Cafe “Gans Woanders” in Giesing

Der Betreiber der "Gans am Wasser" Julian Hahn ist dabei eine neue Location in Giesing aufzubauen. Sie soll "Gans woanders" heißen und im Frühling eröffnen.

Seit September arbeitet Julian Hahn, der Betreiber des Gans am Wasser an einem neuen Projekt. An der Stelle des ehemaligen Blumenladens und Kiosk am Kolumbusplatz baut der Bruder von Daniel Hahn ( Alte Utting /Bahnwärter Thiel ) nach längerer Vorplanung einen neuen Treffpunkt für Alt und Jung in Untergiesing.

Entwurf Hexenhäuschen” “Gans woanders” | Plan: Gans woanders

Das neue Projekt soll in Anlehnung an das Cafe im Westpark “Gans Woanders” heißen. Gerade wird an dem roten Holzhaus in der Pilgersheimer Straße noch gebaut. Zuerst sollte das ursprüngliche Holzhaus erhalten werden, allerdings war es in einem so schlechten Zustand, daß es jetzt doch neu gebaut werden muss. Dabei orientiert sich Julian Hahn an dem Aussehen des Vorgängerbaus. Es wird vor allem in die Höhe gebaut. Bei der Gelegenheit wird das Grundstück nahe einer Eisenbahnbrücke auch an Wasser und Strom angeschlossen.

Neben dem Hexenhäuschen wird es eine Terrasse und einen Garten geben. Im Frühjahr 2020 ( Ende März / Anfang April ) ist die Eröffnung in der Pilgersheimer Strasse geplant. Sicher ist der Termin allerdings noch nicht, denn vieles passiert in Eigenregie.

Wie in der Gans am Wasser soll auch in Untergiesing ein Kulturprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Improtheater und kleine Konzerten stattfinden. Julian Hahn beschreibt sein Projekt als “Eine Oase mitten in der Stadt, wo unter freiem Himmel Kunst, Kultur, Musik und Getränke angeboten werden”. Alles entweder mit freiem Eintritt oder einem geringen Entgelt. Speisen und Getränke sollen zu fairen Preisen angeboten werden. Regionalität und Nachhaltigkeit spielen bei der Auswahl des Angebot eine große Rolle.

Den Fortschritt des neuen Kulturzentrums könnt ihr auf Facebook und Instagram verfolgen. Wahrscheinlich wird es auch noch eine Crowdfunding Kampange zur Finazierung des Projekts geben. Die Nutzung der Fläche ist zunächst auf fünf Jahre beschränkt.

Kulturcafé Gans Woanders

Pilgersheimerstraße 13, 81543 München
https://www.facebook.com/ganswoanders/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

warmbard greifenberg DSC 3346

Kunst geht Baden

4 Becken, 5 Tage, 20 Räume, 40 Künstler. Im Greifenberger Warmbad geht im Mai die Kunst Baden.