#travel 17. Juli 2018 //

Ein Wochenende im Bayerischen Wald

Drachselsried bayerischer Wald - ISARBLOG

Drachselsried im Bayerischen Wald | Foto: Monika Schreiner | ISARBLOG

Dieses Jahr haben wir das lange Pfingstwochenende genutzt, um endlich mal wieder in den Bayerischen Wald zu fahren. Das war in vieler Hinsicht eine gute Entscheidung. Wir haben uns am Freitag nachmittag auf den Weg gemacht, was normalerweise zu Ferienbeginn keine so gute Idee ist. Während sich die Autos auf dem Mittleren Ring Richtung Süden stauten, hatten wir jedoch andersherum freie Fahrt. Auch auf der A92 ist hinter dem Flughafen meist nur wenig los und es fährt sich ganz entspannt über Deggendorf bis Drachselsried. Entsprechend gut gelaunt sind wir nach ca. 2 Stunden Anfahrt von München aus angekommen.

Familienbetrieb mit Tradition: Hotel Falter in Drachselsried

Das Hotel Falter in Drachselsried ist ein Familienbetrieb wie er im Buche steht. Theresa Falter führt das Hotel seit 2017 zusammen mit Ihrem Mann Marinus in dritter Generation und wird noch tatkräftig von den Eltern unterstützt. Letztes Jahr wurden viele Bereiche des Hotels komplett renoviert und die neuen Zimmer können sich wirklich sehen lassen. Sie sind modern eingerichtet und trotzdem sehr gemütlich. Dazu tragen auch die sehr bequemen Betten bei, die einen ganz vergessen lassen, daß man nicht im eigenen Bett schläft. Ein Bereich, in dem ich normalerweise immer etwas auszusetzen habe, ist das Bad. Aber auch die sind im Hotel Falter wirklich perfekt. Der großzügige Raum wurde sinnvoll genutzt und man hat viel Platz vor dem Waschbecken und in der Dusche.

bayerischer Wald - ISARBLOG

Bayerischer Wald Hotel Falter Drachselsried | Foto: ISARBLOG

Ebenso ansprechend wie die Bäder auf den Zimmern wurde der neue Wellnessbereich gestaltet. Es gibt verschiedene Saunen, einen Ruhebereich mit Terrasse und ein Schwimmbad, das ausreichend groß ist, um ein paar Bahnen zu ziehen. Bei schönem Wetter kann man sich auch auf die Terrasse oder in den Garten legen.

Kulinarische Vielfalt im Hotel Falter

Kulinarisch hat sich in den letzten Jahren viel getan im Bayerischen Wald. Küchenchef Marinus Falter gehört zu einer neuen Generation von Köchen, die bestens ausgebildet sind und nicht nur die bayrische Küche von der Pike auf gelernt haben. Seine Lehre hat er zusammen mit Lucki Maurer absolviert, später war er mit ihm und Michael Riedl von der Hillybilly Food Crew viel auf Events und Messen unterwegs. Im Hotel Falter bietet er den Gästen eine abwechslungsreiche Vielfalt. Natürlich gibt es die bayerischen Klassiker, die sich viele Gäste im Urlaub erwarten, aber auch leichte Gerichte mit viel Gemüse oder Fisch stehen auf seiner Karte. Die Produkte kommen so weit möglich aus der Region und frisch verarbeitet.

Ein großer Erfolg waren die „Falter & Friends“ Menuabende, mit denen letztes Jahr der Abschluß der großen Renovierung gefeiert wurde. „Die Plätze für den Abend mit Stefan Marquard hätte ich zweimal verkaufen können.“ verrät uns Marinus. Die weiteren Abende wurden von Michael Riedl, Lucki Maurer, Mora Fütterer und Steffen Prase bestritten und kamen ebenfalls gut an.

bayerischer Wald - ISARBLOG

Frühstücksidylle im Hotel Falter | Foto: ISARBLOG

Beim Frühstück im Hotel Falter gibt es eine große Auswahl, die keine Wünsche offen lässt. Im sonnendurchfluteten Frückstücksraum genießen wir unser Frühstück und freuen uns über den liebenswürdigen Service im Falter. Man merkt gleich, daß viele Mitarbeiter schon lange an Board sind und hier gerne arbeiten. Auch die Falters nehmen sich viel Zeit für Ihre Gäste und irgendein Familienmitglied ist immer präsent.

Konzerthaus in Blaibach

bayerischer Wald - ISARBLOG

Wie ein riesiger Felsblock ragt der Konzertsaal aus Boden | Foto: Monika Schreiner | ISARBLOG

Wer uns kennt, weiß, daß wir auch im Urlaub nicht ganz auf Kunst & Kultur verzichten können. Aber auch in diesem Bereich hat der bayerische Wald einiges zu bieten. Ein im wahrsten Sinne herausragendes Beispiel ist das Konzerthaus in Blaibach.

