Jessas Maria + Josef am Viktualienmarkt

Gleich zwei neue Lokale gibt es seit ein paar Wochen in München. Eines als Popup, das andere als Tagescafe/bar. Beide verbindet ein Name - Jessas, Maria + Josef. Wir besuchen das eine und lernen zugleich das Konzept des anderen kennen. So nah sind sich Viktualienmarkt und Lehel....

Update April 2020: Das Popup Jessas Maria + Josef am Viktualienmarkt hat geschlossen, an dieser Stelle befindet sich nun der Münchner Brezenreiter

Jessas Maria + Josef Popup Viktualienmarkt - ISARBLOG
Jessas Maria + Josef Popup am Viktualienmarkt | Foto: Monika Schreiner

Eine Bar aufmachen ist schon eine Herausforderung – aber zwei im Doppelpack, ist das wahre Meisterleistung. Das geht nur, wenn man schon soviel Gastroerfahrung hat wie Fabian Stingl und Stephan Alof. Wie kann es anderes sein stecken eben diese beiden hinter den Neueröffnungen.

Das Cafe Maria, die Bar und Eventlocation Josef und den Eisstand Jessas gehören zu den Gründungen die Stephan Maria Alof bereits gemacht hat. Warum nicht die drei Namen zusammen tun, dachte sich der Gastronom, der auch die Jungfrau Maria im Namen trägt, und machte daraus Jessas Maria + Josef. Was auch zugleich in Bayern als ein Ausruf des Erstauenen gilt. Nicht verwunderlich, dass bei so viel Frömmigkeit, der Besitz des Lokals in den Händen der Kirche liegt.

Jessas Maria urlencodedmlaplussign Josef Popup Viktualienmarkt - ISARBLOG
Tischlein gedeckt ist | Foto: Monika Schreiner

Aber Stephan Alof ist selbst religiös und engagiert sich seit Jahren in der Kirchenarbeit. Für seine Popupbar wollte er unbedigt eine Marienfigur haben. Bei einem Antiquitätenhändler wurde er fündig und seitdem thront eine riesige niederbayerische Madonna über dem Gastraum. In sie hat er sich sofort verliebt, sagt Stephan Alof bei unserem Besuch.

Jessas Maria urlencodedmlaplussign Josef Popup Viktualienmarkt - ISARBLOG

Eine Madonna beschützt das Lokal und seine Gäste | Foto: Monika Schreiner

Da die Spanier auch sehr katholisch sind, passt das Konzept mit Wein und Tapas perfekt. Wir geniesen an dem Abend eine noch warme Tortilla, eine ursprünglich aus Córdoba Salmorejo (eine kalte Supe, ähnlich einer Gazpacho, aber cremiger), Piquillo – Paprika mit Thunfisch. Für die Vegeatrier gab es einen außergewöhnlichen Flammkuchen mit Honig, Ziegenkäse und Rosmarin – auch mein Tipp –  für alle übrigen wurde Iberico Porc Tarta di Santiago ( Schweinefleisch nach Santiagoer Art) serviert. Zum süßen Abschluss ein Mandelkuchen, ebenfalls aus der Gegend um Santiago.

Doch was wäre das Essen ohne entsprechende Weinbegleitung? Deshalb sind Stephan Alof und sein Team extra nach Spanien gereist, um dort die Weine für seine neuen Lokale auszusuchen. Bei der Auswahl seiner Produkte legt der Gastronom Wert auf höchste Qualität. Das gilt natürlich auch für seinen zweiten Laden im Lehel, der Jessas Maria + Josef Kostbar. Schon der Name signalisiert Genuss und Wert zugleich. Hier ist Daniela für das Angebot verantwortlich. Deshalb durfte auch das Franzbörtchen nicht fehlen, das sie aus ihrer Heimat Hamburg in den Süden gebracht hat. Sie arbeitete vorher in der Modebranche und  kümmert sich deshalb auch um das Branding der beiden Lokale. T-Shirts, Hoodies, aber auch Tassen und sogar einen eigenen Kaffee sind in beiden Läden zu erwerben.

Im Gegensatz zur Popup Location am Viktualienmarkt ist die Kostbar im Lehel ein Tagescafe. Dort gibt es Mittagstisch und auch ganztägig belegte Brote unter dem Motto #wirschmierendireine ( … Stulle). Während das Jessas Maria +Josef am Viktualienmarkt im September voraussichtlich wieder seine Türen schließt, bleibt das Tagescafe im Lehel weiterhin bestehen.

Jessas Maria + Josef Popup Bar am Viktualienmarkt

Prälat-Miller-Weg 3, 80331 München https://www.facebook.com/BistroViktualienmarkt/

Jessas Maria + Josef Kostbar

Liebigstraße 14, 80538 München, https://www.facebook.com/JessasMariaJosef-1631236046996090/

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Cafes in München:

Marys Coffee Place Maxvorstadt München Munich / ISARBLOG

Mary’s Coffee Club – Hotspot für Foodies und Instagramer

Marys Coffee Club ist wohl seit seiner Eröffnung im Jahr 2018 zum meistfotografierten Cafe in München avanciert. Nicht nur die rosa Einrichtung ist besonders hübsch, sondern auch die Speisen sind schön anzusehen. Besonders beliebt ist vor allem der Avocado Smash.

Cafe Dolcilicious München Schwabing

Dolcilicious — das Familiencafe am Elisabethplatz

Nachhaltigkeit und Kinderfreundlichkeit standen bisher im Mittelpunkt, wenn Stefanie Seybold ein Cafe besucht hat. Da diese Kombination in München nicht so leicht zu finden war, hat sie sich mit genau diesem Konzept selbständig gemacht.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: