Shops

Aller guten Dinge sind drei

Keramik von Annika Schüler - Foto ISARBLOG
In der Porzellanwerkstatt von Annika Schüler | Foto: Annika Schüler ISARBLOG

Die erste Begegnung mit Annika Schüler fand vor einigen Jahren auf dem Winter Tollwood statt, wo sie eine Woche lang einen Stand hatte. Schon damals faszinierten mich ihre Gefäße aus weissem Porzellan mit der grünblauen Craquelé Glasur, die nur zur Hälfte glasiert waren. Zugelegt hab ich mir aber zunächst nur eine der mit Stern und Wort verzierten Streichholzschachteln, welche ein wunderbares Geschenk für Weihnachten sind. Danach kam es zu einem Wiedersehen auf der Designmesse Blickfang in Postpalast, wo ich nicht widerstehen konnte und eine Schalen aus der Serie Seegras mit nach Hause genommen habe. Sie ziert nun unser Wohnzimmer und immer wenn ich sie sehe, bekomme ich gute Laune.

Annika Schüler bei der Arbeit - Foto ISARBLOG
Annika Schüler bei der Arbeit | Foto: Monika Schreiner

Das Porzellan von Annika Schüler entsteht in freier Handarbeit

Bemerkenswert fand ich, dass ich auf der Blickfang Messe gleich wieder erkannt wurde und ebenso bei unserer dritten Begegnung in einer Münchner Agentur. Lange Zeit betrieb Annika zusammen mit der befreundeten Schmuckdesignerin Claudia Lassner die Ladenwerkstatt Showroom Nō10 in der Schraudolphstrasse. Mitterweile wurde der Showroom aufgegeben und sie hat sie Ihre Werkstatt im Münchner Westend. Die Produkte von Annika Schüler könnt Ihr in folgenden Läden erwerben:

  • Love Kidswear — Sedanstr. 11, München
  • Samstagskinder — Wieninger Straße 3, Dachau
  • HIER Store — Innere Wiener Straße 24, München
  • Jute Laune — Herzogstraße 79, München
  • Capricorn Store — Reichenbachstraße 30, München
  • für immer deins — Westendstraße 81, München
  • dkstil Design — Siegfriedstraße 11, München
  • Tschau Tschüssi — Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, Leipzig

Seit vielen Jahren bin ich begeisterte Bloggerin. Im ISARBLOG stelle ich Euch zusammen mit Gerhard das München vor, das wir lieben und wir erzählen Euch von Menschen und Orten, die uns begeistert haben.

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. […] mit ihrer Werkstatt und Showroom in der Maxvorstadt tätig. Den Showroom N°10 teilt sie sich mit Annika Schüler Porzellan. Ihren feinen und filigranen Schmuck vertreibt sie unter dem Label Cocii aber auch mittels eines […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.