Treue Freunde. Hund und Mensch.
Bayerisches Nationmuseum | bis 19.04.2020

Über 200 sehr unterschiedliche Objekte zeigt das Bayerisches Nationalmuseum in der sehenswerten Ausstellung "Treue Freunde. Hund und Mensch" bis zum 19. April 2020.
Viele Prominente sind große Hundeliebhaber | Foto: Isarblog

Die Ausstellung “Treue Freunde. Hund und Mensch” ist nicht nur für Hundefreunde eine tolle Gelegenheit, um sich mit der Motivgeschichte des Vierbeiners zu befassen. In 12 Stationen wird die Beziehung Mensch-Hund unter verschiedenen Aspekten beleuchtet. Zum Beispiel der Hund als Helfer des Menschen oder als Prestigeobjekt. Darüber hinaus erfährt der Besucher jede Menge über Modehunde oder nicht so artige tierische Begleiter.

Hundeinvasion im Café Luitpold von Thomas Theodor Heine (1894) | Foto: ISARBLOG

220 Objekte geben nur einen kleinen Einblick in ein scheinbar unendliches Thema. Entstanden ist die Idee zur Ausstellung anhand des 100jährigen Jubiläums von Thomas Manns Buch “Herr und Hund. Ein Idyll.” Darin erzählt er von den Spaziergängen mit seinem deutschen Hühnerhund Bauschan in der Umgebung seines Münchner Wohnhauses und in den Isarauen.

Auch der Alte Fritz war ein Hundeliebhaber | Foto: Isarblog

Zu sehen ist die Ausstellung “Treue Freunde. Hund und Mensch.” noch bis 19. April 2020 im Bayerisches Nationalmuseum. Es wird auch noch die eine oder andere begleitende Veranstaltung geben, zum Beispiel einen Workshop zum Thema Hundehalsbänder. Unter fachkundiger Anleitung der Münchner Feintäschnerin Bettina von Reiswitz könnt Ihr aus Rindsleder selbst Halsbänder herstellen. Der Workshop findet am 7. März 2020 von 10.00 – 16.30 Uhr statt.

Treue Freunde. Hund und Mensch.


Bayerisches Nationalmuseum
Prinzregentenstraße 3, 80538 München
bis 19. April 2020

http://www.bayerisches-nationalmuseum.de/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

Ein Tag am Attersee

Der Attersee liegt im Salzkammergut und ist von München aus in knapp zwei Stunden zu erreichen.