Ein Hotel so cool wie sein Viertel

Erst Club, dann Bar, dann Cafe und ein Saftladen und jetzt Hotel. Mit dem The Flushing Meadows Hotel München eröffnet nächste Woche in der Fraunhoferstrasse ein weiteres Projekt der Bob Beaman Macher Sascha Arnold, Niels Jäger und Steffen Werner.
The Flushing Meadows | Hotel München, Designhotel

The Flushing Meadows Hotel

Und wie bei fast all ihren Läden bekam auch das Hotel einen Namen, den man in der Sportlandschaft verorten kann. Denkt man bei Flushing Meadows  zunächst erst einmal an einen Tennisrasen, macht die Namensgebung in der deutschen Übersetzung (“überflutete Wiesen”) durchaus Sinn, da die Isar von der neuen Location nur einen Katzensprung entfernt ist und der Fluss das Leben im Viertel damals wie heute prägt. Die Isarvorstadt ist seit Jahren ein Szeneviertel mit vielen Bars und Cafes und dieses Lebensgefühl transportiert auch das The Flushing Medaows. Schon der Eingang, eine silberne Tür im Retrolook, erinnert eher an einen Club. Auch das Schwarz der Wände im Bereich der Rezeption im fünften Stock ist eher untypisch.

Flushing Meadows Hotel München - ISARBLOG
Flushing Meadows Hotel München | Fotos: Monika Schreiner ISARBLOG

Plant man nicht nur einen Besuch in der Hotelbar, die für jederman offen ist, sondern eine Übernachtung kann man zwischen Zimmer und Suiten wählen. Die sechs Zimmer auf der fünften Etage sind eher reduziert, sehr auf Funktionalität ausgerichtet, verfügen jedoch über einen wunderschönen Balkon mit Blick Richtung Isar und auf die Hinterhofidylle Münchens. Die zehn Suiten im Stockwerk darunter setzen mehr auf Showeffekte. Angeregt durch die Ideen von Vielreisenden wie DJ Hell und Birgit Minichmayr sowie Münchner Originalen wie Charles Schumann, planten die Hausherren persönlich zusammen mit weiteren Designern die Inneneinrichtung.

Von Elefantenfusstischchen hin bis zur einer Band aus Skeletten mit Namen “Hell’s Angels” mit Stroboskoplichteffekt ist alles geboten, ohne dass dies billig oder geschmacklos wirkt, schließlich sind die Betreiber Mitglied in dem internationalen Verbund Designhotels, dem in München nur noch das Louis Hotel und das Cortiina Hotel angehören.

Auch andere besondere Kooperationen wurden eingegangen. In jedem Zimmer befindet sich ein tragbarer Lautsprecher von Ultimate Ears auf den man seine eigene Musik streamt. Die kleine Lautsprecher kann man auch zu einem Isarpicknick mitnehmen oder an einem der hochwertigen Räder von Stilrad anbringen, die es im Hotel zu leihen gibt.

Fahrräder von Stilrad leihen und mit dem UE Boom Lautsprecher bestücken | Foto: ISARBLOG
Für Gäste zum Ausleihen: Fahrrad von Stilrad mit UE Boom Lautsprecher | Foto: ISARBLOG

Geplant ist ferner noch eine weitere Filiale der Smoothies- und Saftbar SuperDanke im Laden neben dem Hoteleingang. Die dort angebotenen Smoothies sind gut zum Detoxen, wenn die Nacht in der Flushing Meadows Bar lang geworden ist.  The Duke Gin oder der Urfelder No. 26, ein Kräuterlikör, der zusammen mit dem Hotelinhaber Sascha Arnold kreiert wurde, sind nur einige der lokalen Drinks, die dort serviert werden. Ganz nebenbei hat die Flushing Meadow Bar wahrscheinlich eine der schönsten Dachterrassen in ganz München, die sicher bald auch ein Liebling der Einheimischenen sein wird und in der ich bestimmt noch das eine oder andere Mal den Sonnenuntergang geniessen werde.

Flushing Meadows Bar München | Fotos: Monika Schreiner ISARBLOG
Flushing Meadows Bar München | Fotos: Monika Schreiner ISARBLOG

The Flushing Meadow Hotel

Fraunhoferstraße 32, 80469 München

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

Diskosirup Conceptstore

Diskosirup ist ein Conceptstore für Mode, Accessoires und vieles mehr in München Haidhausen. Geführt wird er von der Designerin Karin.

Cafe Dolcilicious München Schwabing

Dolcilicious — das Familiencafe am Elisabethplatz

Nachhaltigkeit und Kinderfreundlichkeit standen bisher im Mittelpunkt, wenn Stefanie Seybold ein Cafe besucht hat. Da diese Kombination in München nicht so leicht zu finden war, hat sie sich mit genau diesem Konzept selbständig gemacht.

Beim Baden mit dem Wilden Kaiser

Anfang Juli hatten wir das große Vergnügen, einige Tage im Hotel Der Bär in Ellmau zu verbringen. Das Wellness- und Lifestyle Hotel begeistert seine Gäste mit einem vielfältigen Freizeitangebot, ausgezeichnetem Essen und einem herzlichen Service.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: