Alte Utting — der Ausflugsdampfer im Schlachthofviertel

Mit der MS Utting ist vor eineinhalb Jahren ein Stück Ammersee nach München gezogen. In einer spektakulären Aktion wurde das Schiff mittels eines Schwertransports ins Schlachthofviertel transportiert. Pünktlich zum Ferienbeginn 2018 wurde die Alte Utting, wie das Schiff nun heisst, an ihrem neuen Standort eröffnet.
Alte Utting MS Utting München - ISARBLOG
Das Schiff auf der Brücke wurde zu einem neuen Wahrzeichen von München
Foto: Monika Schreiner

Mit der ehemaligen Fahrgastschiff MS Utting ist vor eineinhalb Jahren ein Stück Ammersee in die bayerische Landeshauptstadt gezogen. In einer spektakulären Aktion wurde das Schiff mittels eines Schwertransports nach München gebracht. Dafür mussten mehrere Straße und der Brudermühltunnel gesperrt werden. Seitdem liegt das 37 Meter lange Schiff auf einer Brücke im Schlachthofviertel von München und ist zu einem Wahrzeichen für den Stadtteil geworden.

Sicherheitsvorschriften erforderten eine lange Umbauphase des Schiffs

Im Inneren der Alte Utting
Hecksalon der Alten Utting | Foto: Monika Schreiner

Pünktlich zum Ferienbeginn 2018 ist das Schiff für die Öffentlichkeit geöffnet worden. In den Monaten davor wurde das ehemalige Ausflugsschiff umgebaut und für die neue Nutzung vorbereitet. An Land gelten andere Vorschriften bezüglich Sicherheit und auch die Statik ist komplett anders als im Wasser. Außerdem gab es bisher kein vergleichbares Projekt, an dem sich die verantwortlichen Behörden orientieren konnten. Vor kurzem wurde auch der Name des Schiffs geändert. Da es ja ein neues Schiff auf dem Ammersee mit dem Namen MS Utting gibt, heißt das Münchner Schiff nun Alte Utting. Mittlerweile hat auch schon bald siebzig Jahre auf dem Buckel.

Der Charme der MS Utting bleibt erhalten

Die Alte Utting bietet nun Platz für 400 Passagiere und weitere 200 Besucher um das Schiff herum. Im Großen und Ganzen wollte der neue Besitzer Daniel Hahn, vielen bekannt seinen anderen Projekte ( Bahnwärter Thiel / Minna Thiel / Gans am Wasser ), den Charakter des Schiffes erhalten. Anhand von alten Fotos konnten er und sein Team auch Teile des Urzustandes wieder rekonstruieren. Doch es ist auch Neues dazu gekommen, wie zum Beispiel der Holzboden im Aussenbereich, der sich harmonisch ins Gesamtbild einfügt. Das Schiff verfügt über ein Freideck oder auch Sonnendeck genannt, einen Heck- und Bugsalon sowie den Maschinenraum. Im letzteren werden Konzerte und Kleinkunst stattfinden. Auch der ehemalige Kapitän Helmut Tröbensberger, der die MS Utting 30 Jahre über den Ammersee gesteuert hat, ist begeistert von dem Erhalt des Schiffes. Er freut sich, daß er nun das ein oder andere Mal auf einen Kaffee vorbeischauen kann.

Der Ankerplatz der Alten Utting | Foto: Monika Schreiner

Über das Schiff verteilt gibt es mehrere Bars, wie zum Beispiel im ehemaligen Kapitänsstand. Die Stände mit Essen befinden sich um das Boot herum. Beim Speisenangebot wird Wert auf Bioqualität und Abwechslung gelegt.

Streetfood und Kulturprogramm auf der Alte Utting

Turbo Bao Streetfood
Streetfood von Turbobao auf der Alten Utting | Foto: Monika Schreiner

Bisher ist angedacht, dass es am Wochenende von 10 bis 13 Uhr Frühstück gibt. Am Abend öffnen dann die Streetfood Stände und sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Für die lauen Sommerabende ist eine Open Air Bühne da, die regelmäßig bespielt wird. Da München nun ein „Ausflugsschiff“ besitzt, werden die Besucherströme am Wochenende nicht mehr nur in Richtung (Ammer)See gehen, sondern auch ins Schlachthof- und Dreimühlenviertel.

Alte Utting MS Utting München - ISARBLOG
„Bürgergarten“ der Alten Utting | Foto: Monika Schreiner

Die ganze Gelände rund um das Schiff ist wirklich toll geworden und ich freue mich, dass Daniel Hahn den Mut hatte, an seine Vision zu glauben und diese umzusetzen. Mit der Umnutzung der Gleise reiht sich München auch in Projekte wie dem High Line Park in New York ein, wo alte Hochgleisanlagen seit einigen Jahren als Park genutzt werden. Das Sonnendeck der Utting bietet eine ebenso schöne Aussicht, zwar nicht mehr über das Wasser, aber über eine urbane Stadtlandschaft.

Weihnachtsmarkt 2020 auf der Alten Utting

Sternenflotte Weihnachtsmarkt Alte Utting
Weihnachtsmarkt auf der Alten Utting | Foto: Alte Utting

Sternenflotte – der Sendlinger Weihnachtshafen. Unter diesem Motto findet auch 2019 wieder ein Weihnachtsmarkt mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm statt. Zahlreiche Ständen mit Kunsthandwerk, Leckereien und Glühwein erwarten die Besucher rund um das Schiff. Eröffnung ist am 23.11.2019 ab 16 Uhr mit einem tollen Programm, Eintritt frei!

Corona Update Mai 2020: Seit dem 18.05.2020 ist auch die Alte Utting wieder geöffnet! Vorerst nur unter den bekannten Auflagen und bis 20 Uhr.

Alte Utting

U3/U6 Poccistraße oder Implerstraße
Bus 132 / 62 Lagerhausstraße
Rund um das Gelände befinden sich öffentliche Parkplätze
Bei schönem Wetter Montag bis Freitag 15 – 20 Uhr / Samstag und Sonntag 10 – 20 Uhr
Lagerhausstraße 15, 81371 München

Weitersagen und teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Cafes in München:

Cafe Dolcilicious München Schwabing

Dolcilicious — das Familiencafe am Elisabethplatz

Nachhaltigkeit und Kinderfreundlichkeit standen bisher im Mittelpunkt, wenn Stefanie Seybold ein Cafe besucht hat. Da diese Kombination in München nicht so leicht zu finden war, hat sie sich mit genau diesem Konzept selbständig gemacht.

cafe bibi

Cafe Bibi im Concept Store von Britta Peters

Das Cafe Bibi im Concept Store von Britta Peters ist ein echter Geheimtipp. Denn man findet in den Räumen nicht nur Mode und Interior, sondern auch eine Kleinigkeit zu Essen und zu trinken.

Cafe & Tagesbar Madam Anna Ekke Glockenbachviertel München

Madam Anna Ekke

Madam Anna Ekke ist das neue Cafe Tagesbar der Frau Bartels Bar Macher im Glockenbachviertel. Seit wenigen Tagen gibt es in der Kolosseumstraße leckeres Frühstück, wechslende Mittagsgerichte oder Flammkuchen zum Kaltgetränk nach Feierabend.

Naum Bowls & Design

Gerade in der Maxvorstadt, wo viele Studenten und Touristen unterwegs sind, werden gerne Bowls gegessen. Seit Ende Oktober bietet das Bistro Naum eine spezielle Variante: Die Thaibowl.

Keine Tipps für München mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen Newsletter an: