Locally Inspired – Nachhaltigkeit kann auch Design

Julia Hartmann will kleine Labels mit nachhaltigen Produkten zu unterstützen. Deshalb hat die Münchnerin die Plattform "Locally Inspired" gegründet.
Locally Inspired Popup Store Bici Bavarese // ISARBLOG
Ein Blick in den Popupladen von Locally Inspired | Foto: Monika Schreiner

Die Plattform Locally Inspired möchte jungen Labels und Startups eine Stimme geben. Entstanden ist sie aus der Idee der Markengestalterin Julia Hartmann, die damit Lust auf nachhaltigen Konsum machen möchte. Denn Nachhaltigkeit kann auch Design. Indem Julia die Firmen auf Ihrer Plattform vorstellt und verlinkt, zeigt sie ihren Lesern die ganze Vielfalt von Kosmetik über Schuhe bis hin zum Kaffee.

Locally Inspired Popup Store Bici Bavarese // ISARBLOG
Die Gründerin Julia Hartmann ist selbt vor Ort | Foto: Monika Schreiner

Denn ökologisch handeln bedeutet für Julia nicht automatisch Konsumverzicht, sondern das “Richtige” in Maßen zu kaufen. Wichtig ist die Geschichte dahinter, damit die Kunden die Dinge besser begreifen und wertschätzen können.

Locally Inspired Popup Store Bici Bavarese // ISARBLOG
Designedition von Duke Gin | Foto: Monika Schreiner

Im Moment sind 100 Labels mit 1000 nachhaltige Produkten auf Locally Inspired vertreten. Mit dabei unter anderem WOMON, das boep, Elixr, Photocircle, Rübbelsberg, The Duke, i+m berlin, VOR.shoes, VATTER, mara mea, Herr & Frau Rio.

Locally Inspired ist nicht Julias erstes Projekt. Im Gründen hat die 34jahrige Erfahrung. Bald nach dem Studium macht sich die Kommunikationsdesignerin mit ihrem eigenen Grafikstudio UG60 selbständig. Nebenbei gründete sie 2013 zusammen mit zwei Partnern das T-Shirt Label Fy-Fy, welches mit ungewöhnlichen Sprüchen und Grafiken sofort durchstartete. Allerdings hat sie mittlerweile Fy-Fy zu Gunsten des 2018 gestarteten Projekts Locally Inspired aufgegeben.

Locally Inspired Popup Store Bici Bavarese // ISARBLOG
Beautyprodukte von Elixr| Foto: Monika Schreiner

Nun gab es die letzten drei Wochen vor Weihnachten einen Popup Shop mit den Produkten von der Locally Inspired Webseite. Eine prima Gelegenheit, um die Sache zu sehen und anzufassen. Der Popup Store im Fahrradladen von Bici Bavarese kam gut an und wir hoffen auf Wiederholung!

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Shops in München:

Jute Laune Schuhe München Schwabing

Diese Schuhe machen Jute Laune

Jute Laune Schuhe bringen Mittelmeer Feeling nach München. Hinter dem Label steckt Julia Hernández. Sie ist in München geboren, ist aber auf Menorca aufgewachsen. Nun ist sie zurück in der bayerischen Hauptstadt und hat Avarcas mitgebracht.

DK Stil — Stilvoll Shoppen in Schwabing

Daniela Küpperfahrenberg liebt Farben und Styling. Und das genau bekommt man auch in ihrer Boutique DK Stil in Schwabing. Hier findet Ihr neben Geschenken auch Lieblingsstücke für den Alltag.

Allerhand München

Allerhand Conceptstore

Tausche Schmuckgeschäft gegen Conceptstore. Mit Allerhand hat Claudia Ludwig einen Laden auf Zeit, in dem sie feines Kunsthandwerk anbietet.

225 Liter für Haidhausen

Seit 10 Jahren wohnen wir nun im Franzosenviertel und wir lieben unser Haidhausen wie am ersten Tag. Besonders schätzen wir die netten kleinen Läden in unserem Viertel. Einer davon ist die Weinhandlung 225 Liter. Dort gibt es ein spannendes Sortiment, das von den Betreibern mit viel Leidenschaft und Sachverstand zusammengestellt wird.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: