Wochenende

Zum Standup Paddling an den Starnberger See

Habt Ihr schon einmal Standup Paddling – kurz SUP – ausprobiert? Man braucht dazu ein Board mit Paddel und bewegt sich stehend über einen See. Dabei trainiert Ihr Eure Koordination und Balance. Durch die langsamen und gleichmäßigen Bewegungen hat diese Sportart auch einen hohen Entspannungswert. Standup Paddling ist für alle Altersklassen leicht zu lernen.

Für das erste Mal empfehlen wir Euch einen Tag ohne Wind zu wählen, ansonsten kann es schnell kippelig werden. Am besten erkundigt Ihr Euch vor Ort nach einer kurzen Einführung. SUP Verleihstationen bieten oft auch Kurse für Anfanger an.

Standup Paddeling - SUP Starnberger See
Paddel am Nordbad | Foto: Monika Schreiner

Der Starnberger See eignet sich gut zum SUPen. Er bietet eine wunderbare Umgebung und es gibt einige schöne Touren, zum Beispiel von Starnberg vorbei an Pöcking zum Sissi Schloss Possenhofen und wieder zurück. Folgenden SUP Verleihe befinden sich am Starnberger See:

Nordbad Tutzing

Der SUP Verleih bei Nordbad Tutzing ist angeschlossen an das Surf- und Segelcenter. Neben dem Boardverleih bieten sie auch SUP Kurse, geführte SUP Touren, SUP Yoga-Pilates und Personal Training an. Als Teambuilding-Event für Firmen werden Staffelrennen durchgeführt. Auch eine Mischung zwischen SUP und Windsurfen, genannt Lightriding, könnt Ihr dort ausprobieren. Bei dieser Variante werden die SUP Boards mit einem aufblasbaren Windsurfsegel und zwei Finnen ausgestattet. Uns hat das WindSUP beim Test großen Spaß gemacht.

Standup Paddeling - SUP Starnberger See
Lightriding im Nordbad Tutzing | Foto: Monika Schreiner

Ein besonderes Highlight ist die Vollmond-Tour, bei der Ihr Euch von der in Mondlicht getauchten Landschaft verzaubern lassen könnt.

Nach der SUP-Tour gönnt Ihr Euch am besten ein kühles Getränk auf der Terrasse des Seerestaurants am Nordbads.

SUP1 Possenhofen

In Possenhofen gibt es mit SUP1 ebenfalls einen Verleih, der sich gleich neben dem Kiosk Steg1 befindet. Für fleissige Paddler bietet der Verleih 10er Karten an. Natürlich werden auch begleitete Touren angeboten. Dazu zählen die Lakeside Tour, Vollmondtouren oder die Roseninsel Tour. Alle haben unterschiedliche Längen. Ab und zu findet auch SUP Yoga statt. Wir haben mit Gina von Popup Yoga dort eine Stunde mitgemacht. Während der Yogastunde werden die Bretter in Ufernähe sternförmig vertäut, um darauf zu üben. Am Kiosk von Cathrin Dierks gibt es dann die verdiente Erfrischung und wenn man Glück hat auch einen freien Liegestuhl.

Tourentipp: Roseninsel und wieder zurück. Falls Ihr alleine in Richtung Roseninsel aufbrecht, bitte dort besonders vorsichtig sein aufgrund der unter Schutz stehenden Pfahlbauten.

Standup Paddeling - SUP Starnberger See
Sup Verleih Nordbad Tutzing | Foto: Monika Schreiner

Sup Club Bayern

In Starnberg gibt es einen SUP Verleih im Schwimmbad. Das heißt, um zum SUP Club zu kommen, müßt Ihr zuerst 4€ Eintritt ins Bad bezahlen. Dafür bekommt Ihr eine kostenfreie Sicherheitseinweisung samt Paddeltechnik Tipps. Wenn Ihr öfter kommt, gibts 20% auf das Freibadticket. Die Öffnungszeiten richten sich nach dem Freibad. Es gibt aber auch die Möglichkeit separate Termine auszumachen, wenn Ihr zu mehreren kommt. Am Samstag und Sonntag wird SUP Yoga angeboten. Die Preise hierfür liegen bei 35 Euro die Stunde. Weitere Specials sind Kindergeburtstage, Seniorenstunden oder Paddeltechnikkurse.

Über SUP Bavaria könnt Ihr gebrauchte und neue Boards kaufen, aber auch welche testen, um herauszufinden, welches das Richtige für Euch ist. Denn es wird unterschieden zwischen Allround-, Touring-, Race-, Wildwasser-,Yoga- oder Teamboards. Einen besonderen Service bietet der Verleih für größere Gruppen an: das SUP Mobil. Da könnt Ihr die Leihboards an einem beliebigen Ort im 5-Seenland bestellen. Unser Tourenvorschlag: Richtung Berg und wieder zurück.

Standup Paddeling - SUP Starnberger See
Strand bei der Segelschule bei St. Heinrich | Foto: Monika Schreiner

Surfschule Starnbergersee

Lagen die drei bisher vorgestellten SUP Verleihe am Westufer, gibt es natürlich auch am Ostufer Möglichkeiten zum SUP fahren. In Münsing und Percha/Kempfenhausen gibt es eigene Strandabschnite für Windsurfer. Hier seid Ihr auch mit Eurem SUP richtig. Wie auch bei den anderem Verleihern kostet das Board in der Surf- und Catamaranschule in St. Heinrich 15€ die Stunde. Zu erreichen ist die Schule am besten mit dem Auto. Als Kurse könnt Ihr zum Beispiel “Paddelfit” buchen. Das ist eine Kombination aus Stand Up Paddling und Fitnessübungen (auf Basis von Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Yoga und Stretching). Ferner gibt es ein Racetraining. Nach dem SUP könnt Ihr noch in der Strandbar nebenan einkehren.

Standup Paddeling - SUP Starnberger See
Surf- und Catamaranschule St. Heinich | Foto: Monika Schreiner

SUP Center Starnberger See

Während der Sommermonate gibt es beim Camingplatz Hirth am Ambacher Erholungsgebiet auch einen mobilen Verleih. Er wird vom SUP Center Starnberger See betreut, der seinen Hauptsitz in Starnberg hat. Er bedient primär die Gäste des Campingplatzes. Laut Webseite bieten sie auch sie Kurse, Personal Coachings und Events wie Kindergeburtstag an.

Mobiler Verleih SUP Center Starnberger See | Foto: Monika Schreiner

Für alle Verleihe gilt: vergesst nicht Euren Ausweis mitzunehmen, denn sonst könnt Ihre keine Boards leihen. Am besten reserviert die Boards im voraus. Durchschnittlich kostet eine Stunde SUP Board leihen 15€. Alle genannten SUP Verleiher am Westufer sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Ein kleiner Fussmarsch muss mit eingeplant werden. An die Plätze am Ostufer kommt Ihr am besten mit dem Auto.

Achtung: für den Starnberger See gilt zwischen dem 30. Oktober und dem 31. März Winterruhe. In dieser Zeit solltet Ihr aus Respekt vor den zahlreichen sich dort aufenthaltenden Vögel am besten nicht Standup Paddeln.

Seit vielen Jahren bin ich begeisterte Bloggerin. Im ISARBLOG stelle ich Euch zusammen mit Gerhard das München vor, das wir lieben und wir erzählen Euch von Menschen und Orten, die uns begeistert haben.