#cafe

Von süßen Geheimnissen

Am Wochenende packt mich manchmal die Lust spontan ein neues Frühstückslokal auszuprobieren und dann ziehen Gerhard und ich einfach los und wissen vielleicht erst unterwegs, wohin wir gehen wollen. Natürlich gibt es im Vorfeld so einige Favoriten und Ideen. Eines Sonntags ist die Wahl auf das Cafe Fräulein in der Frauenstrasse gefallen.

Von den legendären Zimtschnecken haben wir schon so viel gehört. Als wir ankamen, war alles bis auf den letzten Platz besetzt und wir mussten ein wenig enttäuscht weiterziehen. Das Spiel wiederholte sich noch ein bis zwei Mal, bis wir es wirklich kapiert hatten, ins Cafe Fräulein kann man nicht wirklich spontan gehen, am besten man reserviert frühzeitig, das gilt auch für Tage unter der Woche.

Einer der Tipps aus dem Buch "Genussvolles München": Das Cafe Fräulein in der Frauenstraße | Foto: ISARLBOG

Einer der Tipps aus dem Buch “Genussvolles München”: Das Cafe Fräulein in der Frauenstraße | Foto: ISARLBOG

Das Cafe im fünfziger Jahre Vintage Look ist nämlich winzig klein und hat insgesamt nur sieben Tische. Tagsüber kann man dort leckere Kuchen geniesen und auch die Spezialität des Hauses: die Zimtschnecken.  Am Abend gibt es nach Vorbestellung wahlweise Käse- oder Fleischfondue. Die Zimtschnecken stammen aus Obergiesing und werden in der dortigen Zimtschneckenfabrik hergestellt. Sie beliefert nicht nur das Cafe Fräulein am Viktualienmarkt mit ihren Köstlichkeiten, sondern auch den neuen Ableger im Karstadt am Stachus und selbstverständlich kann man die Gebäckteile auch vor Ort verkosten.

Eine der berühmten Zimtschnecken aus der Obergiesinger Zimtschneckenfabrik | Foto: Monika Schreiner

Zimtschnecke aus der Obergiesinger Zimtschneckenfabrik | Foto: Monika Schreiner

Hergestellt werden sie nach altem Familienrezept und sie besitzen einen hohen Suchtfaktor. Das können wir nun nach mehrmaligen Besuch bestätigen. Wer wie wir leidenschaftlich gern Süsses isst und gerne bäckt, der sitzt dann schon mal im Cafe und rätselt, wie haben die das wohl gemacht? Dieses Geheimnis lüftet wenigstens zum Teil das Buch “Genussvolles München” von Barbara Kagerer. Sie ist Fachautorin im Bereich Kulinarik und stellt darin Cafes und Konditoreien in München und Umgebung vor – unter anderem auch das Cafe Fräulein und die Zimtschneckenfabrik – und verrät mindestens ein Rezept der dortigen Klassiker. Das Rezept für die Zimtsschnecken ist übrigens auch mit dabei.

Genussvolles München" von Barbara Kagerer | Foto: Monika Schreiner

Genussvolles München” von Barbara Kagerer | Foto: Monika Schreiner

Was wirklich schön an dem Buch ist, daß auch viele kleine oder unbekanntere Läden mit dabei sind und selbst wenn man schon einige Zeit in München wohnt, liefert es neue Inspirationen, wo man sich als nächstes zum Kaffeeklatsch mit Freunden treffen oder vielleicht lecker Schokolade kaufen kann. Die Autorin hat im Umschau Verlag weitere Bücher zu ähnlichen Themen herausgebracht, wie zum Beispiel “Eine kulinarische Entdeckungsreise durch München Stadt und Land“, aber keines, wie ich finde, mit einem so schönen und treffendem Cover wie “Genussvolles München”. Allein schon ein Grund das Buch zu kaufen.

Cafe Fräulein

#wo Frauenstraße 11, München ( Nähe Viktualienmarkt )
#web http://www.cafe-fräulein.de

Zimtschneckenfabrik

#wo Chiemgaustr. 81549 München Obergiesing [ foursquare ] #web http://www.zimtschneckenfabrik.de/

“Genussvolles München”

#kaufen 34,90€, Umschau Verlag, erhältlich in den Buchhandlungen unseres Vertrauens oder beim Umschau Verlag

Folge uns bei Facebook:

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

Wie ist deine Meinung dazu?