#music/ #theater 25. November 2011 //

Abend voller Gegensätze

Lydia Daher

Die kleine Volksrevue der Revolution | Foto: Gerhard Bauer, ISARBLOG

Die Protagonisten: Lydia Daher, erkältet, aber nicht sprachlos; Frank Spilker, Sänger der Kultband die Sterne und der Grazer Stefan Schmitzer, der sich gerne in derber Sprache austobt. Im Publikum vorwiegend junge Leute zwischen fünfundzwanzig und dreissig. Sie sitzen im Foyer des Münchner Volktheaters auf Bänken, Sofas und Stühlen, die sie sich an Eingang haben geben lassen. Es ist voll, sehr voll und die Bühne rückt in weite Ferne. Die eher in Richtung Wohnzimmer gedachte Atmosphäre, wird dadurch ein wenig beeinträchtigt. Das Podium geschmückt mit Lametta, irgendwie zwischen Weihnachten und Atomic Cafe.

Lydia Daher, die Gastgeberin, betritt den Raum. Ihre Stimme hat sich ein wenig Ihrem Wesen angepasst. Kratzig, aber ihre Musik gefällt mir. Kurz singt sie ein ruhiges Lied zur E-Guitarre bevor sie ihre Gäste in Empfang nimmt. Stefan Schmitzer, den die NZZ als “genau, wachsam und persönlich” beschreibt, kommt auf die Bühne und liest seine Lyrik vom Blatt eines Notenständers. Eine wahllose Aneinanderreihung von technischen Ausdrücken, Schimpfwörtern, Kakophonie und Wiederholungen. Leider versuche ich vergeblich einen Zugang zu Sprache und Bilder zu finden. Das Wort “Scheiße” provoziert heute niemanden mehr, ansonsten eher leere Worthülsen denn Revolution, das Motto des Abends. Wie eine Erlösung erscheint Frank Spilker auf der Bühne ausgerüstet mit Guitarre und Songs von den Sternen sowie seines Soloprojekts. Ob Hits oder Unbekannteres, die Atmosphäre ein bisschen wie bei MTV unplugged.

Die Texte überzeugen: ernst, witzig, poetisch. Ein leuchtender Stern am Horizont. So weit kann Hamburg und Graz, nicht nur an Kilometern, auseinanderliegen. Um so verwunderlicher, was passiert, als beide Künstler gebeten werden, zusammen auf der Bühne zu agieren. In Begleitung von Frank Spilker wirken die Verse von Stefan Schmitzer auf einmal harmonischer und klarer. Falcos “Jeannie” meets Spilkers Musik. Dieser Part der Veranstaltung ist das wirklich Spannende, allerdings nur drei Nummern lang und deshalb ausbaufähig. Denn we want more.

> Vorankündigung der Volksrevue auf ISARBLOG

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar

  • Antworten
    Die kleine Volksrevue der Königinnen » ISARBLOG » Von Gerhard Bauer
    12. Januar 2012 at 13:42

    […] Die kleine Volksrevue der Königinnen verfasst von Gerhard Bauer am 12.01.2012 Keine Kommentare Heute Abend lädt Lydia Daher zur zweiten Ausgabe der kleine Volksrevue ein. Diesmal wird die Bühne von drei “Königinnen” beherrscht und zu Gast bei Lydia Daher sind Nora Gomringer und Johanna Zeul. Monikas Bericht von der ersten Volksrevue im Dezember könnt ihr hier nachlesen. […]

  • Wie ist deine Meinung dazu?