Eggental

Unterwegs im Eggental

Die Ferien sind vorbei und die meisten Münchner sind aus dem Urlaub zurückgekehrt. Jetzt beginnt der Altweibersommer und damit die schönste Zeit zum Wandern. Wenn man die Münchner Hausberge schon zur Genüge kennt, empfiehlt es sich, gleich für ein paar Tage ein bisschen weiter wegzufahren. Zum Beispiel ins schöne Eggental in Südtirol.

Die Ferien sind vorbei und die meisten Münchner sind aus dem Urlaub zurückgekehrt. Jetzt beginnt der Altweibersommer und damit die schönste Zeit zum Wandern. Wenn man die Münchner Hausberge schon zur Genüge kennt, empfiehlt es sich, gleich für ein paar Tage ein bisschen weiter wegzufahren. Zum Beispiel ins schöne Eggental in Südtirol. Das Eggental oder Val D’Ega wie es auf italienisch heißt, ist nur eine halbe Stunde von Bozen entfernt und liegt ein wenig versteckt am Rande der Dolomiten. Der Tourismus hat dort erst relativ spät Einzug gehalten und erhlich gesagt, sind auch wir bisher immer nur dran vorbeigefahren. In diesem Sommer haben wir jedoch ein paar wunderbare Tage dort verbracht und möchten Euch nun ein paar Tipps für einen Besuch im Eggental geben:

Oberholz Hütte – Genuß auf 2096 Meter Höhe

Wenn man sich der Oberholz Hütte vom Tal nähert, wirkt sie eher unscheinbar. Das Besondere ist ihr Innenraum, der sich in drei Gängen dem Tal hin zuwendet. Die Architekten Peter Pichler und Pavol Mikolajcak haben ein Meisterwerk der alpinen Architektur geschaffen, das sich seit seiner Eröffnung im November 2016 sofort zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt hat. Nicht zuletzt deshalb, weil man dort auch vorzüglich Essen kann. Küchenchef Franz und sein Team bieten den Gästen regionale aber moderne Spezialitäten in einem traumhaften Ambiente. Natürlich ist die Oberholzhütte mit ihrer 360° Sonneterrasse auch während der Wintersaion für (sonnen)hungrige Skifahrer geöffnet.

Wandern im Latemarium

Es war natürlich kein Zufall, daß wir die Oberholz Hütte besucht haben. Die Hütte liegt unterhalb des Latemar Gebirgsmassiv und ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen durch diese beindruckende Landschaft. Die Gebirgskette des Latemar gehört zu den Dolomiten und besteht aus steilen Kalksteinriffen. Mit dem Latemarium wurde seit 2014 diese besondere Landschaft für unterschiedliche Zielgruppen naturnah und mit viel Leidenschaft erschlossen. Auf verschiedenen Themenweg lässt sich das Gebiet erkunden und man lernt viel über die Flora und Fauna. Besonders interessant fand ich auch die geologischen Besonderheiten des Latemars.

 

Wallfahrtsort Maria Weißenstein

Maria Weißenstein ist der bedeutendste Wallfahrtsort in Südtirol und geht zurück auf eine Kapelle, die von einem Bergbauern aus Dankbarkeit erbaut wurde, nachdem ihm die Mutter Gottes erschienen ist. Heute befindet sich dort ein Kloster des Servitenordens, für den die Marienverehrung eine zentrale Rolle spielt. Sehenswert ist vor allem der barocke Innenraum der Kirche. Maria Weißenstein eignet sich wunderbar als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen.

Kräuterwanderung und Knödelwerkstatt auf der Petersberger Leger Alm

In Maria Weißenstein haben wir uns mit Alexander Bisan getroffen, um zur Petersberger Leger Alm zu wandern. Auf dem Weg zur Alm erfahren wir von Alexander Bisan und Simone Lechner viel über Wildpflanzen. Wir probieren unter anderem Brennnesselsamen und sind erstaunt über die Auswahl an wohlschmeckenden Kräutern, die unscheinbar am Wegesrand stehen. Auf der Petersberger Leger Alm hat Alexander ein Idyll geschaffen, bei dem die Begegnung mit der Natur im Vordergrund steht. Dort werden zum Beispiel Natur-Erlebnis-Wochen für Kinder angeboten.

Kräuterwanderung mit Simone Lechner
Kräuterwanderung mit Simone Lechner

Die Petersberger Leger Alm hat seit 2013 die Speisekarte auf vegetarisch-vegan umgestellt und war die erste in Südtirol, die diesen Schritt gemacht hat. Gerade in Sütirol, daß für seinen Speck und Käse bekannt ist, keine einfache Entscheidung. Bei der Knödelwerkstatt mit Simone Lechner dürfen wir selbst Hand anlegen und unsere eigenen veganen Knödel herstellen und natürlich auch verspeisen. Dazu haben wir noch vegane Muffins gebacken, die ebenfalls sehr lecker geworden sind.

Der Aufenthalt auf der Petersberger Leger Alm war eine sehr bereichernde Erfahrung. Bei den Gesprächen mit Alexander wurde mir wieder bewußt, wie wichtig es ist, den Konsum und Umgang mit Lebensmitteln stets auf den Prüfstand zu stellen. Wir müssen die Geschenke der Natur wertschätzen und unseren Beitrag zum Erhalt leisten.

Karer See bei Welschnofen

Bevor wir uns auf den Weg nach Hause gemacht haben, wollten wir unbedingt noch am Karer See vorbeischauen. Und es hat sich gelohnt. Diesen wunderschönen See mit seinem tiefgrünem Wasser und der traumhaften Kulisse mit dem Latemar und dem Rosengarten wurde bereits von zahlreichen Malern oder Schriftstellern verewigt und gilt zurecht als einer der schönsten in den Alpen.

Karer See Eggental Latemar Rosengarten - ISARBLOG
Einer der schönsten Seen in den Alpen: Der Karer See | Foto: Monika Schreiner

Hoteltipp im Eggental: Hotel Pfösl in Deutschnofen

Bei unserem Aufenthalt im Eggental waren wir zu Gast im wunderbaren Hotel Pfösl in Deutschnofen.

Vielen Dank an Eggental Tourismus und das Hotel Pfösl für die Einladung zu diesem Aufenthalt!

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Ausflugs- und Reisetipps von ISARBLOG:

Kufstein im Winter - ISARBLOG

Winterliche Auszeit in Kufstein

Erinnert ihr euch noch an unseren Ausflug nach Bad Häring im Mai? Damals waren wir bei den Glücktagen im Kufsteiner Land und es hat uns dort richtig gut gefallen. Für die Altstadt von Kufstein hatten wir damals nur einen halben Tag Zeit und wir wollten unbedingt bald noch einmal dort hin. Umso mehr haben uns gefreut, als die Einladung zu einem vorweihnachtlichen Wochenende in der Stadt am Inn kam.

Unterwegs … in Berlin

Wie fast in jedem Jahr haben wir uns letzte Woche wieder einmal für ein paar Tage Urlaub auf den Weg nach Berlin gemacht. Da Berlin immer eine Reise wert ist, stellen wir euch in diesem Artikel einige unserer neuesten und ältesten Berlin Reisetipps vor.

Moserhof Mölltal Kärnten Urlaub - ISARBLOG

Landgut Moserhof

Entscheidet man sich für einen Urlaub auf dem Landgut Moserhof in Kärnten, dann entscheidet man sich für einen Urlaub mit Herz. Nicht nur, daß die einzelnen Häuschen des Feriendorfs mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurden…

Bad Kissingen Kissalis Therme - ISARBLOG

Wasser und Klang in Bad Kissingen

Früher nannte man es Sommerfrische, heute nennt man es Wellness. Doch denken wir beim Stichwort Wellnessurlaub meistens an die kalte Jahreszeit, im 19. Jahrhunderts war das noch ganz anderes. Da wurden die heißen Sommermonate genutzt, um von der Stadt aufs Land zu fahren. Gerade auch im Sommer läßt es sich prima kuren, wie wir in Bad Kissingen festgestellt haben.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: