Zuhause fit bleiben mit Cama Moves

Bewegung ist die große Leidenschaft von Mana Hölzel. Nach Jahren im Leistungssport sowie einem Sportstudium, ging sie nach München. Dort gründet sie das Boutique-Fitnessstudio Cama Moves.

Das war im Frühjar 2019. Durch Lockdown ein Jahr später und dem Ausstieg der Cama Moves Co-Gründerin Caro und Saia, hat Mana das Konzept verändert. Sie machte ab da online weiter. Was zunächst als Übergangslösung gedacht war, ist nun zu einem festen Online Kurssystem geworden.

Nicht nur Mana ist nun flexibler in der Ausübung ihrer Tätigkeit, sondern auch ihre Kunden, die durch das neue Konzept auf der ganzen Welt zu sehen können. Anfangs war die Situation noch befremdlich für Mana, aber nach vielem guten Feedback, ist sie nun sehr glücklich damit.

Mana Hölzel von Cama Moves | Foto: Monika Schreiner
Mana Hölzel beim Popup Yoga Event im Mangfall Blau | Foto: Monika Schreiner

Das neue Konzept läßt sich auch gut mit ihrem Hauptjob kombinieren. Denn neben ihrer Arbeit als Trainerin ist sie auch viel unterwegs, um für Fitness- und Werbekampagnen zu modeln.

Das Cama Moves Workout, bei dem der ganze Körper trainiert wird, hat Mana selbst entwickeltet. Dabei werden Elemente von Functional Training, Barre und Yoga fusioniert. Trainiert wird barfuss und mit dem eigenen Körpergewicht. Das ist sehr praktisch, da die Teilnehmer zuhause nicht immer alle Bälle, Bänder oder andere Geräte zur Hand haben.

Neben diesem fordernden Training stehen noch Legs&Glutes, Abs&Arms, Power Pilates und Total Toning auf dem Onlinestundenplan. Die Stunden gibt Mana nicht alleine. Unterstützt wird sie noch von den Trainerinnen Hanna und Samira.

Mana beim Workout | Foto: Cama Moves

Eine Einzelstunde kostet 6,90€ (Drop-In), das Monatspackage (cama unlimited ) kostet 45€. Zum Mitmachen bekommt Ihr nach der Buchung einfach den Code für das entsprechende Zoom Meeting zugeschickt. Für die Teilnahme braucht Ihr nur eine Matte oder ein Handtuch.

Darüberhinaus gibt Mana auch noch klassische Yogastunden. Das macht sie am liebsten vor Ort zusammen mit ihren Schülern. Im (T)raum Yogastudio in der Amalienstraße hat sie wöchentlich einmal am Freitagnachmittag eine Stunde. Zum Yoga kam Mana übrigens durch einen Zufall. Um nach einem Unfall wieder fit zu werden, hat sie eine Anusara Yoga Klasse besucht. Diese hat sie so geprägt hat, dass sie danach eine Yogalehrerausbildung begonnen hat.

Yoga Brunch im Mangfallblau

Mit Cama Moves ist Mana auch regelmäßig im Mangfallblau Fabrikrestaurant am Tegernsee zu Gast. Nach der Yogastunde gibt es einen wahnsinnig tollen veganen Brunch. Im Sommer finden das Event im Freien statt, im Winter oder bei Regen im Restaurant. Die Yogastunde ist für alle Level geeignet und kostet einschließlich Brunch Buffet 42€. Außerdem wartet eine kleine Überraschung im Goodiebag auf Euch.

Cama Moves & vegan Brunchen im Mangfallblau | Foto: Monika Schreiner

Cama Podcast

Inzwischen gibt es auf der Seite von Cama Moves neben den Workouts auch Tipps zur bewußteren Lebensführung, zum Beispiel mit Rezepten oder mit Kosmetiktipps, sowie den cama podcast zu Bewegung, Gesundheit, Ernährung. Hört doch mal rein!

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Ähnliche Beiträge:

Wie riecht München? Die Stadtteilkerzen von Parker Rogue

Die Herausforderungen des Coronajahres haben die beiden besten Freunde Karo und Thomas mit der Gründung eines Kerzenlabels beantwortet. Mit Parker Rogue wollen die beiden mit ihren Stadtteilkerzen ein wenig Licht und Freude in die Münchner Wohnungen bringen.

Her Tree – mit der Natur Musik machen

Die Bäume rauschen, ein Specht klopft, ein Hase hüpft durchs Unterholz, Äste knacken. All das hört sich für Alexandra Cumfe an wie Musik. Für ihr Projekt Her Tree wird der Wald zum Experimentierfeld und Tonstudio zugleich.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: