Blick hinter die Kulissen

29 Archive öffnen dann für wenige Stunden ihre sonst verschlossen Türen unter dem Motto „Erinnern und Entdecken“. Von 10 bis 17 Uhr bekommt der Besucher Einblick in die unterschiedlichsten Bestände, kann an Führungen teilnehmen oder Geschichte anhand von Diaschauen entdecken.
Tag der Archive München
Archiv Geiger | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Unbedingt vormerken fürs nächste Wochenende: Am Samstag, den 3.3.2012 findet wieder der Tag der Archive in München statt.

29 Archive öffnen dann für wenige Stunden ihre sonst verschlossen Türen unter dem Motto „Erinnern und Entdecken“. Von 10 bis 17 Uhr bekommt der Besucher Einblick in die unterschiedlichsten Bestände, kann an Führungen teilnehmen oder Geschichte anhand von Diaschauen entdecken. Eine spannende Angelegenheit, denn Archive gelten als „Gedächtnis der Gesellschaft“.

Mit dabei sind unter anderem das Archiv Geiger, das Archiv des Bayerischen Rundfunks, das Valentinsmusäum, das Haus der Kunst, die Monacensia oder das Archiv des Deutschen Alpenvereins.

Weitere Infos zur Veranstaltung findet man unter http://www.archive-muenchen.de

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge:

Menuboxen von Münchner Restaurants

Wir vermissen das Essengehen in einem Restaurant mittlerweile schon sehr. Deshalb holen wir uns Abwechslung in die Küche, indem wir ab und zu eine Menubox bestellen. Die Gerichte sind vorbereitet und können ganz einfach zuhause fertig gestellt werden. Drei dieser Menuboxen möchten wir euch hier vorstellen.

Vielseitige Keramik von Annika Schüler

Annika Schüler gehört zu den kreativsten Keramikerinnen in München. Aus Porzellan fertigt sie nicht nur Teller, Vasen, Bierkrüge, sondern auch Schmuck und beteiligt sich darüberhinaus an diversen Kunstprojekten. Durch ihre Offenheit entstehen immer wieder aufs Neue die spannendsten Projekte.

Her Tree – mit der Natur Musik machen

Die Bäume rauschen, ein Specht klopft, ein Hase hüpft durchs Unterholz, Äste knacken. All das hört sich für Alexandra Cumfe an wie Musik. Für ihr Projekt Her Tree wird der Wald zum Experimentierfeld und Tonstudio zugleich.

Dinner um Acht mit Claudia Zaltenbach

Caudia Zaltenbach ist Münchens bekannteste und erfolgreichste Foodbloogerin. Dabei stammt sie ursprünglich gar nicht aus Bayern, sondern aus Baden, das aber nicht weniger genussfreudig ist. Und weil sie immer für 20 Uhr einen Tisch bestellt, hat sie ihr Foodbloog Dinner um 8 getauft.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: