#food

Giesinger Nächte sind lang

Lange Nacht der Brauereien 2016 München // Foto: ISARBLOG
Lange Nacht der ( kleinen ) Brauereien 2016 // Foto: ISARBLOG

Die Lange Nacht der Brauereien geht in die zweite Runde! Crew Republic, Giesinger Bräu, Tilmans Biere, Isarkindl sind nur einige Beispiele für eine neue Generation von Bierproduzenten. Mit großem Enthusiasmus, Fachwissen und viel Experimentierfreude haben sie das Bierbrauen fast schon neu erfunden. Sie sind angetreten um für mehr Vielfalt in der Münchner Bierlandschaft zu sorgen. Und das ist Ihnen bestens gelungen. Obwohl der Bierkonsum auch in Bayern in den letzten Jahren stetig zurückging, erfreuen sie sich alle einer großen Nachfrage. Der Trend geht beim Bier eindeutig zu Qualität statt Quantität und die Kunden interessieren sich ähnlich wie beim Wein immer mehr für die Herkunft der Biere und ihre Besonderheiten. Letztes Jahr haben die genannten Brauereien zusammen mit einigen weiteren zum ersten Mal gemeinsam die Lange Nacht der ( kleinen und feinen ) Brauereien beim Giesinger Bräu veranstaltet. Nach dem großen Erfolg gibt nun im Juli 2017 die zweite Auflage.

[su_note note_color=”#d4eefe” radius=”0″]» Die wichtigsten Craftbeer Begriffe, die jeder Besucher der Langen Nacht der Brauereien kennen sollten, habe ich hier erklärt: isarblog.de/craftbeer-begriffe/[/su_note]

Neben dem Bier gibt es Steckerlfisch und andere bayerische Schmankerl. Die Besucher können sich ein speziell für diese Veranstaltung gemachtes Glas kaufen und dann von Stand zu Stand ziehen, um die Geschmacksvielfalt der verschiedenen Bierstile zu erkunden. Diesmal sind folgende Brauereien mit dabei:

Isarkindl mit Simon Klur
Hopfmeister mit Marc Gallo
Yankee&Kraut mit Max Senner
Munich Brew Mafia mit Dario Bieren
Kehrwieder Kreativbrauerei mit Oliver Wesseloh
Wildbräu-Grandauer mit Gregor Max Schlederer
Biervana mit Matthias Thieme
Tilmans Biere mit Til Toughs Hit
Braukraft mit Mathias Lottes
Zombräu mit Tobias Merches
Hoppebräu mit Markus Hoppe
HOPSTER mit Jonas N. Sei
Biermanufaktur Sparifankal mit Manuel Rößle
CREW Republicc mit Chris Eberle
BRLO Brwhouse mit Katharina Kurz
Tölzer Mühlfeldbräu mit Kirsten Rhein
Craft Bräu Dießen
Schneider Weisse mit Georg Schneider
Bräu z’Loh mit Barbara Lohmeier-Opper
und natürlich Giesinger Bräu mit #teamgiesing

Der Gemeinschaftssud 2017: Die Federweisse

Bereits im letzten Jahr gab es für alle Bierfans eine Besonderheit: Den Gemeinschaftssud der “Münchner Braufreiheit”, den Smokey Fox. Und auch dieses Jahr gibt es wieder ein ganz exklusives Bier für die Veranstaltung. Die Giesinger Federweisse ist eine leichtes Weizenschankbier ( nur 3,1% ) mit drei verschiedenen Malzsorten. Als Hopfen kam Tradition, Mandarina Bavaria und Callista zum Einsatz. Die Federweisse entstand unter Mitwirkung von allen 19 Brauereien, darunter auch Kehrwieder aus Hamburg und BRLO aus Berlin.

 

Ein Beitrag geteilt von ISARBLOG (@isarblog) am

 

 

Lange Nacht der Brauereien 2017 #lndb2017

#wo Giesinger Bräu, Martin-Luther-Straße 2, München-Giesing
#wann 21./22. Juli 2017

Impressionen von der Langen Nacht der Brauereien 2017:

Seit vielen Jahren bin ich begeisterter Blogger. Im ISARBLOG stelle ich euch zusammen mit Monika das München vor, das wir lieben und wir erzählen euch von Menschen und Orten, die uns begeistert haben.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.