Der neue Hugendubel am Marienplatz

Der Hugendubel am Marienplatz ist zurück. Am 1. August 2017 öffnet er wieder seine Tore, allerdings in veränderter Form. Wie er nun aussieht, erfahrt Ihr hier.
Hugendubel Marienplatz Buchhandlung 2017 - ISARBLOG
Gemütliches Mobiliar im Hugendubel Marienplatz | Foto: Monika Schreiner

„Ohne Hugendubel ist der Marienplatz nicht komplett“ so das Zitat einer unser Leserinnen. Sie spricht aus, was sich ein Großteil der Münchner denkt. Deshalb waren viele, als sie von dem Aus gehört haben, auch so entsetzt. Die Schließung erfolgete im Frühjahr 2016. Der Verlust wurde zum Politikum und eine Unterschriftenaktion forderte zum Erhalt der Buchhandlung auf. Mit Erfolg. Nun eröffnet der Hugendubel nach eineinhalb Jahren Umbauzeit am 1. August 2017 wieder seine Tore, wenn auch mit kleinerem Sortiment.

Wir waren vorab bei einer Bloggernight zu Gast und durften bereits eine Woche vor der Eröffnung einen Blick in die neuen Räume werfen. Anstatt sechs Etagen hat die Buchhandlung nur noch zwei. Diese sind aber sehr grosszügig und gemütlich. Ihr erreicht den neuen Hugendubel mittels einer Rolltreppe. Der alte Seiteneingang ist nun der Haupteingang. Weiterhin mit dabei ist ein Cafe an zentraler Stelle im zweiten Stockwerk. Statt der Aussicht auf den Marienplatz und den vielen kleine Tischchen, gibt es nun eine lange Tafel, wo man sitzen, einen Kaffee trinken kann und ein Buch lesen kann.

Dort haben wir mit Nina Hugendubel über die Geschichte von Hugendubel am Marienplatz gesprochen. Danach hat uns die Buchautorin und Ernährungswissenschaftlerin Marina Lommel von Foodpunk die neuesten Foodtrends wie Paleo, Buddhabowls und Lowcarb vorgestellt, die wir auch alle probieren durften. Dazu hat sie auch ein Buch zum Thema geschrieben: Low Carb typgerecht: Die individuelle 30-Tage-Fatburn-Challenge. Mit Foodpunk hilft sie Menschen bei Ihrer Ernährungsumstellung, welche sie anhand von Rezepten begleitet. 

Danach erkunden wir die Filiale mit verschiedenden Aktionen. Es liegen Lesezeichen aus. Auf diese schreiben wir unsere Buchempfehlungen und stecken sie in unsere Lieblingsbücher. Und mittels einer Photobooth machen wir  lustige #bookselfies.

Mit Takis Würger war auch ein Autor war zu Gast bei der Bloggernight. Er hat gerade mit „Der Club“ seinen ersten Roman veröffentlicht und uns etwas zu der Entstehungsgeschichte seines Buches erzählt. Es ist im Februar erschienen und inzwischen zum Bestseller geworden. Eigentlich verfasst er Reportagen für den „Spiegel“ hat sich aber eine Auszeit genommen, um ein paar Semester in Cambridge zu studieren. Diese Zeit hat ihn zu seinem Buch inspiriert. Zuletzt gibt uns noch Herr Stampfl von Hugendubel eine gute Nachtgeschichte mit auf den Weg. Ich wusste gar nicht, das Walter Moers so viel Spass machen kann. Wahrlich ein gelungener Abend.

Lesung im Hugendubel Marienplatz Buchhandlung 2017 - ISARBLOG
Lesung zur Gutennacht | Foto: Monika Schreiner

Willkommen zurück lieber Hugendubel!

Weitere Shops in München:

Cocii — Schmuck mit schlichter Eleganz

Hinter dem Label Cocii steht die Schmuckdesignerin Claudia Lassner. Sie fertigt alle Stücke ihrer Kollektionen per Hand. Wer sich für ihren klassischen Schmuck interessiert, der besucht sie am Besten in ihrer Werkstatt am Gärtnerplatz.

Grapes concept store DSC 7570

Grapes Concept Store

Der Grapes Concept Store hat Anfang des Jahres in Neuhausen aufgemacht. Dort bekommt Ihr Deko für Euer Zuhause und das ein oder andere Gschenk.

Bici bavarese fahrräder vintage rennrad shop werkstatt münchen haidhausen

Die Boys von Bici Bavarese

Cool war der Fahrradladen an der Pariser Strasse schon immer, nun ist er dazu noch hip geworden. Statt „Steel is real“ heißt er nun „Bici Bavarese“. Bici – gesprochen Bitschi- wie bicicletta – das italienische Wort für Fahrrad.  Vintageräder gab es früher dort auch, aber nun stimmt auch das Ambiente und ein Cafe gibts obendrein.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: