Sodala — Die Münchner Cola mit eigenem Kiosk

Sodala bringt Indien nach München in Form einer Cola. Nun könnt Ihr das Münchner Kultgetränk zusammen mit anderen regionalen Produkten in eigenen Sodala Kiosk kaufen.

Roland Eckert ist Weltenbummler, Yogi und leidenschaftlicher Hobbykoch mit Liebe zu exotischen Gerichten. Er hat eine Cola entwickelt, die aus dem sonstigen Sortiment der Softdrinks hervorsticht. Ein Getränk, das nach der Süße und Würze des Orients schmeckt und wie eine herkömmliche Cola zugleich belebend ist. Dieser aussergewöhnlichen Mischung hat er den Namen Soda’la gegeben.

sodala c ISBL 03 11 DSC 4451
München Limo Soda’a mit eigenem Kiosk | Foto: Monika Schreiner

In dem Begriff steckt der englische Begriff Soda für Sprudel drin. Aber er hat auch einen lokalen Bezug, denn das Wort “Sodala” stammt aus dem süddeutschen Sprachraum und bedeutet soviel wie „so, jetzt“. Auf die Idee eine eigene Cola zu machen, ist Roland Eckert während einer Reise nach London gekommen. Dort hat er in einem indischen Lokal bemerkt, dass der Angestellte seine Cola mit einer Prise Garam Masala Gewürze verfeinerte. Diese Gewürzmischung wird auch für den indischen Chaitee verwendet.

Sodalac ISBL 2020 07 22 6500 1
Roland Eckert vor seinem Soda’la Kiosk | Foto: Monika Schreiner

Als begeisterter Hobbykoch stellte Roland Eckert schon lange seine Limonaden selbst her. Durch Besuch im Restaurant inspiriert, tüftelte er mehrere Monate an der Rezeptur einer Chai Cola. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen hat er dann die Rezeptur verfeinert und getestet. Für Softdrinks ist Süße wichtig. Deshalb hat er an die zehn Zuckersorten getestet, bis er sich schließlich für Rohrzucker aus biologischem Anbau entschieden hat. Die so entstandene Chai Kola hat 117 Kalorien. Für den Geschmack nimmt er nur echte Gewürze. Qualität ist ihm wichtig, denn er achtet auf gesunde Ernährung und ein gesundes Leben. Kein Wunder, Roland Eckert hat einmal ein Yogastudio in der Maxvorstadt betrieben.

Sodala Limo Cola aus München
Soda’la Nummer 1: Chai Kola | Foto: Monika Schreiner

Seit Anfang 2019 gibt es die Cola nun im freien Verkauf. Da das Getränk von Anfang an so gut angekommen ist, hat Roland Eckert gleich mit einem zweiten nachgelegt. Nur ein paar Monate später brachte er ein Bio Ginger Ale aus frischen peruanischen Ingwer und mit Ahornsirup gesüsst auf den Markt. Seit Januar 2020 bereichern nun auch noch Fruchtaufstriche das Sortiment. Die Geschmacksorten: Ginger Ale und Chai Cola. Und wie könnte es anders sein, auch bei den Limos hat Roland Eckert nachgelegt. Seine Nummer 3 schmeckt nach süßem Pfirsich und Johannisbeere mit einer Prise Estragon.

sodala c ISBL 03 11 DSC 4449
Der Soda’la in der Westermühlstrasse| Foto: Monika Schreiner

Und dem nicht genug. Seit 2020 gibt es auch hauseigene Liköre. Sie heißen Isarwasser und Münchner Himmel. Das Isarwasser ist ein edler Pfefferminzlikör aus der Hemingwayminze aus Münchner Anbau. Der andere ein erfrischend kühler Gletschereislikör genannt Münchner Himmel. Beide sind pur zu genießen oder zum Mixen von Drinks geeignet.

sodala  c ISBL  2020 07 22 DSC 6487 2
Nach Limo nun auch Liköre von Soda’la | Foto: Monika Schreiner

All dies und noch viel mehr verkauft Roland Eckert seit Herbst 2019 in seinem eigenen Kiosk im Glockenbachviertel. Auf Messen hat er soviele wunderbare regionale Produkte kennengelernt, dass er sie einfach mitanbieten wollte. Im Sortiment sind viele Biersorten aus der Region oder Munich Munch und Ravellis zum Knabbern. Seit kurzem bietet Roland Eckert auch seine eigene Schmankerlbox an. Sie kostet 29 Euro plus Versand. Darin enthalten unter anderem mit einem Dunkelbieraufstrich, Münchner Kindl Senf und Knuspereien von Munich Munch – super zum Verschenken für Weihnachten, Geburtstage oder zum Vatertag.

Natürlich könnt Ihr im Laden auch Euer persönliches Geschenk zusammenstellen. Wer Beratung braucht, Roland Eckert kann Euch auch die Geschichte und die Besonderheiten jedes Produkts erzählen.

Die Soda’la Cola und Limonaden bekommt Ihr übrigens auch hier:

  • bean batter Cafè, Schwanthalerstraße 123, 80339 München
  • Wagners – Juicery & Health Food, Fraunhoferstraße 43, 80469 München
  • Marks Feinkost, Kufsteiner Platz 3, 81679 München
  • VogelMaier Kaffeerösterei, Einsteinstraße 125, 81675 München

Soda'la Kiosk

Übrigens könnt Ihr die Soda’la Cola im Winter auch warm als Glühwein trinken, gerne mit einem Schuss Rum verfeinert.
Westermühlstraße 13, 80469 München

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Restaurants in München:

Sankt Annas Balas Knödel Gärtnerplatz München

Sankt Annas — die neue Nummer Eins am Gärtnerplatz

Der Gardasee und Südtirol zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Münchner und werden ebenso gerne besucht wie unsere heimischen Seen und Berge. Nun hat am Gärtnerplatz ein Restaurant aufgemacht, das dieses Lebensgefühl vermitteln möchte. Es heißt Sankt Annas und bringt mit seiner Küche ein Stück Dolomiten nach München.

Jacci Asian Kitchen München Neuhausen

Jacci Asian Kitchen

Im Jacci Asian Kitchen in Neuhausen wird authentisch vietnamesisch gekocht, aber ausgefallene Interpretationen der asiatischen Küche stehen auf der Karte.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: