Das Kunstareal verbindet

Lichtinstallation Betty Mü an der Pinakothek der Moderne | Foto: Sara Kurig

Verbunden werden bei der Aktion die einzelnen Museen und Institutionen mit den Licht- und Videoinstallationen. Es sind achtzehn an der Zahl. Das lädt zu einem kleinen Spaziergang durch Kunstareal ein. Lichtstrahlen zeigen den Spaziergängern den Weg und verbinden gleichzeitig die einzelnen Stationen. Besonders beleuchtet sind die Antikensammlung am Königsplatz und die Wände der Pinakothek der Moderne sowie der Eingang des Ägyptischen Museums. Auf die Wände werden bei Einbruch der Dämmerung kleine Filme projiziert, die die Sammlungsgegenstände im Inneren zeigen. Deshalb heißen die Installationen auch „Inside Out“. Sie sind die Arbeit der Münchner Künstlerin Betty Mü.

Dazwischen kommt man auch an den Lichtkugeln des Gastkünstlers Helmut Eding und an bunt beleuchteten Bäumen (Licht Wald) von Georgel Cîtâ vorbei.

Hinter der Aktion steht die Landeshauptstadt München. Die Umsetzung hat We are Video übernommen. Das ist das Trio aus Betty Mü, Raphael Kurig und Christian Gasteiger. Sie sind Videokünstler und Lichtgestalter.

Das Kunstareal verbindet“ – ein Lichtblick im dem kulturell besonders stillen Coronawinter 2020/21. Los gehts täglich bei Einbruch der Dämmerung und dauert bis 22 Uhr.

Das Kunstareal verbindet

04.12.2020 —
14.02.2021
kunstareal

Kunstareal München

Weitere Veranstaltungstipps für München:

ausstellung
festival

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: