Sommer im Nußbaumpark

Nußbaumpark ist das neue Projekt von Zehra Spindler und ihrer Urban League. Nachdem sie 2016 für ein Jahr den Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen übernommen und für Abwechlsung in Aussehen und Programm gesorgt hat, tauscht sie nun Strand gegen Park und belebt den bisher stiefmütterlich behandelten Park bei den Nußbaumkliniken.
Nussbaumpark München - ISARBLOG
Musik trifft Food im Nussbaumpark | Foto: Monika Schreiner

Nußbaumpark ist ein Projekt von Zehra Spindler und ihrer Urban League, das 2018 ins Leben gerufen wurde. Nachdem sie 2016 den Strand am Vater-Rhein-Brunnen für ein Jahr übernommen und für Abwechlsung in Aussehen und Programm gesorgt hat, tauscht sie nun Strand gegen Park und belebt den bisher stiefmütterlich behandelten Park bei den Nußbaumkliniken. Kein einfaches Unterfangen, denn die Nachbarn wollen und brauchen ihre Ruhe, um gesund zu werden. Aber den Park verwahrlosen lassen und Zwielichtigen Gestalten zu überlassen, ist langfristig keine Lösung. Dafür ist er zu schön. Deshalb der Aufruf „Make Nußbaumpark gschmeidig again!“. Er soll Mut machen, sich scheinbar verlorenen Stadtraum wieder zu eigen zu machen.

Ich selbst muss gestehen, daß ich vor dem Projekt so gut wie noch nie dort. Als ich die Liegestühle erblickt habe, fand ich es gleich sehr schön, dort zwischen alten Bäumen zu sitzen, zu reden und etwas zu trinken. Viel mehr soll es auch nicht sein. Ein entspanntes Miteinander, aufgelockert durch einige Angebote wie Yoga, Urban Gardening für die Anwohner. Besonders toll finde ich das Strickcafe, das hier auch stattfindet. Das genaue Programm, das für den Nussbaumparkt geplant ist, findet Ihr unter nussbaumpark.de. Es wird ständig ergänzt und aktualisiert.

Nussbaumpark München - ISARBLOG
Craftbeer gibts hier | Foto: Monika Schreiner

Ihr habt Hunger? Kein Problem. Neben Wraps soll es auch Pommes und Würstel geben. Das Essen kommt von Viva Clara, einem sozialen Catering Anbieter. Auf allzu Hippes soll bewußt verzichtet werden. Bei den Getränken setzen die Macher auf Craftbeer. Mit dabei Giesinger Bräu, aber zusätzlich soll jede Woche ( von Donnerstag bis Samstag ) eine andere Craft-Brauerei gefeatured werden.

IMG 3796
Der Nußbaumpark mit St. Matthäus | Foto: Monika Schreiner

Dazu gibt es kostenloses Wlan – das von Freifunk in Kooperation mit der benachbarten St. Matthäus-Kirche zur Verfügung gestellt wird. Ursprünglich war es angedacht, Musik vom Livestream des Online Radio 80000 über Kopfhörer zu hören. Doch jetzt kommt leise Musik aus den Lautsprechern. Das man sich in unmittelbarer Nähe eines Hauptverkehrsknotenpunkts der Münchner Innenstadt befindet merkt man kaum.

Nussbaumpark München - ISARBLOG
Hochbeete der Anwohner | Foto: Monika Schreiner

Unterstützt von Greencity werden jedes Jahr auch einige Hochbeete errichtet. Vor allem die Anwohner sollen die Chance auf einen eingenen kleinen Minigarten bekommen, den sie über dem Sommer pflegen können.

Da das Projekt 2018 und 2019 gut angenommen wurde, geht der Nussbaumpark auch 2020 an den Start. Mitte Juli geht es los!

Nußbaumpark

Nussbaumpark am Sendlinger Tor – hinter der St. Matthäus Kirche

Neue Termine für 2020:
Ab 17. Juli 2020 bis voraussichtlich September 2020. Für das genaue Programm geht bitte auf die Webseite des Nussbaumparks.
Bitte beachtet diese Jahr das Hygienekonzept. Es werden anders wie in den Jahren davor Plätze zugewiesen und vergesst Eure Masken nicht, die Ihr wie in jedem Biergarten aufhaben müßt, bis Ihr am Platz seid.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

Pericosa — Sauberkeit schnell zur Hand

Momentan ist die Notwendigkeit, seine Hände öfters zu reinigen, besonders groß. Mit Pericosa hat man sein Hygienegel immer griffbereit und das ganze sieht auch noch stylisch aus!

Rossana Orlandi bei AD Design Summit 2019

AD Design Summit 2019

“How to live / Sustainable Elegance” war das Motto des AD Design Summit 2019, der Ende Nobember in der Alten Kongresshalle in München stattfand.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: