Veranstaltungen

Dionysos Stadt | Münchner Kammerspiele
ab 28.12.2019

Dionysos Stadt Kammerspiele Christoph Rüping
Bühnenbild von Dionysos Stadt |Foto: Julian Baumann

In den Münchner Kammerspielen hagelt es zur Zeit Preise. Nicht nur, daß das Haus als “Theater des Jahres 2019” durch die Zeitschrift “Theater Heute” ausgezeichnet wurde, nun wurde auch noch die Inszensierung „Dionysos Stadt“  mit dem Wiener Theaterpreis NESTROY 2019 in der Kategorie „beste Aufführung im deutschsprachigen Raum“ bedacht.

Wer die Inszenierung von Regisseur Christopher Rüping noch nicht gesehen hat, hat dazu über den Jahreswechsel Gelegenheit. An vier Tagen werden die Münchner Kammerspiele das Mammutstück mit 10 Stunden Aufführungsdauer wieder zeigen.

„Ich freue mich, dass 8 Schauspieler*innen 10 Stunden lang die Zuschauer*innen schwindlig spielen und finde, dass die Arbeit in Wien zu Recht ausgezeichnet wurde. Die beste Binge-Watching-Veranstaltung, die das Theater je hatte.“

Matthias Lilienthal, Intendant der Münchner Kammerspiele

Worum geht’s? Flüche, Kriege, Konflikte. „Dionysos Stadt“ nähert sich den Fragen und Konflikten der Antike aus zeitgenössischer Perspektive. Und die Griechen, sie wollen nicht länger Opfer des Schicksals sein, sondern treten in Konflikt mit den Göttern und der Welt der Mythen.

Dionysos Stadt Kammerspiele Christoph Rüping
Szene aus Dionysos Stadt |Foto: Julian Baumann

Dionysos Stadt — 10 Stunden Antike

Weitere Infos: muenchner-kammerspiele.de/
28.12.2019 / 29.12.2019 / 04.01.2020 / 05.01.2020

Seit vielen Jahren bin ich begeisterte Bloggerin. Im ISARBLOG stelle ich Euch zusammen mit Gerhard das München vor, das wir lieben und wir erzählen Euch von Menschen und Orten, die uns begeistert haben.