Konzertsaal in Blaibach von Peter Haimerl | Foto: ISARBLOG

Konzertsaal in Blaibach von Peter Haimerl | Foto: Monika Schreiner | ISARBLOG

Wir hatten den Besuch dieses besonderen Orts schon lange auf unserer To-do-Liste und waren am Pfingstsonntag beim Konzert des Countertenors Valer Sabadus, der zusammen mit Axel Wolf an der Laute die Liedersammlung »A Musicall Banquet« von Robert Dowland (1591-1641) aufführte. Sehr ungewöhnliche Musik und ein wunderbares Konzert, das uns ausgezeichnet gefallen hat. Zur Freude vieler Bekannter war auch Architekt Peter Haimerl anwesend, der nur meinte: „Pfingsten bin i imma da.“

Das Alte Spital in Viechtach

Altes Spital Viechtach - ISARBLOG

Altes Spital in Viechtach | Foto: ISARBLOG

Über den Bayerischen Wald hinaus bekannt ist mittlerweile das Alte Spital, auf das wir erst kurz vor unserer Reise aufmerksam wurden. Witzigerweise waren ausgerechnet bei unserem Besuch am Sonntag Abend noch viele andere Münchner da, weil an diesem Abend der Go Sing Choir zu Gast war. Olli Zilk betreibt mit Engagement im Alten Spital eine Café-Bar und veranstaltet in der alten Kapelle des Spital (Baujahr 1432!) kostenlose Konzerte auf Spendenbasis. Am 28.07.2018 spielen dort übrigens G.Rag y los Hermanos Patchekos und stellen ihr neues Album vor.

Naturerlebnis Bayerischer Wald

Rund um Drachselsried gibt viele lohnende Ausflugsziele. Bis zum Nationalpark Bayerischer Wald ist es nicht weit und die einzigartige Natur im Bayerischen Wald kann zu zu Fuß, mit Fahrrad oder auf dem Wasser erkundet werden. Wir haben einen Ausflug an den idyllisch gelegenen Höllensteinsee gemacht. Gleich hinter der Staumauer kann man beim Bootsverleih Ruderboote ausleihen oder bei Kaffee und Kuchen die Landschaft geniessen.

Tipp: Wanderung zum 1373m hohen Lusen

Im Bayerischen Wald gibt es keinen Achttausender, aber zumindest acht Tausender. Einer davon ist der 1373m hohe Lusen mit seinem markanten Gipfel, der komplett mit Granitfelsblöcken bedeckt ist. Von dort hat man einen wunderbaren Rundumblick und kann auch weit hinüber nach Tschechien schauen. Es gibt aus allen Richtungen schöne Wanderwege, die zum Gipfel hinauf führen. Ein wenig unterhalb vom Gipfel ist das Lusenschutzhaus, das mit seiner schönen Terrasse zum Einkehren einlädt.

Pfingstritt in Bad Kötzting

Der Kötzinger Pfingstritt zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen Europas und geht auf ein Ereignis aus dem 15. Jahrhundert zurück. Seit 1412 reiten jedes Jahr am Pfingstmontag über 900 Reiter in Tracht auf geschmückten Pferden und in von Bad Kötzting nach Steinbühl und wieder zurück. Natürlich haben wir uns bei dieses Schauspiel nicht entgehen lassen, wenn wir schon an Pfingsten im Bayerischen Wald sind.

Pfingstritt Bad Kötzting Steinbühl Reiter Perd ISARBLOG

Pfingstritt Bad Kötzting Steinbühl | Foto: Monika Schreiner |ISARBLOG

Diesmal haben wir den Pfingstritt nicht in Kötzting angeschaut, sondern in Wallfahrtsort Steinbühl, wo auch der Reitergottesdienst stattfindet. Wir waren wieder sehr beeindruckt von der Vielzahl an Reitern und den schönen Pferden. Pferde waren früher auf jeden Bauernhof als “Arbeitstier” im Einsatz. Auch wenn ihre Arbeit mittlerweile mit Hilfe von Maschinen erledigt wird, sind immer noch viele Niedernbayern “rossnarrisch”.

Das echte Bayern?

Der bayerische Wald ist gerade für uns „Großstädter“ ein idealer Zufluchtsort um Ruhe finden. So sehr wir die Alpen auch lieben, aber gerade am Wochenende herrscht dort an manchen Orten mehr Rummel als in der Stadt. Monika meinte bei unserem Aufenthalt im bayerischen Wald, das hier eigentlich das „echte Bayern“ sei. Hier wird noch überall und immer bayrisch gesprochen und die Menschen haben sich eine Ruhe bewahrt, die uns in München oft fehlt. Mit der zunehmenden Digitalisierung und damit einher gehenden Beschleunigung werden Auszeiten immer wichtiger werden. Dann sind solche Ort wie der Bayerische Wald und das Hotel Falter genau richtig. Wir sind froh, daß wir ihn neu entdeckt haben und wissen jetzt, wohin wir fahren, wenn uns wieder mal alles zuviel werden sollte.

Vielen Dank an das Theresa und Marinus vom Hotel Falter mit all Euren tollen Mitarbeitern für die Einladung und eure Gastfreundschaft. Wir waren sicher nicht das letzte Mal bei Euch. :)

Hotel Falter

Zellertalstraße 6, 94256 Drachselsried
Telefon 09945 940 20
https://www.falter-hotel.de

Ähnliche Artikel: