kalten Getränken oder Kaffee und Kuchen. Am Wochenende werden dort Steckerlfische gegrillt.

Landhaus Tanner in Waging am See
Badestelle Binderhäusl in Musbach — Foto: ISARBLOG

Auch bei einigen Kneippbecken kommt man auf der Tour rund um den Weg vorbei. Das Hotel Tanner hat sogar seine eigene Kneippmöglichkeit im nahegelegen Bach. Handtücher für den Besuch dort werden extra bereit gestellt. Auf dem Weg dorthin kann man seine Füsse auf seine Empfindlichkeit testen und den neuangelegten Barfusspfad ausprobieren. Der ist gut dafür geeignet, um die Fußreflexzonen zu aktivieren. Das Kneipen sollte unbedingt ausprobiert werden, denn das Waten durch das kalte Wasser eignet sich gut, um das Immunsystem nachhaltig aktivieren. Zudem feiert die Kneippbewegung 2021 ihren 200. Geburtstag.

Landhaus Tanner in Waging am See
Handtuchservice im Landhaus Tanner — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Wer kein ideales Outdoorwetter für seinen Aufenthalt erwischt hat, dem muss nicht bange werden. Das Landhaus Tanner bietet mehrere Möglichkeiten für eine kleine Auszeit, wie eine Massage, einen Trainingsraum mit Geräten oder eine Sauna. Darüber hinaus gibt es einige schöne Museen in der Region.

Landhaus Tanner in Waging am See
Ruheraum im Landhaus Tanner in Waging am See — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Bei den Zimmer gibt es verschiedene Typen zur Auswahl. Entweder Deluxe Doppelzimmer oder eine Junior Suite mit Balkon. Die Deluxe Doppelzimmer befinden sich im Neubau und liegen zum geschützten Innenhof. Sie sind modern eingerichtet mit Samtsessel, viel Holz und einem großzügigem Bett. An den Wänden sind Keramikteller mit unterschiedlichen Tiermotiven angebracht.

Deluxe Doppelzimmer im Landhaus Tanner in Waging am See — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Eine Besonderheit im Hotel Tanner ist der Kissenservice. Während des Aufenthalts ist es möglich zusätzliche Kissen für einen besseren Schlaf zu bekommen, entweder mit Zirbenholzspänen oder mit Kräutern. Diese Kissen können auch an der Rezeption erworben werden. In den ebenerdigen Zimmern sind auch Hunde erlaubt. Diese müssen vorab bei der Buchung gesondert angegeben werden.

Landhaus Tanner in Waging am See
Hunde sind willkommen im Landhaus Tanner — Foto: ISARBLOG

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg

Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Nahe beim Landhaus Tanner führt ein Weg hinauf zur Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg. Der Weg auf die kleine Anhöhe lohnt sich. Genießt den schönen Blick auf den See, die umliegenden Landschaft und die gute Luft, denn Waging ist Luftkurort.

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg
Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Danke an das Landhaus Tanner für die Einladung zum Aufenthalt in diesem schönen Hotel!

Mit dem Code ISARblog2021 bekommen die ersten 25 Follower 12% Rabatt auf alle Wertgutscheine im Gutscheinshop des Landhaus Tanner: https://tanner.expressgutscheine.net/

Landhaus Tanner

Aglassing 1, 83329 Waging am See

Weitere Ausflugsziele und Hoteltipps von Monika:

Alpenloge Hotel Scheffau Allgäu

Das Designhotel Alpenloge im Allgäu

Die Alpenloge im Allgäu ist ein wunderbares Refugium für Menschen aus der Großstadt, die sich nach Ruhe und Natur sehnen und dabei nicht auf Design und gutes Essen verzichten wollen.

25hours Hotel Bikini Berlin

25hours Hotel Bikini Berlin

Anregung und Entspannung, das Bikini Hotel in Berlin bietet beides. Wir haben beide schätzen gelernt. Den urbanen Flair der Hotelbar und das Grün des Zoos zum Runterkommen nach einem ausgiebigen Besichtigungsprogramm.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: