MONACO, Baby!

Weihnachtsshopping in Münchens Ersten Häusern

Werbung | Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Münchens Erste Häuser

Schaufenster Dekoration bei Kustermann | Foto: Monika Schreiner

Auch wenn viele fast nur noch online shoppen, wir sind trotzdem große Fans des Offline Shoppings. Deshalb gehen wir auch gerne und regelmäßig in die Münchner Innenstadt. Gerade zur Weihnachtszeit gibt es dort die schönsten Schaufenster der Stadt zu sehen und nach dem Einkauf lockt ein Besuch auf einem der Weihnachtsmärkte. Vor ein paar Tagen waren wir in Münchens Erste Häuser unterwegs, um uns in puncto Geschenke inspirieren zu lassen. Zu Münchens Erste Häuser gehören folgende Geschäfte: Hugendubel, Hirmer, Bettenrid, Sporthaus Schuster und Kustermann. Alle fünf blicken auf eine langjährige Geschichte zurück und sind dabei trotzdem zeitgemäß. Dort haben wir wunderbare Geschenkideen entdeckt, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Bei unseren Tipps liegt der Fokus auf Re­gi­o­na­li­tät und Nachhaltigkeit. Es sind auch einige neue Labels und Designschmankerl mit dabei. Hier kommen unsere Geschenkideen aus München für Münchner:

Hugendubel

Als der Hugendubel am Marienplatz geschlossen werden sollte, gingen die Münchner auf die Strasse. Seit 2017 erstrahlt er im neuen Glanz, genauso wie die anderen Filialen. Beim Hugendubel am Stachus gibt es seit diesem Jahr eine schöne neue Eventfläche und ein Cafe. Hier könnt Ihr in Ruhe schmökern.

Makers Bible – Die Alpen

Makers Bible Die Alpen
MAKERS Bible “Die Alpen” bei Hugendubel | Foto: ISARBLOG

Unser Tipp geht in Richtung Berge, dem liebsten Ausflugsziel der Münchner. Deshalb solltet Ihr euch das Buch Die Alpen unbedingt auf Einkaufsliste setzen. Wir waren schon begeistert vom Vorgänger “Beetroot & Steel” von Melville Brand Design. “Die Alpen” ist nun die Fortsetzung der Makers Bible Reihe. In dem Buch werden 101 ausgewählte Macher und deren Marken im Alpenraum vorgestellt. Kleinere Werkstätten genauso wie Unterkünfte und kulinarische Sehnsuchtsorte der Alpen.

Bergmenschen von Christoph Jorda und Michael Ruhland

Bergsteigerportraits im Buch “Bergmenschen” | Foto: Isarblog

Wer bergbegeisterten Freunden eine Freude machen will, dem empfehlen wir das gerade erschienene Buch “Bergmenschen”, ein Gemeinschaftsprojekt des Allgäuer Fotografen Christoph Jorda und des Chefredakteurs der Zeitschrift “Bergsteiger” Michael Ruhland. In ihm werden alpine Größen wie Gerlinde Kaltenbrunner oder Stefan Glowacz interviewt und portraitiert.

Eine schöne Aktion findet am Freitag, den 20. Dezember, zwischen 12 bis 18 Uhr in der Filiale am Stachus statt. Da verpacken Kreativexpertinnen die gekauften Büchergeschenke ganz individuell.

Hirmer

Hirmer ist DAS Fachgeschäft für Herrenausstattung in München. Hier findet Ihr große Auswahl und eine Vielzahl an hochwertigen Marken. Da es aber nicht so einfach ist, Kleidung zu schenken, außer Handschuhe oder einem Schal, finden wir die Geschenkbox von Hirmer ganz toll. Die gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal und sie kostet 64,95€. Darin enthalten sind:

  • Hochwertige Geschenkbox
  • Einkaufsgutschein für das Haus Hirmer im Wert von 50€
  • Edle Flasche Piccolo Prosecco
  • Business-Lunch-Gutschein für 2 Personen in der Tagesbar
Hirmer Geschenkbox mit Gutschein für die Bar | Foto: Isarblog

Damit könnt Ihr stilvoll hochwertige Brands shoppen ( vielleicht im neugestalteten Untergeschoss ) und anschließend an der Tagesbar auf den chicen Neuzugang im Kleiderschrank anstossen.

Tagesbar im Hirmer Bekleidungsgeschäft | Foto: Isarblog

 Bettenrid

Der Bettenrid in der Theatinerstrasse hat ein neues Gewand. Nicht nur die Bettenabteilung im Untergeschoss, sondern auch die Daunenabteilung wirken nun sehr modern und laden den Besucher dazu ein, das Thema “Schlafen” zu erleben.

Eiderdaunen gehören zu den teuersten Daunen der Welt | Foto: Monika Schreiner

Gerade im Winter mögen wir es alle warm und kuschelig. Deshalb finden wir auch auf Anhieb mehrere Favoriten bei Bettenrid. Angeregt durch die tolle Präsentation der verschiedenen Füllmaterialien für Kissen, würden wir empfehlen, mal das eigene Kopfkissen bzw. das des Partners unter die Lupe zu nehmen. Bettenrid befüllt Kissen nach Wunsch für garantiert himmlische Träume. In einer Fühlstation könnt Ihr die Materialien testen und aussuchen.

Fühlstation im Bettenrid | Foto: Monika Schreiner

Wer lieber etwas Kuscheliges in den Händen halten möchte, dem empfehlen wir eine Decke von Zoeppritz. Ebenfalls ein Unternehmen mit langer Tradition, das vor einiger Zeit die Zentrale nach München hat. Besonders das Plaid 1828 hat es uns angetan. Die Schurwolldecke gibt es in den Farben Grün, Rot, Grau.

ISARBLOG Tipp: Wer möchte, kann seine Bettwäsche, Gästetücher, Handtücher oder Bademäntel bei Bettenrid auch besticken lassen.

Sporthaus Schuster

Wenn man an das Sporthaus Schuster denkt, dann denkt man automatisch an Bergsport. Aber der Schuster kann viel mehr. Ich gehe zum Beispiel dort gerne in die neue Fitness- und Yogaabteilung.

Hier will ich Euch das nachhaltiges Münchner Startup Isle of Mind vorstellen. Es wurde im Dezember 2018 gegründet. Mit “Joyful Jana” haben sie ein recycled und vielseitiges Mikrofaserhandtuch entwickelt. Es besteht aus 8 recycelte PET Flaschen und ist geeignet für die Reise, den Strand und für Yoga. Das Besondere daran ist der durch die Feuchtigkeit aktivierte Grip. Zudem ist es leicht, saugfähig und auch noch schnell trocknend. Gleichzeitig tut Ihr noch was Gutes. 50 Cent pro verkauften Handtuch geht an die Surfrider Foundation, die sich für Flüsse und das Meer einsetzt.

Nachhaltiges Handtuch von “Isle of Mind” | Foto: Monika Schreiner

Und wer noch einen drauf legen möchte, der kombiniert sein Geschenk mit FLSK Trinkflasche. Gut für den Winter, mit FLSK könnt Ihr Eure Getränke 18 Stunden heiß zu halten. Kein Wunder, dass die Macher mit ihrem Anspruch an ihr Produkt, nämlich “Design. Funktion. Nachhaltigkeit” 2018 den German Brand Design Award gewonnen haben. Bei Sport Schuster bekommt Ihr die Flaschen des Münchner Startups in vielen verschiedene Farben. Entweder als Flasche (besonders hübsch der Sonderdruck der Illustratorin Katharina Konte). Begeistert sind wir auch von dem neuen Muki Snackpot für das Müsli unterwegs.

Flsk Trinkflaschen bei Sport Schuster | Foto: Monika Schreiner

Kustermann

Jedes Jahr verwandelt sich der Kustermann die Wochen vor Weihnachten in ein “Winterwonderland”. Das Geschäft sieht sich selbst als ein Haus der Inspirationen. Und das stimmt. Dort bekommt Ihr zum Beispiel, wirklich alles rund um den Christbaum, thematisch geordnet. Gold Champagner Silber oder doch lieber schöne handgefertigte Anhänger der “Deutschen Weihnachtssterne Manufaktur” – kurz DWM.

Fürstenberg Champagnerbecher bei Kustermann | Foto: Monika Schreiner

In unsere Münchner Geschenkeliste hat sich auch ein Traditionsunternehmen aus Norddeutschland geschlichen. Einfach aus dem Grund, weil wir Design lieben, genauso wie Food und Drinks. Es ist der Champagnerbecher von Fürstenberg. Wie schon der Zusatz “Sip of Gold” zur Serie sagt, habt Ihr neben einem jungen und frechen Design im Comicstyle auch noch beim Trinken ein visuelles Erlebnis. Durch die Beschichtung im Inneren des Glases fängt der Champagner an golden zu schimmern.

Markus Novak in der neuen Bar in der Kustermann Kochschule | Foto: Monika Schreiner

Wenn für Euch immer noch nichts dabei gewesen sein sollte, dann wäre vielleicht ein Kochkurs in der Kustermann Kochschule noch eine Überlegung Wert. Gerade weil sich dort seit ein paar Tagen eine neue Bar befindet, an der es sich nach einem solchen Kurs noch wunderbar chillen läßt.