Shibuya Fried Chicken by Tohru Nakamura

Knusprig gebackene Hähnchenteile werden in Japan als Karaage bezeichnet und sind dort als Streetfood sehr beliebt. Sternekoch Tohru Nakamura bietet seit gestern sein Shibuya Fried Chicken im Innenhof des Hotels Schwabinger Wahrheit zum Abholen an.
Shibuya Fried Chicken by Tohru Nakamura Schwabinger Wahrheit 2020
Tohru Nakamura | Foto: ISARBLOG

Im November wurde er noch als „Koch des Jahres“ und mit der Höchstpunktzahl 19 im Gault Millau ausgezeichnet. Doch Sternekoch Tohru Nakamura geht es aufgrund der COVID19 Situation momentan wie allen anderen Köchen. Der Werneckhof by Geisel ist seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen geschlossen und es ist immer noch nicht absehbar, wann es wieder weitergeht.

Mit Shibuya Fried Chicken bietet Tohru Nakamura den Münchner nun zumindest ein kleines kulinarisches Trostpflaster. Seit gestern kann man in Innenhof des Hotels Schwabinger Wahrheit, das ebenfalls von der Familie Geisel betrieben wird, die japanische Spezialität für Zuhause holen.

Shibuya Fried Chicken by Tohru Nakamura Schwabinger Wahrheit 2020
Shibuya Fried Chicken by Tohru Nakamura | Foto: ISARBLOG

Single Box mit 3 Hähnchenteilen und einer Soße 8,50€
Family Box mit 10 Hähnchenteilen, vier Soßen und 2 Beilagen 32,50€

Das Fleisch für die gebackenen Hähnchenteile Stück stammen von Gutshof Polting. Als Beilagen werden eine Miso Chicken Soup ( 3,50€ ), Pickled Cucumber Salad ( 2,90€ ) oder Reis ( 2,00€ ) angeboten. Soy Sesame, Spicy Korean und Ginger Lime Mayo stehen aus Soßen zur Auswahl.

Das Angebot hat sich in Windeseile herumgesprochen, aber das Warten lohnt auf jeden Fall! Das Fried Chicken schmeckt wirklich ausgezeichnet und auch die eingelegten Gurken fanden wir super. Zum Fried Chicken gibt es auch japanisches Kirin Bier, Giesinger und andere Getränke zu Mitnehmen.

Shibuya Fried Chicken

Dienstag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr
Vorbestellung möglich unter 089 / 383810

Hotel Schwabinger Wahrheit / Innenhof
Hohenzollernstraße 5, 80801 München
https://www.schwabinger-wahrheit.de/

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge:

Her Tree – mit der Natur Musik machen

Die Bäume rauschen, ein Specht klopft, ein Hase hüpft durchs Unterholz, Äste knacken. All das hört sich für Alexandra Cumfe an wie Musik. Für ihr Projekt Her Tree wird der Wald zum Experimentierfeld und Tonstudio zugleich.

Vielseitige Keramik von Annika Schüler

Annika Schüler gehört zu den kreativsten Keramikerinnen in München. Aus Porzellan fertigt sie nicht nur Teller, Vasen, Bierkrüge, sondern auch Schmuck und beteiligt sich darüberhinaus an diversen Kunstprojekten. Durch ihre Offenheit entstehen immer wieder aufs Neue die spannendsten Projekte.

Dinner um Acht mit Claudia Zaltenbach

Caudia Zaltenbach ist Münchens bekannteste und erfolgreichste Foodbloogerin. Dabei stammt sie ursprünglich gar nicht aus Bayern, sondern aus Baden, das aber nicht weniger genussfreudig ist. Und weil sie immer für 20 Uhr einen Tisch bestellt, hat sie ihr Foodbloog Dinner um 8 getauft.

Ein Krimi-Hörspaziergang durch Schwabing mit Storydive

Spaziergehen geht immer. Und auch gerade in Zeiten von Corona braucht man frische Luft. Wer seine übliche Runde verlassen möchte, der sollte unbedingt die App Storydive ausprobieren. Zusammen mit der Detektivin Dorothea kann man durch Schwabing laufen und einen fiktiven Mordfall lösen.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: