Showcase Kammerspiele 2017

Unter dem Motto "Showcase Kammerspiele" zeigt das rennomierte Münchner Theater am Wochenende 10. - 12.03.2017 einen spannenden Querschnitt der aktuellen Produktionen.
Katja Bürkle & Nils Kahnwald in Hamlet | Foto: Thomas Aurin

Wer dieses Blog schon länger liest, der weiß vielleicht auch, daß das Thema Theater hier immer schon eine große Rolle gespielt hat. Doch in den letzten Jahren ist in der entsprechenden Kategorie nicht mehr viel passiert. Wir haben zwar durchaus die eine oder andere Inszenierung gesehen, aber bei weitem nicht so viele wie früher. Eine schöne Gelegenheit, um Versäumtes nachzuholen, bieten im März die Münchner Kammerspiele mit dem Showcase Kammerspiele. Am zweiten Wochenende im März steigt zum ersten Mal dieses Theaterfestival, das ausschließlich mit eigenen Produktionen bespielt wird. Werbung in eigener Sache nach dem Motto „Mia san mia“, die nicht ganz überraschend kommt. Denn im letzten November gab es eine öffentliche Diskussion um die Ausrichtung der Kammerspiele unter dem Intendanten Matthias Lilienthal. Er hat in kurzer Zeit vieles verändert und den Kammerspielen seinen Stempel aufgedrückt: Internationale Kooperationen und Integration von freien Theatergruppen wie SheShePop, Gob Squad oder GIESCHEand.

Unsere nächste Uraufführung: „Nō Theater“ von Toshiki Okada am 18.2. ? Foto: Julian Baumann #ToshikiOkada #NōTheater #MuenchnerKammerspiele #Urauffuehrung

Ein Beitrag geteilt von Muenchner Kammerspiele (@muenchner_kammerspiele) am 16. Feb 2017 um 2:39 Uhr

Beim Showcase Kammerspiele wird nun ein schöner Querschnitt dessen gezeigt, was die Kammerspiele aktuell zu bieten haben. Vom zeitlosen Sprechtheater-Klassiker Hamlet über die neuestes Jelinek Inszenierung „Wut“ bis hin zum Nō Theater von Toshiki Okada. Wir freuen uns auf jedes Fall schon sehr auf dieses sicher spannende Wochenende. Wer mit dabe sein will, sollte sich sputen. Die Einzeltickets für einige Vorstellungen sind bereits weg. Für jeden Festivaltag gibt es noch Tagestickets und für das ganze Wochenende einen Festivalpass.

„Point of No Return“ von Yael Ronen und Ensemble // David Baltzer

Showcase Kammerspiele 2017

10. – 12.03.2017
Tagesticket 35 € // ermäßigt 15 €
Festivalpass ( 3 Tage ) 70 € // ermäßigt 30 €

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge:

Dinner um Acht mit Claudia Zaltenbach

Caudia Zaltenbach ist Münchens bekannteste und erfolgreichste Foodbloogerin. Dabei stammt sie ursprünglich gar nicht aus Bayern, sondern aus Baden, das aber nicht weniger genussfreudig ist. Und weil sie immer für 20 Uhr einen Tisch bestellt, hat sie ihr Foodbloog Dinner um 8 getauft.

Her Tree – mit der Natur Musik machen

Die Bäume rauschen, ein Specht klopft, ein Hase hüpft durchs Unterholz, Äste knacken. All das hört sich für Alexandra Cumfe an wie Musik. Für ihr Projekt Her Tree wird der Wald zum Experimentierfeld und Tonstudio zugleich.

Ein Krimi-Hörspaziergang durch Schwabing mit Storydive

Spaziergehen geht immer. Und auch gerade in Zeiten von Corona braucht man frische Luft. Wer seine übliche Runde verlassen möchte, der sollte unbedingt die App Storydive ausprobieren. Zusammen mit der Detektivin Dorothea kann man durch Schwabing laufen und einen fiktiven Mordfall lösen.

Menuboxen von Münchner Restaurants

Wir vermissen das Essengehen in einem Restaurant mittlerweile schon sehr. Deshalb holen wir uns Abwechslung in die Küche, indem wir ab und zu eine Menubox bestellen. Die Gerichte sind vorbereitet und können ganz einfach zuhause fertig gestellt werden. Drei dieser Menuboxen möchten wir euch hier vorstellen.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: