#book 27. November 2014 //

Praxis Buchhandlung

 

Praxisbuchhandlung_Collage

Praxisbuchhandlung des Kunstmannverlags I Foto: Monika Schreiner

Showrooms und Flagshipstores sind voll im Trend, Popup Stores ebenso. Die Praxis Buchhandlung des Antje Kunstmann Verlags  erfüllt gleich zwei der Kriterien. Sie ist temporär und ist, obwohl sie irgendwo als “kleinste Buchhandlung der Welt” tituliert wurde, trotz allem ein Showroom. Denn bis auf einige Werke des Beck Verlages, werden dort weder Bücher von Fremdverlagen ausgestellt, noch können sie bestellt oder gekauft werden.

Will man den Buchladen besuchen, muss man ein wenig suchen, denn trotz der zentralen Lage in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs, befindet er sich etwas versteckt in einer Passage zwischen Bayer- und Schützenstraße, in den Räumen eines ehemaligen Briefmarkengeschäfts. Da es sich um eine Zwischennutzung handelt, ist die Originaleinrichtung mit Tresen und vielen kleinen Regalen noch vorhanden, was definitiv den Reiz ausmacht. Anstatt der Briefmarken haben nun die Bücher in den Nischen Platz genommen. Die Namensgebung wurde nicht unwesentlich von der Tatsache beeinflusst, dass sich vis-a-vis des Ladens der Eingang zu mehreren Arztpraxen befindet. Die dazu passende Lektüre wurde auch schnell gefunden. Mit dem Buch Arztroman zollt Kristof Magnusson nicht nur optisch Tribut an diesen speziellen Ort. Während der Weihnachtszeit, werden verschiedene Veranstaltungen stattfinden, wie zum Beispiel Lesungen unter dem Motto “Sprechstunde”. Am Nikolaustag mit Axel Hacke, der seine Bücher auch signieren wird. Genauere Hinweise  befinden sich auf der Facebookseite.

Isarblog_Praxisbuch_1

Jeder Besucher erhält einen Tee I Foto: Monika Schreiner

Bei meinem Besuch im Showroom habe ich mich bei einem Gläschen türkischen Tee – ganz Hommage  an das Bahnhofsviertel – inspieren lassen von der Vielfalt der Büchern Kunstmannverlages. Schliesslich ist bald Weihnachten. Besonders gut hat mir neben den Miroslav Sasek Büchern, das von Ida Frosk mit dem Titel “Kunst aufessen” gefallen. Darin werden berühmte Gemälde der Kunstgeschichte von der Autorin mit Nahrungsmittel nachgestellt. Wer es lieber sportlich mag, kommt wie im richtigen Leben an Philipp Lahm und Pep Guardiola nicht vorbei. Für Heimatfreunde empfehle ich das Hörspiel Die Grandauers, besser bekannt durch die Fernsehserie “Löwengrube” oder die Krimireihe von Max Bronski, bei der der Antiquitätenhändler Gossec ermittelt. Ihr seht, ich bin gut beraten worden, was auch kein Wunder ist, da die “Buchhändler” zugleich Lektoren aus dem Verlag sind und somit das Programm sehr gut kennen.

Isarblog_Praxisbuch_2

Buch der Foodkünstlerin Ida Frosk I Foto: Monika Schreiner

Aufgrund dieser Tatsache ist der Showroom auch irgendwie Literatentreff, denn gerne schauen Kollegen aus anderen Verlagen vorbei. Tee trinken, über Literatur reden oder die eine oder andere CDs des Trikont Labels hören, die es dort ebenfalls zu kaufen gibt. Sie werden in einem Fünfziger-Jahre-Radio abgespielt, welches nur scheinbar aus dieser Zeit stammt und einen versteckten CD-Spieler enthält. Einzig die Öffnungszeiten sind ein echter Wermutstropfen. Also unbegingt vorher nachsehen, ob geöffnet ist, sonst steht man wie ich mehrmals vor verschlossenen Türen.

Praxis Buchhandlung

#wo Bayerstr. 4, 80335 München [ Google Maps ] #wann voraussichtlich nur bis Weihnachten 2014, unregelmäßige Öffnungszeiten
#facebook https://www.facebook.com/praxiskunstmann

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

Wie ist deine Meinung dazu?