Ab an den Strand! Unsere 5 liebsten Strandbars in München plus Umland

Kulturstrand, Praterstrand und - Für uns sind die Münchner Stadtstrände wahre Urlaubsinseln und gar nicht mehr aus der Stadt wegzudenken.

Es ist Sommer in der Stadt und wie ganz München wollen wir am liebsten so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen. Einen Cocktail in der Hand, Sand unter den Füssen und ein paar bequeme Liegestühle. Mehr braucht es nicht zum glücklich sein. Vielleicht noch „Meeres“rauschen, aber dafür gibt es ja die Isar. Für uns sind die Münchner Stadtstrände wahre Urlaubsinseln und sind gar nicht mehr aus dem Bild der Stadt wegzudenken. Deshalb stellen wir Euch hier unsere Lieblinge vor.

Kulturstrand

Der Kulturstrand gehört zu unseren Lieblingslocations während des Sommers. Gerne verbringen wir dort unsere Abenden und treffen uns mit Freunden. Ihn gibt es seit über fünfzehn Jahren. Der Stadtstrand wird regelmäßig von den Urbanauten organisiert und findet entweder auf dem Balkon der Corneliusbrücke statt oder am Vater-Rhein-Brunnen (nicht 2020-21 aufgrund von Umbauarbeiten). Neben Essenständen und Getränken gibt es dort auch Livemusik oder Diskussionen. Die Stimmung auf der Insel zwischen den beiden Isararmen ist immer sehr entspannt und locker. In Liegestühle kann man (auch nachmittags) entspannen und auch mal seine Füsse in den Vater-Rhein-Brunnen tauchen. 2020-21 findet der Kulturstrand auf der Corneliusbrücke statt.

Kunst oder Unfall (Kalle Laar) am Kulturstrand München im Rahmen der Münchner Webwoche

Feiner Sand & Coole Drinks:
Praterstrand

Nur ein paar Meter weiter, mal kurz über den Wehrsteg flaniert, gibt es einen zweiten Strand. Er ist nach der Insel Praterstrand benannt. Hier geht es schicker und hipper zu. Kein Wunder, betreibt den Praterstrand Feinkost Käfer oder gibt die Organisation an andere Betreiber weiter. Jedes Jahr ist der Strand dort gefühlt ein bisschen anderes. Zumeist gibt es weisse Sitzmöbel und einen kleinen Pool zum Füsse eintauchen. Wenn man mag, nicht nur Fingerfood, sondern richtiges Essen. Salat, Sandwiches und Burger stehen auf der Speisekarte. Dazu Cocktails, Longdrinks und jede Menge Spritz Varianten. Ibiza Clubfeeling inmitten der bayerischen Metropole. Das ist aber auch der Grund, warum ihr Euch vorher informieren solltet, bevor ihr dorthin geht. Denn früher gab es dort häufiger Partys und nicht alle sind öffentlich. Schon ein paar Mal standen wir davor und kamen nicht deswegen nicht rein. Kleiner Tipp: Das Auto am besten zu Hause lassen, denn es gibt so gut wie keine Parkplätze.

Stadtstrand München
Ibiza Urlaubsfeeling auf der Praterinsel | Foto: Monika Schreiner

Sport & Barbecue: Beach 38

Und da aller guten Dinge drei sind, will ich Euch noch den Beach 38 vorstellen. Sie zwar grad heimatlos, aber sie suchen gerade wieder eine neue Location. Das Konzept ist, dass es neben einer Bar auch einen Beach Volleyball Feld gibt, am liebsten drinnen und draussen. Und das das ganz Jahr über. Wer es sportlich mag, ist also bei Beach 38 genau richtig. Und egal, ob man gerade eine Abkühlung braucht oder nicht, auf jeden Fall sollte man nach der Dusche in der Telefonzelle Ausschau halten. Das ist einfach eine witzige Sache. Ich hoffe, die gibt es in der neuen Location auch wieder. Bisher waren sie im ehemaligen Kunstpark Ost und auch auf dem Gelände der ehemaligen Pferdeshow Apassionata in Freimann. In den ehemaligen Pferdeställen wurde eine Bar eingebaut mit Sitzgelegenheiten.

Stadtstrände München Beach 38
Segelboot beim ehemaligen Beach 38 beim Ostbahnhof | Foto:Monika Schreiner

Die Küche versprach bisher Sunshine Cooking, also Gerichte und Snacks fremder Länder, die Reiseerinnerungen wecken sollen. Primär lief es aber auf Grillspezialitäten raus, aber BBQ ist ja auch was Feines.

