#cafe

Auf einen Kaffee mit … Lola Paltinger

Normalerweise treffe ich mich mit Freunden im Cafe oder zu Hause. Gestern jedoch hatte ich das Vergnügen die Dirndldesignerin Lola Paltinger bei der Eröffnung des kleinsten Pop-up Cafes Münchens (in der Nespresso Boutique in der Theatinerstrasse) kennenzulernen und mit ihr ein wenig zu plaudern.

Da das Cafe wirklich nur aus zwei Stühlen im Schaufenster des Ladens besteht, welche im Gedränge schwer zu erobern sind, unterhalten wir uns an einem der Stehtische. Bei so viel Kaffeeduft aussen herum, wollte ich selbstverständlich gerne mehr wissen über Frau Paltingers Kaffeeleidenschaft und erfahre, dass sie wirklich täglich mehrmals einen Kaffee zu sich nimmt und das am liebsten schwarz.

Nespresso_Popup_Cafe 001

Lola Paltinger bei der Eröffnung des Nespresso Popup Cafes | Foto: Monika Schreiner

Denn es gibt viel zu tun in ihrem Atelier in der Müllerstrasse, die Vorbereitungen für die neue Kollektion im Frühjahr laufen bereits. Da ist es gut, zwischendurch eine kleine Auszeit zu haben. Gerade in ihrem Business gilt der Spruch, nach der Wiesn ist vor der Wiesn. Ihre Karriere als Dirndldesignerin begann Lola Paltinger vor knapp sechszehn Jahren auf dem Höhepunkt der Landhausmode. Zu der Zeit machte sich die gebürtige Mannheimerin daran, das klassiche Dirndl aufzupeppen und in einen neuen Kontext zu setzen. Der Blick von aussen half ihr dabei sehr. Sie erzählt, dass ihr am Anfang gar nicht bewußt war, dass sie einen bayerischen Mythos auseinandernimmt und neu interpretiert. Turnschuhe zum Dirndl werden bei ihr genauso salonfähig wie Taschen mit Comicsprechblasen. Und beim Ansehen ihrer Kollektionen, blitzt für mich hier und da ein wenig Vivienne Westwood durch, bei der sie mal mehrere Monate über die Schulter geschaut hat. Lola Paltinger formte eine neue Dirndlmode und fand darin zahlreiche Nachahmer. Am spannendsten fand ich ihre Aussage, dass viele Dirndelinteressentinnen nicht aus Bayern stammen und deshalb keine Originaltracht wollen, sondern etwas Eigenständiges, da sie sich sonst fremd in ihrer Haut vorkommen würden. Das kann ich kann ich gut verstehen.

Nespresso_Popup_Cafe 006

Der Platz im Schaufenster der Nespresso Boutique | Foto: Monika Schreiner

Aber zurück zum Kaffeetrinken. Auch in ihrer Freizeit trinkt Lola Paltinger gerne Kaffee und bevorzugt trifft man sie im Brenners oder im L’Atelier. Letzteres wegen des tollen Ambientes. Dort bestellt sie sehr gerne Milchkaffee in einer grossen Tasse, dazu noch ein Croissant und das französische Lebensgefühl ist perfekt. Wie wir beide feststellen, Trinkgefäße spielen eine wichtige Rolle für den Geschmack – ähnlich wie beim Bier.
Auf meine abschliessende Frage, was als nächstes Projekt ansteht, hat mir die Designerin verraten, dass sie ein Türchen für den Mercedes Benz Adventskalender in der Niederlassung München/Arnulfstraße gestalten wird. Natürlich wurde noch nicht verraten welches…

Nespresso_Popup_Cafe 005

Lola Paltinger beim Interviewtermin | Foto: Monika Schreiner

Vielleicht habt ihr jetzt ebenfalls Lust bekommen, den einen oder anderen Stars persönlich auf einen Kaffee zu treffen und mit ihm anschliessend auf einen Spaziergang durch München zu gehen? Dann kommt in den nächsten Wochen ( vom 12.10. bis 01.11.15 ) im Nespresso Popup Cafe vorbei. Die Plätze für die „Auf einen Kaffee mit…“-Tour sind exklusiv und werden deshalb verlost. Nähere Informationen und weitere Aktionen findet ihr auf Coffeeme. Kleiner Tipp zum Schluss für alle Lola Paltinger Fans: am Freitag ist sie nochmals vor Ort in der Theatinerstrasse und mit ein wenig Glück, könnt auch ihr mit der Designerin herrliche Kaffeemomente genießen.

Danke an Nespresso für die Einladung und das Ermöglichen des Interviews sowie des Sponsorns dieses Posts.

Folge uns bei Facebook:

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar

  • Antworten
    CRAFTRAD
    9. Dezember 2015 at 09:31

    […] durch das Interview mit Lola Paltinger, hab ich mir gedacht es wäre schön, daraus eine Reihe auf ISARBLOG zu machen. So hab ich mich am […]

  • Wie ist deine Meinung dazu?