Banana Pancakes aus Soolfood Zuckerfrei von Epi-Food

Für Viele ist der Beginn des Jahres verbunden mit guten Vorsätzen. Gesunde Ernährung und mehr Bewegung stehen dabei oft ganz oben auf der Liste. Das Ernährungskonzept von Epi-Food unterstützt Euch bei der Umsetzung. Die passenden Rezepte dazu findet Ihr in dem gerade erschienen Kochbuch.
Banana Pancakes aus Soolfood Zuckerfrei von Epifood
Banana Pancakes mit Heidelbeeren und Ahornsirup

„Soulfood zuckerfrei“ von Felicitas Riederle & Alexandra Stech bietet viele verschiedene Rezepte für Vegetarier und Fleischliebhaber gleichermaßen. Gemäß den Regeln der Epigenetik sind alle Gerichte frei von künstlichen Zuckerzusätzen und relativ einfach nachzukochen. Dadurch lässt sich diese Form der Ernährung gut in den Alltag integrieren. Unter den Rezepten sind Hauptgerichte genauso wie Smoothies und kleine Süßigkeiten für zwischendurch. Denn frei von raffiniertem Zucker heißt nicht, dass man ganz auf Zucker verzichten muss. Diesen kann man zum Beispiel durch natürlichen Fruchtzucker ersetzen.

Soulfood Zuckerfrei Cover
SOULFOOD zuckerfrei von Epi-Food / 2020 Edition Michael Fischer


Wir haben einige Gerichte aus dem Buch nachgekocht. Unser Liebling sind die Banana Pancakes. Sie sind ein gutes Beispiel dafür, dass man durchaus genussvoll essen kann, wenn man sich gesund ernährt. Was uns daran gefallen hat? Sie sind fluffig, schmecken leicht süß und sie eigenen sich hervorragend, um zum Beispiel reife Bananen zu verarbeiten. Weil wir so begeistert davon sind, wollen wir Euch das Rezept nicht vorenthalten.

BANANA PANCAKES nach Epi-Food

Zutaten für 4 Personen ( ergeben ungefähr 9 Pancakes )

Zutaten für den Teig

  • 200g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • Prise Salz
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 2 Bio Eier ( Größe M )
  • 3 reife Bananen
  • 150ml ungesüsster Pflanzendrink ( Wir haben den alpro Sojadrink Banana verwendet )
  • 2 TL Apfelessig

Weitere Zutaten

  • 125g Heidelbeeren
  • Rapsöl zum Braten
  • Honig, Ahornsirup oder Dattelsirup zum Süssen

Zubereitung der Banana Pancakes

  1. Die Heidelbeeren verlesen, waschen, vorsichtig trocken tupfen und beiseite legen.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt, 1 Prise Salz und Vanille vermischen.
  3. Die Eigelbe vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß in der Schüssel mit einem Handrührgerät steif schlagen und bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. In die Trockenmischung eine Mulde formen und Eigelbe, Bananen- mus und Pflanzendrink hineingeben. Anschließend alles mit einem Handrührgerät von innen nach außen verrühren. Den Apfelessig hinzufügen und solange weiterrühren, bis ein gleichmäßiger und klümpchenfreier Teig entstanden ist. Dann mit einem Holzlöffel vorsichtig den Eischnee nach und nach zugeben und von außen nach innen unterheben.
  5. In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und jeweils eine Schöpfkelle Teig hineingeben, rund verstreichen. Die Pancakes bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken. Sobald sich kleine Bläschen bilden, den Pancake wenden und auch die zweite Seite goldbraun backen.
  6. Die fertigen Pancakes auf Teller verteilen, mit Honig, Dattelsirup oder Ahornsirup beträufeln und mit den übrigen Heidelbeeren garnieren und servieren.

Viel Spass beim Nachbacken und Guten Appetit!

Weitersagen und teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Weitere Buchtipps von ISARBLOG:

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: