#design

frog Portfolio Slam

Das Design von iPad & iPhone stammt aus der Feder von Jonathan Ive, aber in den 80er Jahren als Apple mit dem erstem Macintosh die Computerwelt auf den Kopf stelle, war es ein Deutscher, der zusammen mit Steve Jobs Geräte schuf, die heute in den Designmuseen der Welt zu finden sind. Hartmut Esslinger gründete mit frogdesign ein Büro, das zu einem Global Player des Product Designs geworden ist. Neben diesem Aufgabengebiet werden mittlerweile auch viele andere Disziplinen wie das Erstellen von User Interfaces für Auftraggeber aus der ganzen Welt bearbeitet. Hartmut Esslinger hat sich längst aus dem Unternehmen zurückgezogen und damit auch in Zukunft viele kreative Köpfe in den zahlreichen Niederlassungen auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen hat sich frog design eine besondere Form des Recruiting ausgedacht. Mit dem frog Portfolio Slam bietet frog design allen Nachwuchsdesignern die Möglichkeit sich selbst und vor allem Ihre Ideen in einer entspannten Atmosphäre vorzustellen:

frog’s Portfolio Slam is an open call for design talent – from visual to interactive, intern to director, artist to geek. Our European creative leadership will be at Museum Brandhorst, ready to see your skills, your secret passions, your knack for detail and your vision for the future. Come show us what you’ve got!

Weitere Infos zu Arbeitsweise von frog und einen Ausblick darauf was die Teilnehmer am Portfolio Slam erwartet gibt es in diesem Video:

 

frog Munich Portfolio Slam

17.09.2012 | 16 – 20 Uhr

Museum Brandhorst [ foursquare ]
Theresienstraße 35 a, 80333 München
museum-brandhorst.de

 

frog portfolio slam

 

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Creative Mornings Munich [ grid cad & computer | Apple Service Provider & Händler aus München ]
    2. September 2013 at 16:23

    […] dient momentan meistens das Bayerischen Nationalmuseum, als Sponsor für das Frühstück hat sich frog design zur Verfügung gestellt. Das Publikum ist sehr international, die Vorträge werden immer in […]

  • Leave a Reply