Kunst & Kultur

Spielart Theater Festival
25. Oktober – 9. November 2019

12am: Awake & Looking Down, Forced Entertainment | Foto: Hugo Glendinning

Das Theaterfestival Spielart trägt seinen Namen nicht zu Unrecht. Art steht in diesem Fall auch für Kunst und im Programm finden sich stets sehr innovative Inszenierungen. welche die Grenze zur Performance und anderen Kunstformen gerne auch überschreiten. Alle zwei Jahre bietet dieses Festival die Gelegenheit sich mit den neuesten Entwicklungen in der internationalen Theater- und Performance-Szene kennenzulernen. Aktuelle Weltgeschehnisse spielen deshalb ebenso eine große Rolle wie klassische Theaterthemen. Als Orte für die Aufführungen dienen ganz unterschiedliche Locations in München:

“Stärker als zuvor bewegt sich SPIELART dabei in die Stadt hinein, ist zu Gast in bewährten und sucht nach neuen Orten sowie den Menschen, die sich dort aufhalten: Vom Haus der Kunst, dem Staatlichen Museum Ägyptischer
Kunst, Museum Fünf Kontinente, Lothringer13, Lothringer13_Florida über Münchner Kammerspiele und das Bellevue di Monaco bis zum Harry Klein und einem Boxclub. God’s Entertainments UNTER DEM TEPPICH, Nadia Beugrés LEGACY werden für München adaptiert oder mit Münchner*innen neu erarbeitet.”

Sophie Becker, Künstlerische Leiterin

Wir dürfen gespannt sein auf Produktionen, die uns als Zuschauer herausfordern und zum Nachdenken anregen. Das Spielart Festival dauert 14 Tage und besteht aus einer großen Anzahl an Aufführungen. Das Festival Zentrum befindet sich im Celibidache Forum im Gasteig.

Die ISARBLOG Tipps für das Spielart Theater Festival 2019

Unsere besonderen Tipps für dieses Jahr sind:

Big Nothing von Dai Chenlian | Foto: Pak Suhwan

“Big Nothing” — In Big Nothing bedient der chinesische Künstler Dai Chenlian auf der Bühne ein selbstkonstruiertes Papierpuppen-Spiel. Ohne Worte entsteht anhand des Schattenspieles, mit dem der Künstler immer wieder direkt interagiert, eine komplexe Erzählung. → 27/28.10.2019, Einstein Kultur

“ONDAANISA YO POMUDHIME” — DER TANZ DES GUMMIBAUMS, so die Übersetzung des Titels, ist ein Ritual der Bewegungen zwischen körperlichen und institutionellen Archiven. Nashilongweshipwe Mushaandja entwickelt einen intimen und immersiven queeren Tanz, den er sich an einem Gummibaum vorstellt, aber in einem Bau aus Beton performt. → 01.11.2019, Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

And on the Thousandth Night von Forced Entertainment | Foto: Hugo Glendinning
And on the Thousandth Night von Forced Entertainment | Foto: Hugo Glendinning

“And on the Thousandth Night”Forced Entertainment haben es sich zum Ziel gemacht, Theaterstücke zu produzieren, die alle verstehen, die einen Fernseher haben. Mit Pappkronen und roten Umhängen als König*innen verkleidet, graben die Performer*innen sechs Stunden lang in Volkserzählungen, Parabeln, Anekdoten, halberinnerten Filmplots, Geistergeschichten, Märchen und schmutzigen Witzen.. → 08.11.2019, Muffathalle

Nature Theater of Oklahoma: No President | Foto: Heinrich Brinkmoeller-Becker
Nature Theater of Oklahoma: No President | Foto: Heinrich Brinkmoeller-Becker

“No President” — Der gescheiterte Schauspieler Mikey ist Mitarbeiter einer kleinen, aber erfolgreichen Sicherheitsfirma. Er hat einen Auftrag, von dessen Wichtigkeit er überzeugt ist: Ein Theatervorhang muss bewacht werden und mit ihm das, was dahinter verborgen sein mag. Der Job erscheint zunächst einfach und erfüllend, doch schon bald geraten Mikey und die Gesamtsituation mehr und mehr außer Kontrolle. Nature Theater of Oklahoma zeigen einen furiosen Theaterabend, der sich der Form des Balletts bedient. → 25./26.10.2019, Muffathalle

SPIELART FESTIVAL 2019 München


25. Oktober bis 9. November 2019
Verschiedene Veranstaltungsorte in München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.