#travel 4. Mai 2016 //

Die Ausbrecher sind los

[dropcap]W[/dropcap]er möchte nicht gerne einfach für ein paar Tage oder Stunden aus dem Alltag ausbrechen? Egal wohin, einfach nur weg? Das vertraute Zuhause verlassen, um neue Eindrücke zu gewinnen. Zusammen mit dem besten Freund oder der Freundin in den Fernzug steigen, an dem man sonst immer nur vorbeiläuft. Besonders günstig ist die Gelegenheit dazu am 3. Juni 2016 um 9 Uhr. Denn dann versammeln sich alle Abenteuerlustigen in München und Berlin um zusammen auszubrechen.

BreakOut 2015: Andrea von Team 57 in freudiger Erwartung der 36h-Reise | Foto: BreakOut, Diego Reindel

BreakOut 2015: Andrea von Team 57 freut sich auf die 36h-Reise | Foto: BreakOut, Diego Reindel

Möglichst weit weg.
In 36 Stunden.
Zu Zweit.
Ohne Geld.

Worum geht es bei BreakOut? Zweierteams versuchen innerhalb von 36 Stunden sich möglichst weit vom Startpunkt zu entfernen. Dabei dürfen Sie kein Geld anfassen. Sie können trampen oder Menschen suchen, die für sie Tickets erwerben. Das Ganze dient außerdem einem guten Zweck. Für jeden Kilometer, den ein Team zurückgelegt hat, spendet der Teamsponsor einen vorher festgelegten Betrag für die UNO-Flüchtlingshilfe. Das gesammelte Geld wird verwendet für das DAFI-Programms in Südafrika, welches Stipendien an Flüchtlinge vergibt. Bei BreakOut 2015 haben die 79 Teams ingesamt 71448km zurückgelegt und dadurch stolze 68.987 € eingesammelt. Die erfolgreichsten Teams haben es bis nach Nordschweden, Estland oder Sizilien geschafft.

Zum Start von BreakOut laufen die Teams in abenteuerliche und ungewisse 36 Stunden los | Foto: BreakOut, Diego Reindel

Zum Start laufen die Teams in abenteuerliche und ungewisse 36 Stunden los | Foto: BreakOut, Diego Reindel

Was muß ich machen,
um mit dabei zu sein?

Wer mitmachen will, muß sich im Vorfeld um drei Dinge kümmern: Teampartner finden, Bei BreakOut anmelden, Teamsponsor suchen. Wer selbst nicht reisen will, kann übrigens trotzdem live mit dabei sein. Mit der BreakOut App werden die Teams Bilder und Videos von Ihren Trips posten und untereinander Kontakt halten.

BreakOut 2015: Die Sieger der weitesten Distanz sowie der höchsten Spendensumme, Team 7 und Team 111, trafen sich auf dem Rückweg von Schweden im Zug | Foto: privat

Die Sieger der weitesten Distanz sowie der höchsten Spendensumme von 2015, Team 7 und Team 111, trafen sich auf dem Rückweg von Schweden im Zug | Foto: privat

BreakOut 2016
Die München vs. Berlin Challenge

Zum ersten Mal wird neben München auch Berlin Ausgangspunkt für BreakOut. Und natürlich sind wir schon sehr gespannt, wie der Städtevergleich ausgehen wird. Werden die erfahrenen BreakOuter aus München oder die hungrigen Neulinge aus Berlin mehr Kilometer sammeln? Wir sind schon sehr gespannt und drücken allen Teilnehmer die Daumen!

» http://www.break-out.org

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

Wie ist deine Meinung dazu?