It’s a cardboard life
10.04. – 12. 05.2019

Matthias Edlinger zeigt Im Üblacker-Häusl neue Collagen, Assemblagen und Objekte, die den Betrachter inspirieren und zum Lächeln bringen.

Matthias Edlinger arbeitet als Künstler, Regisseur und Autor. Einer seiner bevorzugten Werkstoffe ist gebrauchter Karton. Er baut daraus einen gigantischen Tourbus für ein Musikvideo, verwandelt damit monotone Whitecubes in spannende Räume oder feiert die Einfachheit des Kartons mit Cardboard-Collagen.

Matthias Edlinger
Matthias Edlinger liebt Kartons für seine Kunst | Foto: Veranstalter

Wo andere nur Abfall sehen, sieht er den perfekten Werkstoff für seine Arbeiten. Edlinger betreibt somit feinstes Upcycling und haucht diesem gemeinhin unterschätzten Material in seinen Arbeiten wieder neues Leben ein. Im Üblacker-Häusl zeigt er neue Collagen, Assemblagen und Objekte, die den Betrachter inspirieren, erfrischen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden.

Matthias Edlinger
It’s a cardboard life


Üblacker-Häusl
Preysingstrasse 58, 81667 München
10. April – 12. Mai 2019
Mittwoch und Donnerstag 17 – 19 Uhr
Freitag und Sonntag 10 – 12 Uhr

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

Digitale Angebote der Münchner Museen

Wer trotz Ausgangsbeschränkungen nicht auf Kultur verzichten will, findet im Internet zahlreiche Anlaufstellen. Die Münchner Museen sind mit digitalen Sammlungen in ganz unterschiedlichen Formen präsent.

warmbard greifenberg DSC 3346

Kunst geht Baden

4 Becken, 5 Tage, 20 Räume, 40 Künstler. Im Greifenberger Warmbad geht im Mai die Kunst Baden.

Bapas DSC 0819 2

Bapas – Bayrische Tapas

Das Bapas auf der Leopoldstraße bietet ein Beerpairing Menü mit bayerischen Schmankerl und korrespondierenden Bierspezialitäten.