Neues im Westen: Cafe Gans am Wasser

Dank dem Popup Cafe Gans am Wasser kann der Spaziergang durch den Westpark wieder mit einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffe mit Blick auf den Mollsee gekrönt werden.

Das Westend hat seinen Namen nicht ganz zu unrecht. Wer das Zentrum von München in Richtung Westen verlässt, wird hinter der Trappentreustraße wenig Bemerkenswertes finden. Kaum zu glauben, daß es hier einen Ort gibt, der einmal  11 Milionen Besucher aus der ganzen Welt in nur einem Jahr anlocken konnte.

» Weiterlesen „Neues im Westen: Cafe Gans am Wasser“

Von der Nase bis zum Schwanz

In seinem Pop Up Restaurant „Fleischgenuß“ bietet Vincent Fricke moderne Nose to Tail Gerichte aus regionalen Produkten. Mit seiner Küche möchte die Vielfalt des Tieres aufzeigen und zum Fleischgenuss jenseits der aktuellen Trends verführen.

Für viele Menschen unserer Zeit ist Fleisch nur ein Produkt, das man im Supermarkt oder beim Metzger kaufen kann. Zu wenige Kunden machen sich Gedanken darüber, wo das Stück Fleisch herkommt, das sie in ihren Einkaufswagen legen. Innerhalb von zwei Generationen haben wir in Deutschland komplett den Kontakt zur Viehzucht und Fleischherstellung verloren. Meine Eltern sind beide auf einem Bauernhof aufgewachsen und für meine für Mutter war es zum Beispiel selbstverständlich, daß sie als Kind mit dabei war, wenn auf dem Hof geschlachtet wurde. Damals wurde alles vom Tier verarbeitet, obwohl es nicht einmal Tiefkühltruhen gab. Was nicht gleich verzehrt werden konnte, wurde verwurstet oder als Surfleisch und Geräuchertes haltbar gemacht.

» Weiterlesen „Von der Nase bis zum Schwanz“

Eishimmel auf der Praterinsel

Ich liebe Eis. Deshalb gehöre ich nicht zu dem Personenkreis, die nur eine Kugel Eis in der Eisdiele bestellen. Unter zwei Sorten geht meistens gar nichts. Deshalb bin ich auch ein grosser Fan der Wundertüte, wo man drei Kugeln mit noch einem ordentlichen Schuss Sahne drauf bekommt. Die Auswahl in der Eistheke muss nicht groß sein, entscheidend ist der Geschmack. Leute, die immer auf ihrer Lieblingssorte bestehen und keinen der Eisdiele entsprechende Favoriten entwickeln, verstehe ich nicht. Ich entdecke gerne immer wieder eine neue Geschmacksnuancen. Je exotischer die Kombination zum Beispiel Basilikum/Zitrone desto interessanter finde ich sie.

» Weiterlesen „Eishimmel auf der Praterinsel“

Ein Dinner im Gewächshaus

Im Gewächshaus der Bioland Gärtnerei Hecker in Olching findet regelmäßig der vegane Supperclub L’Heckerei statt. Auf den Tisch kommt ein veganes Menu mit Gemüse aus dem eigenen Anbau.

Während der Sommermonate ist es schön draussen zu Essen. Biergarten, Cafe, Picknick oder eigene Terrasse. Wir haben aber vor ein paar Wochen einen besonderen Ort für Euch entdeckt: die Gärtnerei Hecker in Olching. Das ist eine Biolandbetrieb, bei der ihr immer freitags an einem Stand auf dem Hof euer Gemüse mehr oder weniger frisch vom Beet kaufen könnt. Oder aber ihr werdet Mitglied in der solidarischen Landwirtschaft und dann könnt jeden Freitag euren an Anteil an frischen Obst und Gemüse abholen.

» Weiterlesen „Ein Dinner im Gewächshaus“

Ab an den Strand!

Great Bavaria Reef, Praterstrand und Beach 38 – Für uns sind die Münchner Stadtstrände wahre Urlaubsinseln und gar nicht mehr aus der Stadt wegzudenken.

Es ist Sommer in der Stadt und wie ganz München wollen wir am liebsten so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen. Einen Cocktail in der Hand, Sand unter den Füssen und ein paar bequeme Liegestühle. Mehr braucht es nicht zum glücklich sein. Vielleicht noch „Meeres“rauschen, aber dafür gibt es ja die Isar. Für uns sind die Münchner Stadtstrände wahre Urlaubsinseln und sind gar nicht mehr aus dem Bild der Stadt wegzudenken. Im Rahmen der Blogparade „Sommer in der Stadt“ haben wir gedacht, wir stellen euch heute unsere Lieblinge vor.

» Weiterlesen „Ab an den Strand!“

SoLebIch Sommerfest

Am Anfang war ein Buch. Eines mit dem Titel „SoLebIch“ und eines in dem sich alles um Einrichtung dreht. Daß das zugleich der Name der gößten deutschen Wohncommunity ist, wurde mir erst beim näheren Studium klar.

Dadurch inspiriert bin ich zu Hause gleich ins Internet gegegangen und hab mich auf SoLebIch.de angemeldet. Das war Mitte 2014 und das Buch war gerade ein paar Monate auf dem Markt. Einige Wochen später hab ich dann zufällig im Münchner Gasteig den Vortrag von Nicole Maalouf, der Gründerin der Plattform gehört. Die Online Wohn-Community zählt inzwischen 10000 Mitglieder und Tausende von Bildern – Tendenz steigend. Was dort im Vordergrund steht, ist der persönliche Kontakt. Im Gegensatz zu Pinterest können sich die Mitglieder mittels Kommentarfunktion persönlicher über ihr neustes Do-it-Yourself Projekt, eine bestimmte Wandfarbe oder ganz einfach über die letzte Urlaubsreise austauschen.

» Weiterlesen „SoLebIch Sommerfest“

Tausche Süsses gegen Saures

Beim Foodswap bringen alle Teilnehmer etwas Selbstgemachtes zu Essen mit und tauschen die Köstlichkeiten untereinander aus. Auch in München erfreut sich dieses schöne Event immer größerer Beliebtheit.

Nein, wir haben nicht schon Halloween. Im Gegenteil, es ist Hochsommer und ich frage mich, ob ich überhaupt Kuchen backen soll, genauer gesagt Muffins. Die finde ich gut zum Mitnehmen und Teilen für Sonntag, denn da gehts zum Foodswap. Gelesen habe ich darüber schon viel und ich bin deshalb sehr neugierig. Aber was verbirgt sich genau dahinter? Begonnen hat die Bewegung in den USA ( Famers Markets ) und ist dann über Großbritannien nach Deutschland gekommen. Im Prinzip geht es darum Essen, das man selbst zubereitet hat, im privaten Rahmen zu tauschen.    » Weiterlesen „Tausche Süsses gegen Saures“