Wochenende

Beim Baden mit dem Wilden Kaiser

Anfang Juli hatten wir das große Vergnügen, einige Tage im Hotel Der Bär in Ellmau zu verbringen. Das Wellness- und Lifestyle Hotel begeistert seine Gäste mit einem vielfältigen Freizeitangebot, ausgezeichnetem Essen und einem herzlichen Service.

Hotel Ellmau Der Bär mit Blick auf den Wilden Kaiser / ISARBLOG
Blick auf den Wilden Kaiser | Foto: Monika Schreiner

Es gibt Anblicke, an denen man sich einfach nicht satt sehen kann. Einer davon ist der Blick auf den Wilden Kaiser. Wer diesen Blick ausführlich geniessen möchte, ist im Hotel Der Bär in Ellmau bestens aufgehoben. Das Haus liegt etwas oberhalb des Ortskerns von Ellmau und ist seit vielen Jahrzehnten ein Aushängeschild in der Region.

Ellmau Hotel der Bär Sonnenterrasse
Sonnenterrasse des Hotel Der Bär in Ellmau | Foto: Monika Schreiner

Letztes Jahr durfte das Haus sein 60jähriges Jubiläum feiern und ist zu recht stolz auf seine Geschichte. 1999 hat Andreas Windisch zusammen mit seiner Frau Ursula den Bären übernommen und besonders in den letzten Jahren für viel frischen Wind gesorgt. Seit 2017 ist das neue Badehaus mit Infinity Pool das Aushängeschild im Hotel der Bär. Auch ein Großteil der Zimmer wurden vor zwei Jahren modernisiert und überzeugen nun mit einer sehr durchdachten und ansprechenden Einrichtung. Viel Holz und Naturstein schaffen eine gemütliche Atmosphäre.

Zimmer im Hotel Der Bär in Ellmau | Foto: Hotel Der Bär

Wandern, eMountainbiken oder Schwimmen – Die Vielfalt an Sportmöglichkeiten in Ellmau lässt keine Wünsche offen

Bei unserem Aufenthalt haben wir natürlich die wunderbare Region Ellmau mit ihrer wunderbaren Landschaft erkundet. Am ersten Tag ging es mit eBikes hinauf zur Walleralm. Unterwegs waren wir mit Christian Windisch / KaiserXPerience, den wir euch als EMountainbike Guide sehr ans Herz legen können. Gerade für Einsteiger ist eine Tour mit einem Guide optimal. Er wählt die ideale Strecke für euch aus und kümmert sich auf Wunsch auch um die Organisation der Bikes. Zuerst führte uns unsere Tour durch das Tal in Richtung Kufstein und dann auf Schotterwegen hinauf zur Walleralm, wo wir auf eine Brotzeit mit selbstgemachten Kräuterlimonaden eingekehrt sind.

Seit unseren Tests und Touren mit eMountainbikes sind wir zu echten Fans dieser Art der Fortbewegung geworden. Gerade im alpinen Gelände macht das eBiken wahnsinnig viel Spaß und man kann sehr weite Strecken damit zurücklegen. Auf dem Rückweg zum Hotel kommen wir noch beim Hintersteiner See vorbei. Der reizvolle Bergsee ist für sein klares Wasser bekannt und verfügt über einen schönen Badestrand mit Liegewiese.

Der Hintersteiner See liegt auf 883 m Seehöhe hoch über Scheffau | Foto: Monika Schreiner

Wanderung zur Bärenhütte

Am zweiten Tag waren wir beim Wandern rund um den Gipfel des Hartkaiser ( 1153m ). Der Hartkaiser ist der Hausberg von Ellmau und ist auch bequem mit der Hartkaiserbahn erreichbar. Im Winter ist er Teil eines der größten & modernsten Skigebiete weltweit, der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental. Aber auch im Sommer loht sich der Weg auf den Hartkaiser und die umliegenden Berge. Ziel unserer Wanderung war ein ganz besonderer Ort. Auf der Bärenhütte wurden wir bereits mit Brotzeit und Musik erwartet. Ein exklusives Erlebnis, denn die Hütte wird nur einmal in der Woche für die Hotelgäste vom Hotel Der Bär geöffnet.

Bei traumhaftem Wetter und einer Wahnsinnsaussicht geniessen wir Tiroler Spezialitäten und gönnen uns einen feinen Obstler, der vom Verpächter der Hütte selbst gebrannt wird.

Infinity Pool mit Blick auf den Wilden Kaiser und der neue Wellnessbereich

Nach der schönen Wanderung freuen wir uns umso mehr auf eine Abkühlung im Hotel. Seit zwei Jahren ist der Infinity Pool mit Blick auf den Wilden Kaiser das Aushängeschild im Hotel der Bär. Dort kann man wunderbar seine Bahnen ziehen oder einfach nur die Aussicht geniessen. Die große Liegewiese lädt zum Sonnenbaden und Relaxen sein. So schön kann der Sommer in Bergen sein!

Ellmau Hotel der Bär Infinity Pool mit Blick auf den Wilden Kaiser
Der wunderbare Infinity Pool mit Blick auf den Wilden Kaiser | Foto: ISARBLOG

Das neue Badehaus verfügt ausserdem über Dampfbad, Panorama Sauna, Brechlbad und einen abgetrennten Ruheraum. Jeden Donnerstag ist Night Spa, dann ist der Pool und das Badehaus bis 23 Uhr geöffnet und stimmungsvoll beleuchtet.

Kulinarisch auf höchstem Niveau: Die Küche vom Hotel Der Bär

Neben dem Wellness Bereich und der wunderbaren Natur des Kaisergebirges gibt es noch einen weiteren Punkt, der das Hotel zu etwas ganz Besonderem macht. Egal, ob Frühstück, Mittagessen oder am Abend: Die Küche und das Serviceteam vom Bären lassen kulinarisch keine Wünsche offen und wurden von Gault Millau mit 14 Punkten ausgezeichnet. Beim Abendessen ist viel Abwechslung geboten: Es gibt Abende mit einem festen Menü, zweimal in der Woche gibt es ein Buffet ( Tiroler Spezialitäten / Mediterran ) und Abend mit À la carte Service. Die Gerichte von Küchenchef Josef Seebacher und seinem Team sind modern und leicht. Auf den Tisch kommen viele Klassiker der alpenländischen Küche, aber oft mit einem mediterranen oder asiatischen Einschlag. Abgerundet wird das Essen durch den immer aufmerksamen und sehr herzlichen Service im Hotel der Bär.

Tartar mit Pimentos und Barbecue Sauce | Foto: Monika Schreiner

Die Weinbegleitungen von Sommelier und Oberkeller Robert Lechner zeugen von großem Sachverstand und Leidenschaft für Wein. Er beherrscht die ganze Klaviatur des österreichischen Weinkosmos von Klassikern aus Traditionsweingütern bis hin zum Naturwein von Nachwuchswinzerinnen. Ich bin seit vielen Jahren ein Liebhaber der Weine aus Österreich, aber beim Besuch im Hotel der Bär ist mir wieder richtig bewusst geworden, welche Qualität und Vielfalt an Wein in unserem Nachbarland produziert wird.

Vielen Lieben Dank an die Familie Windisch für die Einladung und die liebenswerte Betreuung während unseres Aufenthalts!