#restaurant 5. Dezember 2018 //

Das Lux42 Restaurant

Das LUX42 PopUp Restaurant | Foto: Monika Schreiner

Ein überraschend neues Gastrokonzept präsentiert von Andreas und Franziska Schweiger ( Schweiger2 / Andi Schweigers Kochschule ) in der ehemaligen Bank / Registratur in der Müllerstraße 42: Gourmetküche gepaart mit einer Lichtshow auf dem Tisch. Nur vierzehn Tage lang ist das Popup Restaurant Lux42 geöffnet. Alle Einnahmen gehen an zwei Charity Projekte: YOU Stiftung und Powerchild. Los geht es jeden Abend um 18:30 Uhr mit einem kurzen Empfang in der “Lobby”. Hier werden die Gäste mit einem Glas Champagner oder einem alkoholfreien Cocktail empfangen. Zu den Getränken wird Fingerfood gereicht. Das frische, knusprige Brot ist genauso lecker wie die gereichte Thunfischspiesse oder die Ziegenkäsebällchen. Alle sind raffiniert im Geschmack und ideale Appetitmacher für das darauffolgende Menu.

Pünktlich um 19 Uhr werden die Gäste in die Back Box hinter einem Vorhang aus Metallketten geleitet und an langen Tafeln platziert. Allein oder zu zweit sitzt an dem Abend niemand. Schnell entstehen Gespräche, auch wenn Ihr Eure Tischnachbarn vorher nicht gekannt habt. Das liegt an den Projektionen, die das vier Gänge Menu begleiten.

Das LUX42 PopUp Restaurant | Foto: Monika Schreiner

Zu spät kommen sollte man auf keinen Fall, denn der Abend ist durchchoreographiert und alle bekommen das Essen gleichzeitig serviert. Gleichzeitig mit dem ersten Gang – einer roten Garnele, erblühen Seerosen rund um den Teller. Staunend sitzt man gemeinsam am Tisch und beobachtet fasziniert die Veränderungen. Die leise Musik empfindet man als entspannend. Beim nächsten Gang – Kalbfleisch mit Senfsauce und Lauch – erblühen Orchideen und zwischen den Gängen schwimmen Goldfische an einem vorbei.

Die Projektionen sind so gemacht, dass sie die Optik der schön garnierten Teller nicht stören. Aber nicht nur das Äußere stimmt. Das Fleisch – zum Hauptgang gab es Rinderfilet mit Pastinake, roten Beete sowie geflämmte Zwiebeln – könnte nicht besser sein und auch das Dessert von Franzi Schweiger war ein voller Genuss. Die drei Stunden sind schnell vorbei. Zum Schluss bekommt nicht wie sonst üblich die Rechnung, sondern es wird an jeden Tisch eine Spendenbox gebracht. Jeder Gast kann geben, soviel er möchte.

Das LUX42 PopUp Restaurant | Foto: Monika Schreiner

PS: Wir haben natürlich bereits beim Besuch des Lux42 gerätselt, wer hinter diesem aufwändig inszenierten Projekt steckt. Seit heute ist das Geheimnis gelüftet: Es ist der Lebensmitteldiscounter LIDL

Das Lux42 Restaurant

29.11. bis 12.12.2018
Aperitif ab 18:30 Uhr / Beginn Menu 19 Uhr

Ähnliche Artikel: