Obazda

Obazda | Foto: Gerhard Bauer ISARBLOG
Obazda | Foto: Gerhard Bauer ISARBLOG

Was gehört in einen original Obatzter alles rein? Heißt es Obatzter, Obatzda oder Obazda? Ist mir doch doch egal. Ich mach den Obatzdn so wie er mir schmeckt: mit deutlich weniger Butter als in den meisten Rezepten angegeben. Mein Grundrezept ( 2 Personen )  lautet:

Obazda

– 200g Camembert oder Brie
– 200g Kräuterquark ( am besten Halbfett, 20% )
– 1 Kleine Zwiebel ( oder Schalotte ), in feine Würfel geschnitten
– 50g Butter
– Salz & Pfeffer aus der Mühle
– 1 gestrichener Teelöffel Paprika
– 1 gestrichener Teelöffel Kümmel
– 1 Messerspitze Cayenne Pfeffer
–  Schnittlauch zum Garnieren

Alle Zutaten ( vor allem der Butter ) sollte Zimmertemperatur haben. Ansonsten wird das Zerdrücken sehr anstrengend und man sollte man zumindest Butter und Käse vorher mit dem Messer grob würfeln. Zwiebel schälen und in möglichst feine Würfel schneiden. Die Zwiebeln zusammen mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel solange zerdrücken, bis eine homogene Masse entsteht. Auf kleinem Teller in Nocken anrichten, mit gehacktem Schnittlauch und Brezenchips garnieren ( Schnittlauch war heute nicht vorrätig, drum mit Basilikum garniert ). Dazu gibt’s frische Brezn und natürlich eine Halbe Bier oder Radler. An Guadn!

 

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge:

Her Tree – mit der Natur Musik machen

Die Bäume rauschen, ein Specht klopft, ein Hase hüpft durchs Unterholz, Äste knacken. All das hört sich für Alexandra Cumfe an wie Musik. Für ihr Projekt Her Tree wird der Wald zum Experimentierfeld und Tonstudio zugleich.

Wie riecht München? Die Stadtteilkerzen von Parker Rogue

Die Herausforderungen des Coronajahres haben die beiden besten Freunde Karo und Thomas mit der Gründung eines Kerzenlabels beantwortet. Mit Parker Rogue wollen die beiden mit ihren Stadtteilkerzen ein wenig Licht und Freude in die Münchner Wohnungen bringen.

Ein Krimi-Hörspaziergang durch Schwabing mit Storydive

Spaziergehen geht immer. Und auch gerade in Zeiten von Corona braucht man frische Luft. Wer seine übliche Runde verlassen möchte, der sollte unbedingt die App Storydive ausprobieren. Zusammen mit der Detektivin Dorothea kann man durch Schwabing laufen und einen fiktiven Mordfall lösen.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: