#shop 15. Dezember 2013 //

Die vielen Aspekte des Selbermachens

Der Stijl Design Markt München vom 14. – 15.12.2013 in der alten Zündapphalle bietet eine Möglichkeit sich über die aktuellen Trends auf dem Gebiet des “Handmade” zu informieren.

Ein wenig zugig ist es schon in der alten Zündapphalle auf dem Gelände der Kultfabrik, aber dafür gibt es schöne Geschenkideen beim Stjil Designmarkt. Kleidung und Selbstgemachtes von kleinen Labels aus ganz Deutschland, manche erst frisch gegründet wie Nestbau aus Maisach, die aus alten Fahrradschlächen kunstvolle Armreifen macht. Initiatoren der Messe waren die Macher der Internetplattform selekkt.com, die seit 2011 über fünfhundert Kreative vereint und junges deutsches Produktdesign. Man kann aber auch selbst aktiv werden. Bei Dawanda, Cut und der S.E.W. C.R.E.W (die mit den coolen Katzenaufkleber auf der Nähmaschine) kann man Täschchen, Armbänder und Beutel selbst herstellen. Alles leichte und schnelle Ideen.

Wer so auf den Geschmack gekommen ist, kann Anregungen zum Selbermachen beim Stand der neuen Zeitschrift Flow und des Edition Michael Fischer Verlags mit nach Hause nehmen. Das Buch “Fräulein Vintage” steht zum Beispiel ganz oben auf meiner Weihnachtswunschliste.

In einer Sonderausgabe der Creative Nite erfuhren die Besucher am Abend des ersten Messetages mehr über einzelne Projekte der Aussteller. Normalerweise können sich bei der von Patrick Gruban organisierten Veranstaltung primär junge Kreative aus München mit ihrem Projekt einem interessierten Publikum vorstellen, dieses Mal aber wurde der Kreis auf Wien erweitert. Ein Trend zeichnete sich für mich auch hier ab. Immer mehr Agenturen verlassen ihr eigentliches Wirkungsfeld und beschreiten neue Wege wie zum Beispiel vonzweidesign, die von der Markenentwicklung mit ihrem neuen Label Kontrastgrau zum Produktdesign wechseln und somit zweigleisig fahren.

Es ist schön zu sehen, dass sich jetzt auch in München in Sachen “Handmade” mehr tut. Dann muss man nicht immer neidisch nach Berlin oder Stuttgart schielen, die den Trend schon lang mit dem Holyshitshopping oder der Dekumo erkannt haben.

Ich freue mich ebenfalls auf die Blickfang, der Messe für Nachwuchsdesign aus Stuttgart, die nächstes Jahr das erste Mal auch in München stattfindet. Aber vielleicht war es nur eine Frage der Zeit, denn schliesslich kuratieren das Münchner Designer Duo Saskia und Stefan Diez seit 2012 diesen Event.

Stijl DesignMarkt München

Alte Zündapphalle, Kultfabrik, Grafinger Strasse
14.12. / 15.12.2013, geöffnet Sa 12–20 Uhr, So 12–18 Uhr
Eintritt: 4€ ermäßigt, 6€ regulär

 

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

Wie ist deine Meinung dazu?