Neben Sports Events, gibt es im  Beach 38 auch Sonderveranstaltungen wie zum Beispiel die „Ben und Jerry’s Movies Night“. Gezeigt wurde bei der Kino Open Air Veranstaltung der Film „Ziemlich beste Freunde“, gratis Eis gab’s obendrein. Wer gerne abtanzt: in regelmäßigen Abständen werden auch richtige Beachparties gefeiert. Wir sind gespannt, wo Beach 38 seine neue Bleibe findet.

Sandbar im Biergarten Haidhausen

Die Sandbar ist ein Teil des Biergarten des Hofbräukeller am Wiener Platz. Hier werden im Sommer ein paar Boote in den Sand gelassen und Ihr könnt Euch Cocktails an der Bar holen, sowie selbstgemachte Limonade. Immer zwischen 16 und 18 Uhr ist für zwei Stunden Happy Hour. Die Öffnungszeiten beginnen immer nachmittags so ab 16 Uhr und richten sich danach nach dem Biergartenbetrieb. Die Location unter den Arkaden könnt Ihr auch für die eigene Veranstaltung mieten.

Saluti di Capri Strandbar

Die Capri Strandbar ist eine Popup Bar im Olympia Park. Sie macht immer parallel zum Impark Festival Ende Juli auf geht dann über mehrere Wochen. Hier sitzt Ihr direkt am Wasser des Olympiasees. Allerdings auf einer Terrasse und nicht im Sand. Es gibt jede Menge Cocktails, die das nostalgische Gefühl von Capri  als Sehnsuchtsort in den 60er und 70er Jahren wieder aufleben lassen. In Liegestühlen könnt Ihr den Sommer dort in vollen Zügen genießen. Am Wochenende kann man dort frühstücken (von der Waldmeister ), abends gibt es den Clubsounds. Geöffnet ab 10 Uhr bis in die Nacht.

Münchner Umland – More Beachfeeling

Ottostrand in Ottobrunn

Der Ottostrand befindet sich im Herzen von Ottobrunn neben einem Biergarten. Er hat ein paar weiße Beachmöbel inklusive Sonnensegel und eine Bar, an der Ihr Euch Getränke holen könnt. Die Location kann man auch für Events mieten. Der Ottostrand ist Ottobrunns erste Strandbar. Achtung Öffnungszeiten, wir waren mal im August da und da war geschlossen.

Munich Beach Resort in Oberschleißheim

Das Munich Beach Resort ist beheimatet auf der Regattaanlage in Oberschleißheim, direkt neben der Olympia-Ruderregattastrecke. Insgesamt erstreckt sich das Munich Beach Resort auf 3.500 Quadratmeter. Beachvolleyball, Beachsoccer, Beachtennis oder Beachhandball prägen das Gesicht der Anlage. Nach dem Spiel könnt Ihr in Beachbetten oder einem der zahlreichen Liegestühle entspannen. Drinks bekommt Ihr an einer der Beachbars und seid somit Ihr bereit für den Sonnenuntergang.

Seeterrasse Aschheim

Am Wasserskipark geht es sportlich zu. Neben Wakeboard und Volleyball gibt es am See einen Strand und Liegestühle zum Chillen. Die Drinks kommen von der Seeterrasse. Ein weiterer Beachclub befindet ebenfalls in der Nähe – das Roberto Beach. Dort gibt es auch etwas zu Essen.

Pavillon Beach

Im Zentrum vom Fürstenfeldbruck findet im Sommer Pavillon Beach statt. Um einen kleinen charmanten Pavillon herum findet Ihr Tische und Stühle zum Sitzen, auf der Amperstegterrasse geht es gemütlicher zu, dort stehen Loungebetten und Liegestühle. Mit Blick auf die Ampel könnt Ihr dort Eure kühlen Drinks genießen. Am Wochenende legt ein DJ auf. Zu Essen gibt es Burger. Darüber gibt es noch ein paar Tische direkt auf dem Ampersteg. Geöffnet ist täglich ab 15 Uhr. Pavillon Beach wurde 2020 als schönster Beachclub Bayerns ausgezeichnet.

Also ehrlich, wer muss da noch in den Urlaub fahren?

Ähnliche Beiträge auf ISARBLOG:

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: