Makramee Workshop mit Jimena von Porã Ité

Seid Ihr auch große Fans des Boho Stils? Die Makramee Künstlerin Jimena von Porã Ité fertigt ganz unterschiedliche Dinge aus Makramee. Nun gibt sie ihre Erfahrungen in einem Kurs weiter. Wir waren beim Workshop im Frau Hölle Studio dabei und haben mit ihr einen Wandbehang geknotet.
Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Makramee Workshop mit Pora Ite | Foto: Monika Schreiner

Erinnert Ihr Euch noch an Jimena Real de Azúa de Kuhn, die ich vor einiger Zeit hier vorgestellt habe? Unter dem Namen Porã Ité verkauft sie Makramee in verschiedenen Formen und Ausführungen. Kissen, Blumenampeln, Wandbehang oder Tischläufer sind nur einige der Projekte, die sie bisher realisiert hat.

Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Jimena hilft bei kniffligen Fragen| Foto: Monika Schreiner

Nun hat sie zusammen mit zwei anderen Autorinnen ein Buch geschrieben. Es heißt “Macramé & Weben: Stylische Homedeko zum Selbermachen” und ist im OZ Verlag erschienen. Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen für Eure nächsten Projekte im Boho-Stil.

Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Ein Dreamcatcher aus Makramee entsteht | Foto: Monika Schreiner

Falls ihr noch nie Makramee geknüpft habt, ist ein Kurs als Einstieg das Richtige. Bei den Workshops mit Jimena könnt ihr die Basics lernen. Ich war bei ihrem letzten Kurs mit dabei und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Nachdem uns Jimena die verschiedenen Knoten gezeigt hat, legen wir los.

Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Makramee ist die Kunst des Knotens | Foto: Monika Schreiner

Jeder gestaltet seinen eigenen individuellen Wandbehang. Es ist faszinierend zu sehen, was in so kurzer Zeit möglich ist und wie unterschiedlich die Ergebnisse sind. Da wir die meiste Zeit gestanden sind, sollte man mit bequemen Schuhen kommen.

Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Makramee Fäden | Foto: Monika Schreiner

Leider reichen die drei Stunden nicht ganz aus, um das eigene Projekt fertig zu bekommen. Dafür bekommen wir eine Handout mit nach Hause, als Anregung und zum Nachsehen, falls wir was vergessen sollten. Der Kurs findet übrigens im Studio von Frau Hölle statt. Für alle Fans der Letteringkünstlerin ist das sicher ein zusätzliches Zuckerl, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Die Makramee Workshops mit Jimena finden im Studio von Frau Hölle statt | Foto: Monika Schreiner

Achtung, die Plätze beim Workshop sind immer sehr begehrt und die Teilnehmerinnen kommen oft von weit her. Bei meinem Kurs waren Teilnehmerinnen aus Ulm und Hamburg mit dabei. Deshalb frühzeitig einen Plätz sicher! Der Kurs kostet 89 Euro, darin enthalten sind Materialien ( u.a. das Garn von Garn-und-Mehr.de ), Handouts und Snacks. Der nächste Termin ist am Samstag,  22. Juni 2019, 14:00 – 17:00 Uhr im Frau Hölle Studio. Für weitere Termine schreibt Jimena am besten eine Mail. Sie teilt Euch dann mit, wann genau der Kurs stattfindet.

Mehr Infos und Anmeldung: https://www.pora-ite.com/workshops/

Pora Ite Jimena Makramee Macrame Workshop / ISARBLOG
Jeder entwirft sein eigenes Muster | Foto: Monika Schreiner
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

unbenannt DSC 5861

Die Stufenbar ist wieder da!

Auf dem Max-Joseph-Platz vor dem Nationaltheater ist im August eine kleine Erholungsoase mit Palmen und Liegestühlen entstanden. Parallel dazu eröffnet auch die Stufenbar vor dem Nationaltheater wieder für zwei Wochen.

Wörthsee Sommer Baden Strandbad | Foto: ISARBLOG Monika Schreiner

Die schönsten Badestellen am Wörthsee

Der Wörthsee gehört zu den saubersten Seen Bayern und ist obendrein zum Baden von den Temperaturen her recht angenehm. Ein Grund für uns den See für Euch mal näher unter die Lupe zu nehmen.

Marys Coffee Place Maxvorstadt München Munich / ISARBLOG

Mary’s Coffee Club – Hotspot für Foodies und Instagramer

Marys Coffee Club ist wohl seit seiner Eröffnung im Jahr 2018 zum meistfotografierten Cafe in München avanciert. Nicht nur die rosa Einrichtung ist besonders hübsch, sondern auch die Speisen sind schön anzusehen. Besonders beliebt ist vor allem der Avocado Smash.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: