#theater 25. Mai 2015 //

Tweetup beim Elisabeth Musical

2014 war das Jahr der Rückkehr für das Deutsche Theater in München. Nach der jahrelangen Renovierung und dem Exil in Fröttmanning ist es zurück in der Schwanthalerstraße und freut sich über mehr Zuspruch denn je. Im letzten Jahr waren es fast 300 000 Zuschauer, die sich auf den roten Sesseln niederließen und auch dieses Jahr ist gut angelaufen. Einer der Gründe für den Erfolg sind die hervorragenden Musicalproduktionen, die dort zu sehen sind. Momentan ist es Musical “Elisabeth”, das alle Musicalfans in Deutsche Theater zieht. Im letzten Jahr wurde es von musical1.de zum besten Tour Musical gewählt. Am Mittwoch durfte ich es im Rahmen eines Tweetups besuchen und hinter die sprichwörtlichen Kulissen blicken.

Nach dem tollen Tweetup / Tweetwalk im Schloßpark Nymphenburg war die Freude groß, als wir für den Tweetup im Deutschen Theater ausgewählt wurden. Der Kreis der Teilnehmer bestand diesmal überwiegend aus ausgesprochenen Musicalfans, die mit viel Herzblut bei der Sache waren. Es war eine sehr nette Gruppe und es wurde natürlich mit dem Hashtag #ElisabethMusical getwittert, was das Zeug hält.

Nach der Begrüßung hat uns zuerst Companymanagerin Mona mit interessanten Details zu Elisabeth versorgt und uns über die Bühne und durch die Garderoben geführt. Obwohl der Aufwand für Kostüme und Maske verglichen mit anderen Musicals noch relativ gering ist ( man denke nur an die Masken bei Cats oder Tanz der Vampire ), gibt es auch bei Elisabeth für das Team hinter der Bühne viel zu tun. Jede der drei Darstellerinnen von Elisabeth hat ihre eigenen sieben Perücken, macht also über 20 zwanzig Perücken nur für einen Rolle. Für den Transport des ganzen Equipments einschliesslich einer kompletten Drehbühne werden 14 LKWs benötigt.

Nach unserem Backstage-Rundgang und einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Schwan ging es dann in die Vorstellung von Elisabeth. Im Gegensatz zu den anderen Besuchern durften wir ausnahmsweise während bestimmter Szenen mit unseren Smartphones Aufnahmen machen, die auch mit den  mit den Hashtags #ElisabethMusical und #tweepup versehen wurden.

Noch bis zum 07.06.2015 läuft das Musical Elisabeth im Deutschen Theater München. Wir hatten Gelegenheit es im Rahmen eines Tweetups zu besuchen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Das Musical selbst hat mir sehr gut gefallen. Musikalisch ist es aus einem Guß und wird von den Darstellern mit viel Engagement und Können in Szene gesetzt. Es hat keine nennenswerten Längen und auch die Choreografie weiß zu gefallen. Das Bühnenbild ist modern und passt zu der Interpretation des geschichtlichen Hintergrunds. Die Geschichte von Elisabeth wird hier nicht wie in den Sissi-Filmen mit einem Zuckerguss übergossen, sondern es ist eine dramaturische Auseinandersetzung mit allen Höhen und Tiefen der zentralen Figur. Der Tod ( in Gestalt von Mark Seibert bei unserer Vorstellung ) ist fast allgegenwärtig im Leben von Elisabeth, die am Mittwoch von Roberta Valentini gespielt wurde. Im Anschluß an die Vorstellung durften wir noch die beiden sympathischen Hauptdarsteller kennenlernen und ihnen ein paar Fragen stellen.

Während des ganzen Abends habe ich ein paar Impressionen gefilmt und zu einem kurzen Film zusammengeschnitten:

Vielen Dank an Frauke und Janina vom Deutschen Theater für den tollen TweetUp und die nette Betreuung!

Elisabeth

#wann noch bis zum 07.06.2015 in München
#wo Deutsches Theater München, Schwanthalerstraße 13, 80336 München [ Google Maps ] #web deutsches-theater.de

 

 

 

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

Wie ist deine Meinung dazu?