#cafe 29. Juli 2014 //

Münchner Espresso von Emilo

Hilfe, die Espressobohnen sind aus!

Und das ausgerechnet am Samstag. Wie konnte es das passieren? Die letzten Jahre hab ich mich bei jedem Besuch in Italien mit Espresso aus der jeweiligen Region eingedeckt. Kimbo aus Mailand, Jolly aus Florenz oder Saicaf aus Bari. Aber warum eigentlich immer Bohnen aus Italien kaufen? München ist doch nördlichste Stadt Italiens und hat selbst einige Röstereien zu bieten. Vor ein paar Wochen bin ich über die Spezialitätenrösterei Emilo gestolpert.

Das Markenzeichen von Emilo ist die markante Verpackung und Benennung der Sorten mit Tiernamen. Die Päckchen für Espressobohnen sind schwarz, während die Kaffeebohnen weiß verpackt sind. Die aufgedruckten Tiere geben den verschiedenen Sorten ihren Namen. So trägt ein Espresso den schönen Namen Orso Polare, das italienische Wort für Eisbär. Daß dem Eisbär eine Sorte gewidmet wurde, ist kein Zufall. Emilo hat die Patenschaft für eines der beiden Eisbärbabies aus dem Tierpark Hellabrunn übernommen. Der Tierpark ist neben dem Kaffee die zweite Leidenschaft des Emilo Gründers Emanuel Klemm. Vor zwei Jahren hat er die Rösterei gegründet und beliefert mittlerweile sogar Feinkost Käfer und viele weitere Gastronomiebetriebe in München. Aber auch Privatkunden können die handwerklich gerösteten Bohnen für die heimische Espressomaschine erwerben.

Emilo_Kaffee_Espresso_Muenchen_03

Foto: Gerhard Bauer ISARBLOG

So hab ich auf den Weg ins Gärtnerplatzviertel gemacht um den Bohnennachschub für Zuhause zu besorgen. Dort befindet sich an der Ecke Buttermelcherstraße und Klenzestraße der Emilo Laden. Wer den Laden betritt, wird meistens auf den Toni treffen, der gerne bei der Auswahl zwischen den verschiedenen Sorten gerne behilflich ist. Als gelernter Bäcker ist er auch verantwortlich für die süssen Verführungen in der Vitrine und die Zubereitung der Kaffeespezialitäten. Eigentlich wollte ich bloß Espressobohnen schnell die Bohnen holen, aber dann bin ich doch gleich auf einen Cappucchino da geblieben. Dazu hab ich mir noch den fantastischen Scheiterhaufen mit Zwetschgen und selbstgemachter Vanillesosse bestellt.

Emilo_Kaffee_Espresso_Muenchen_02

Unbedingt probieren: Hausgemachter Scheiterhaufen mit Zwetschgen und Vanillesosse | Foto: Gerhard Bauer ISARBLOG

Der Emilo Laden ist schon lange kein Geheimtipp mehr und man braucht schon ein bisschen Glück, wenn auch noch draussen einen Platz auf den einfachen Sitzgelegenheiten ergattern will. Nicht nur die Ladenbesitzerin von nebenan kommt deshalb gerne vorbei, um sich einen „Kaffee zum Geh“ mitzunehmen. Ich freue mich schon darauf, wenn irgendwann wieder zuhause der Espresso ausgeht. Denn spätenstens dann muß ich wieder beim Toni auf einen Scheiterhaufen vorbeischauen.

Spezialitätenrösterei Emilo

#wo Buttermelcherstraße 5 ( Eingang Klenzestraße ), 81479 München
#wann Montag bis Freitag 7 – 18 Uhr, Samstag 9 – 18 Uhr
#web http://emilo.de

Ähnliche Artikel:

5 Kommentare

  • Antworten
    Eat & Style » ISARBLOG
    3. November 2014 at 22:41

    […] Am Sonntag haben uns auf die Radl geschwungen und sind bei strahlendem Sonnenschein zum Zenith geradelt, um dort die eat & stlye zu besuchen. Fazit: Es hat sich gelohnt! Der Umzug von der Olympiahalle ins Zenith und Kesselhaus hat der eat & style nicht geschadet und die Qualität der Aussteller und der Bewirtung hat noch mal einen Sprung nach vorn gemacht. Es gab viel Neues wie den Wodqa zu entdecken, aber auch einige vertraute Gesichter und Produkte wie den Münchner Espresso von emilo. […]

  • Antworten
    Kultur statt Lebkuchen - Das #Eisfrei im Westend
    16. Dezember 2014 at 23:47

    […] Eat-Art, Vorträgen und Konzerten,  gibt es tagsüber Cafebetrieb (mit dem leckeren Kaffee von emilo) und die […]

  • Antworten
    Cafe Emil im Blauen Haus
    24. April 2015 at 22:38

    […] nicht nur hip, sondern bürgt auch für Qualität. Es gibt Skatebaords (Emil Boards), Kaffee (Emilo) und nun gibt es seit einem guten halben Jahr auch noch ein Cafe namens Emil, natürlich wie […]

  • Antworten
    Katja
    16. Juli 2015 at 10:04

    Es gibt einfach nichts Besseres als selber gemachten Scheiterhaufen mit Vanille Sauce! Es lebe München:)

  • Antworten
    Ein wunderschöner Abend mit L'Apetta Salaretta
    28. September 2015 at 09:31

    […] die Streetfood Märkte von München erobern und die Besucher mit ihren feinen Focaccias und Kaffee von Emilo verwöhnen möchten. Aber an diesem Abend dürfen wir erst mal in netter Runde ihre Köstlichkeiten […]

  • Wie ist deine Meinung dazu?