Shops

Diskosirup Conceptstore

Diskosirup, der Name klingt auf Anhieb nach jede Menge Spaß. Entsonnen hat ihn Karin Messlinger zusammen mit ihrer Tochter für ihren Conceptstore in Haidhausen.

Diskosirup Conceptstore | Foto: Monika Schreiner

Zuerst hat sie den Laden Ende 2018 in der Sedanstraße eröffnet, dann folgte nach ein paar Monaten der Umzug in die Wörthstrasse. Mit der gelungenen Mischung aus Mode, (Haar-)Schmuck, Accessoires und Pflanzen paßt er dort auch perfekt hin.

Fotos von Karin in ihrem Laden Diskosirup | Foto: Monika Schreiner

Bei der Mode setzt Karin vor allem auf skandinavischen Chic. Zu ihren Labels gehören unter anderem Neo Noir, Gestuz und Lollys Laundry.

Bevor sie den Laden in Haidhausen eröffnet hat, war Katrin lange für das Kaufhaus Kollektiv tätig. In dem Laden in der Hofstatt hat sie neben ihren selbstgestalteten Taschen auch andere Labels verkauft. So konnte sie einige Jahre Erfahrung im Einzelhandel sammeln. Auch ihren früheren Beruf als Stylistin kann sie nun bei Diskosirup mit einbringen.

Ausgefallen sind die Produkte im Diskosirup Conceptstore | Foto: Monika Schreiner

Viele der Marken, erzählt die geborene Münchnerin, kennt sie noch von früher, aber auch auf Messen läßt sie sich inspirieren. Besonders gerne nimmt Karin deutsche Manufakturen ins Programm mit auf. Natürlich gibt es im Laden ihre eigenen Taschen zu kaufen, aber auch auf Holz aufgezogene Fotos und selbstgenähte Kissen.

Ihre eigenen Taschen verkauft Karin auch im Laden | Foto: Monika Schreiner

Der Conceptstore Diskosirup hat fünf Tage die Woche geöffnet. Am Montag ist jedoch geschlossen. An dem Tag fährt Karin gerne ins Oberland. Das muss auch mal sein!

Diskosirup Conceptstore

Wörthstraße 13, 81667 München
https://www.instagram.com/diskosirup/

Seit vielen Jahren bin ich begeisterte Bloggerin. Im ISARBLOG stelle ich Euch zusammen mit Gerhard das München vor, das wir lieben und wir erzählen Euch von Menschen und Orten, die uns begeistert haben.