35. DOK.FEST München 2020 @HOME

Premieren sind auf einen Kinofestival nichts Besonderes, aber trotzdem feiert das DOK.fest München in diesem Jahr eine ganz besondere Premiere. Die 35. Ausgabe findet ausschliesslich online statt.

Eröffnung feiert das 35. DOK.fest München am 6. Mai 2020 mit dem bewegenden Film THE EUPHORIA OF BEING. Darin entwickelt die Choreographin Réka Szabó, die auch Regisseurin des Films ist, mit der 90-jährigen Holocaust- Überlebenden Éva Fahidi und der Tänzerin Emese Cuhorka über Monate eine Tanzperformance, die auf Éva Fahidis Autobiografie „The Soul Of Things“ basiert.

Die 121 Filme sind vom 7. Mai, 10 Uhr, bis zum 24. Mai, 24 Uhr, unter www.dokfest-muenchen.de zu sehen. Zuschauer können Filme für jeweils 4,50€ ( oder freiwillig 5,50€ inklusive 1€ Beitrag für die Partnerkinos ) kaufen, diese können dann 24 Stunden lang abgerufen werden. Gezahlt werden kann mit Kreditkarte und PayPal. Mit einem Festivalpass für 50 Euro sind alle Filme abrufbar. Fast alle Filme sind während des ganzen Festivalzeitraums verfügbar. Auf der Website wird bei den Filmen jeweils angegeben, wenn die Ticketzahl oder die Dauer limitiert sind.

DOK.fest München @home
06.-24.05.2020


https://www.dokfest-muenchen.de/

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge:

Kawaii München

Ein Stück japanischen Lebensgefühl für Euch und Euer Zuhause bekommt ihr durch das Label Kawaii. Zur Herstellung von Schmuck und Dekoration bedient sich Yukiko Murakami traditioneller Handwerkstechniken.

vegan Lunch Date

Vegan Lunch Date

Das Start-up Vegan Lunch Date ist angetreten, um das Mittagessen in München zu retten. Sie liefern ihre Boxen mit gesundem Essen in Büros und Home Offices. Jetzt erst einmal als Popup, später als regelmäßiges Business.

Vielseitige Keramik von Annika Schüler

Annika Schüler gehört zu den kreativsten Keramikerinnen in München. Aus Porzellan fertigt sie nicht nur Teller, Vasen, Bierkrüge, sondern auch Schmuck und beteiligt sich darüberhinaus an diversen Kunstprojekten. Durch ihre Offenheit entstehen immer wieder aufs Neue die spannendsten Projekte.

Menuboxen von Münchner Restaurants

Wir vermissen das Essengehen in einem Restaurant mittlerweile schon sehr. Deshalb holen wir uns Abwechslung in die Küche, indem wir ab und zu eine Menubox bestellen. Die Gerichte sind vorbereitet und können ganz einfach zuhause fertig gestellt werden. Drei dieser Menuboxen möchten wir euch hier vorstellen.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: