Danny Beuerbach — Book a look and read my book!

Danny Beuerbach ist der (mobile) Friseur aus München, dem die Kindern beim Haareschneiden vorlesen. Das Ergebnis sind nicht nur schicke Frisuren, sondern auch magische Momente.
Danny Beuerbach im Englischen Garten beim Haareschneiden
Danny Beuerbach im Englischen Garten | Foto: Monika Schreiner

Danny Beuerbach ist Friseur und das mit ganzem Herzen. Er liebt Haare und seine Kunden. Aber vor allem mag er es unterwegs zu sein. All das lässt ihm nicht viel Zeit zum Lesen. Dadurch entstand die Idee von “Book a look and read my book”. Während Danny ihnen die Haare schneidet, lesen ihm Kinder aus einem Buch vor. Das hat positive Effekte für beide. Danny bekommt eine schöne Geschichte vorgelesen und die Kinder bekommen von Danny den Haarschnitt zum halben Preis für ihre Tätigkeit als Vorleser. Ein weiterer Nebeneffekt: Der manchmal bei den Kindern nicht besonders beliebte Besuch beim Friseur wird zum Erlebnis, bei dem man die unangenehmem Gefühle vergisst.

book a look 2020 05 17 DSC 9389  c Monika schreiner.
Eines der zahlreichen Kinderbücher in Dannys Bücherbox | Foto: Monika Schreiner

Gelesen wird aus den Büchern, die Danny im Laden hat oder auch aus denen, die die Kunden selbst mitbringen. Das erhöht die Motivation, denn auch darum geht es Danny mitterlweile. Er will mit seiner Aktion die Kinder ermutigen und fördern. Das tut er nicht nur in dem exklusiven Salon an der Residenzstrasse, sondern auch in seiner Freizeit. Da schnappt er sich seinen “fliegenden” Teppich und eröffnet einen temporären Frisörsalon, zum Beispiel an einem Bushäuschen oder im Englischen Garten. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung auf Partys und Festivals, kann er auch auf engstem Raum seinen Beruf ausüben.

book a look 2020 05 17 DSC 9385 c Monika schreiner
Dannys mobiler Friseursalon| Foto: Monika Schreiner

Die Kunden, die in seinen mobilen Salon kommen, bezahlen kein Geld, sondern ausschließlich mit einer Geschichte. Auch hier hat er seine Bücher mit dabei. Inzwischen bekommt Danny auch Bücher von Autoren zugeschickt. Eine seiner Lieblingserzählungen ist „Als mein Bruder ein Wal wurde“. Die traurige Geschichte um zwei Geschwister, von denen der eine in einem Wachkoma liegt und der andere versucht, mit der Situation umzugehen hat Danny zu Tränen gerührt.

Seit den Anfängen 2017 hat sich viel geändert. Inzwischen ist Dannys Kalender eng gefüllt. Er ist berühmt geworden und besucht mit seinem Non-Profit-Projekt Bibliotheken oder Messen. Bei einem nationalen Vorlesewettbewerb ist er als Jurymitglied aktiv. Gerade weil er selbst als Kind nicht gefördert wurde, setzt er sich für das Thema besonders ein. Danny Beuerbach freut sich, wenn sein Projekt Nachahmer findet. Dafür arbeitet er an einer App, mit der man Vorlesefriseure finden kann. Verlage unterstützen die mitwirkenden Salons mit Bücherpaketen.

book a look 2020 05 17 DSC 9426  c Monika schreiner.
Danny freut sich auf Euren Vorlesebesuch | Foto: Monika Schreiner

Auch sonst ist Danny sehr kreativ. Er läßt sich immer wieder witzige Aktionen einfallen. Von seinem Balkon Federn lässt er wie Frau Holle Federn schneien. Während der Corona-Zeit hat er bei Instagram Eltern Tipps gegeben, wie sie ihren Kindern die Haare schneiden können.

Ende 2019 hat er sogar sein eigenes Buch herausgebracht. Es heißt “Der magische Frisör” und ist im Ravensburger Verlag erschienen. Hier erzählt Danny seine eigene Geschichte. Bald wird Danny Beuerbach selbst Papa und wir sind uns sicher, er wird seinem Kind sehr viel vorlesen und sich vorlesen lassen!

Der magische Frisör - Danny Beuerbach
Ein Buch zum Projekt ist auch erschienen |Foto: Monika Schreiner

Mehr zu Dannys Aktionen und den nächsten Terminen erfahrt Ihr auf Dannys Instagram Account oder bei Facebook.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte Dir auch gefallen:

“Epi-Food Presents” im Hearthouse

Das Epi-Food Duo Alexandra Stech und Felicitas Riederle lädt zum Kennenlernen ihres Ernährungskonzepts ins Hearthouse München ein. Ab März heißt es dann einmal im Monat “Epi-Foods presents”!

Marys Coffee Place Maxvorstadt München Munich / ISARBLOG

Mary’s Coffee Club

Das Mary Coffee Club ist wohl seit seiner Eröffnung im Jahre 2018, zum meistfotografierten Cafe in München avanciert. Das liegt daran, dass nicht nur das rosa Innere besonders hübsch ist, sondern die Speisen besonders hip. Der Avocado Smash ist der Renner.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: