Bi Béo — Vietnamesische Küche trifft auf junges Design

Aus dem Koriander Too ist das Bi Beo geworden! Wer gerne in München vietnamesisch essen möchte, wird hier nach wie vor auf seine Kosten kommen.
Bi Beo DSC 9275
Restaurant Bio Beo in der Einsteinstraße | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Es gibt wohl kaum ein asiatisches Restaurant in Haidhausen ( genau genommen Bogenhausen ), das wir über all die Jahre so gerne empfohlen und besucht haben wie das Koriander Too. Die moderne Einrichtung, das vietnamesische Essen und die für uns fußläufige Lage haben uns immer wieder gerne dort hingehen lassen. Im letzten Jahr haben sich die Betreiber des Koriander Too neuen und größeren Gastronomieprojekten gewidmet und so kam es Anfang 2019 zu einen Pächterwechsel. Der Übergang fand fließend statt und erst vor wenigen Wochen erhielt das Restaurant in der Einsteinstraße auch einen neuen Namen: Bi Béo.

Jean-Pierre Tran ist der neue Betreiber und wird tatkräftig von seinen Schwestern unterstützt. Gemeinsam sorgen sie nun mit viel Herzblut für das Wohl der Gäste im Bi Béo. Die Einrichtung wurde im laufenden Betrieb überarbeitet und hat nichts von ihrem Charme verloren. Es gibt neue ( und bequemere ) Stühle, die Sitzbänke wurden neu bezogen und es gibt ein neues Wandgemälde. Darauf sind auch fünf Vögel zu sehen – ein Hinweis auf die fünf Geschwister.

Bi Beo DSC 9361
Vorspeisenplatte im Bi Béo | Foto: ISARBLOG

Die Karte im Bi Béo besteht aus bewährten Gerichten, die vom Koriander Too übernommen wurden, sowie einigen ganz neuen Gerichten. Es wird typisch vietnamesisch gekocht, aber mit modernen Einflüßen. Eine gute Wahl ist die Vorspeisenplatte ( ab 2 Personen ), die einige Klassiker der vietnamesischen Küche enthält: Papayasalat, Entensalat, Rindfleisch in Wildbetelblättern, Sate Spieße mit Hähnchen und Garnelen, Sommerrollen, Krabbenchips und Crispy Wantan. Dazu gibt es vier Sossen zum Dippen ( Fischsauce, Süßsauer, Hoi Sin, Erdnuss ) und eine Flamme zum Anwärmen der Grillspieße. Alles sehr lecker und vor allem die beiden frischen Salate mit den typischen Kräutern, haben uns vollkommen überzeugt.

Auch die Getränkeauswahl lässt keine Wünsche übrig. Wir trinken einen schön garnierten Hugo als Apertif und frischen Ingwertee. Auf der Karte finden sich eine solide Auswahl an Weinen ( viele aus Österreich ) oder Cocktails.

Bei den Hauptgerichten fällt die Wahl nicht leicht, aber letztlich haben wir uns für das knusprige Rindfleisch und den Lachs entschieden. Beides mit grünem Spargel, Erbsen, und frischen Kräutern. Wir lieben die vietnamesische Küche besonders für ihre leichten Gerichte, die ohne dicke Sossen auskommen, dafür immer frisch schmecken. Ideal im Sommer und zur Mittagszeit. Eine typische Spezialität, die natürlich auch im Bi Béo auf der Karte steht, ist die Rinderbrühe Phở, die über viele Stunden gekocht wird und dann mit Reisnudeln mit frischem Koriander serviert wird.

Ein kleiner Nachtisch geht natürlich immer und wir probieren noch die Creme Brulee mit kandiertem Ingwer und einen Affogato – Vanilleeis in Espresso.

Vielen Dank an das nette Team vom Bi Béo für die Einladung! Ihr bleibt die Nummer Eins Empfehlung für asiatische Küche in unserem Viertel und wir sehen uns bestimmt bald wieder.

Bi Beo

ISARBLOG Tipp: Von Montag bis Samstag ( 11:30 – 14:30 Uhr ) gibt es im Bi Béo eine Lunchkarte mit einer großen Auswahl an Gerichten für 8,90€ einschließlich Gemüsesuppe oder Frühlingsrollen als Vorspeise.
Einsteinstraße 113, 81675 München

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Restaurants in München:

Anoki

Japan trifft Vietnam – das ist das kulinarische Konzept im neuen Restaurant Anoki im Palais an der Oper.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: