#shop

Und Hugo war sein Name…

Medicalartandmore_Isarblog_2

Kuriositätenkabinett “Medical Art and More” I Foto: Monika Schreiner

Seit Dezember hat das Kuriositätenkabinett Medical Art and More von Isabel Christensen ein neues Zuhause in der Sedanstraße in München Haidhausen.

Hugo blickt aus dem Fenster. Und die Passanten schauen hinein, zuerst neugierig, dann erheitert oder ein wenig irritiert. Ist doch Hugo ein menschliches Skelett. Kein Echtes freilich, sondern ein Studienobjekt der menschlichen Anatomie, vielen aus dem Schulunterricht bekannt oder von dem Besuch beim Arzt. Hugo steht dort und begrüßt aus dem Schaufenster heraus die neuen Mitbewohner des Viertels, ist er doch vor kurzem aus dem Lehel nach Haidhausen gezogen. Seine Besitzerin Isabel Christensen hat ihr Ladenatelier seit Anfang Dezember in die Sedanstrasse verlagert. Als studierte Künstlerin und Medizinerin und fertigt sie anatomische Illustrationen für Magazine und Bücher unter dem Label Medical Art & More an.

Medicalartandmore_Isarblog_5

Postkarten der Illustratorin Isabell Christensen | Foto: Monika Schreiner

Gehirnradierer & Blutduschgel

Da ist ihr eines Tages der Gedanke gekommen, dass sie ihre Werke gerne auch ausstellen würde und da sie immer wieder auf ihre Kuriositäten rund um das Thema Medizin angesprochen wurde, gründetet sie auch gleich noch dazu einen kleinen Laden. Ihre Artikel sucht Frau Christensen mit viel Liebe und Fleiss auf der ganzen Welt zusammen und sie sind eine wahre Fundgrube für Mediziner auf der Suche nach dem richtigen Geschenk für einen Kollegen, Mütter für Kindergeburtstage, Werbegeschenke für Zahnarztpraxen. Eigentlich findet jeder etwas in dem Geschäft. Und Gelegenheiten gibt es viele, ein falsches Gebiss zu Fasching, einen Wabbelpuddig zu Halloween oder einfach einen Gehirnradierer für die Schule, der hoffentlich nur die falschen Gedanken hinwegradiert. Etwas ganz Besonderes ist die “Eyephonehülle” mit dem Auge drauf, da es sich um ihr eigenes Design handelt, das es sonst bisher nirgends zu kaufen gibt. Es fällt schwer, die ganze Vielfalt des Sortiment auf einem Blick erfassen. Es ist ein Kuriositätenkabinett mit immer wieder neuen Überraschungen.

Medicalartandmore_Isarblog_4

Duschgel aus dem Tropf im Laden von “Medical Art and More” | Foto: Monika Schreiner

Und ich darf sagen, die Sachen sind wirklich nicht gruselig, obwohl ich normalerweise bei jedem Blutspritzer im Fernsehen wegschaue. Sie sind vielmehr die Wissenschaft mit Humor gesehen. Und seien wir mal ehrlich, wer im Weihnachtsprogramm den “Medicus” gesehen hat, der weiss, was es für ein Segen ist, dass wir mittlerweile wissen, wie es in unserem Körper aussieht. In diesem Sinne Hugo und Isabel Christensen, herzlich willkommen im Viertel.

Medicalartandmore_Isarblog_1

Hugo und Isabel Christensen | Foto: Monika Schreiner

Medical Art & More

#was Geschenkartikel und Kuriositäten
#wo Sedanstr. 29, 81667 München [ Google Maps ] #web medicalartandmore.de
#shop medicalartandmore.de/shop/ ( Für alle Nichtmünchner )

Folge uns bei Facebook:

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

Wie ist deine Meinung dazu?