#food

Verrückt nach Fisch

Vor ein paar Wochen waren wir zu Gast im Bilou Kochstudio. Dort durften wir den niederländischen Koch und Youtube-Star Bart van Olphen kennenlernen. Sein großes Anliegen ist es, den Menschen die Scheu zu nehmen, Fisch zu zubereiten. Genauso wie seine Fans bei Youtube hat er auch uns mit seiner freundlichen Art begeistert und wir haben viel über Fisch gelernt.

Passend zum Beginn der Lachssaison in Alaska durften wir zwei verschienene Sorten Wildlachs probieren. Obwohl sie beide dem Pazifik stammen, sind sie sehr unterschiedlich. Das Fleisch des Sockeye (Rotlachs) ist leuchtend rot und intensiv im Geschmack. Seine Farbe hat der Lachs durch das Fressen von Plankton. Im Gegensatz zum Keta-Lachs ist sein Fleisch fettarmer. Denn der Keta-Lachs frisst sich Fett an, bevor er zum Laichen in die Flüsse im Landesinneren zurückkehrt. Sobald sie das Süßwasser erreicht haben, hören die Lachse auf zu fressen.

Fish Tales Bart van Olphen - ISARBLOG

Fish Tales Produkte sehen nicht nur gut au, sie sind auch nachhaltig | Foto: Monika Schreiner

Bart hat uns aber noch weitere Köstlichkeiten mitgebracht und auch in seine Kochbücher dürfen wir blättern. Aus dem Buch Fish Tales stammen auch die Gerichte, die Bart für uns zubereitet. Allerdings ist  bisher nur eines seiner Bücher auf Deutsch erschienen. Es heisst Frisch aus der Dose: 50 Rezepte und Geschichten vom Fisch ( Umschau Verlag ) und zeigt Euch, was Ihr mit Dosenfisch alles machen könnt.

 

Fish Tales steht für nachhaltige Fischerei und faire Bezahlung der Fischer

Auf seinem Youtube Channel Fish Tales gibt Bart nicht nur Tipps und Tricks rund um Fisch, sondern er reist auch um die Welt, um Fischer zu besuchen. Seine Begegnungen machten ihm bewusst, dass viele der Firscharten bedroht sind. Deshalb setzt er sich für nachhaltigen Fangmethoden ein und vertreibt nun zusammen mit den Fischern seine eigene Produktline Fish Tales, die in verschiedenen Supermärkten ( Kaufland, REWE, Edeka ) erworben werden können. Auch die Leute, die vom Fischfang leben, sollen gerecht zu bezahlt werden. Ein fairer Preis für den Fisch sichert den Bestand, denn so müssen die Fischer nicht so oft ausfahren und Bestand wird geschont. In Alaska hat er Maxine kennengelernt und sie haben beschlossen zusammenzuarbeiten. Auch weitere Fischer aus der ganzen Welt haben sich mit ihrem Produkten angeschlossen. Die Fischer sind auf der Verpackung abgebildet und auf der Webseite kann man noch mehr über sie erfahren.

Der bewusste Umgamg mit Lebensmittel verbindet ihn mit dem Starkoch Jamie Oliver. Es ist so nicht verwunderlich, dass Bart zu seinem Netzwerk gehört. Auch Jamie schätzt Barts Expertise und seine Begeisterung für das Thema Fisch. Immer freitags – dem traditonellen Fischtag – ist er aus diesem Grund auf dem Youtube Kanal von Jamie Oliver zu sehen. Schaut doch einfach mal vorbei, entweder bei Barts Fish Tales oder auf der Seite von Jamie Oliver.

Folge uns bei Facebook:

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar

  • Antworten
    Bianca
    28. Juni 2017 at 15:57

    Ein schöner Artikel und noch schönere Fotos! Es war supernett mit euch. Allerdings gibt es den Fisch bislang nur in den Supermärkten (Kaufland, REWE und Edeka) leider nicht im Onlineshop. Liebe Grüße, Bianca

  • Wie ist deine Meinung dazu?